Autor Thema: Gas-Steuergerät aus Dornröschenschlaf erweckt  (Gelesen 1367 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1885
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Gas-Steuergerät aus Dornröschenschlaf erweckt
« am: 21. Juni 2016, 10:48:31 »
Die 50 km im Benzinbetrieb bei 160 km/h haben dem Motor und seinen Steuergeräten auf der Heimfahrt echt gut getan, wurde doch dadurch das Benzineinspritzsteuergerät aus seinem städtischen Dornröschenschlaf (außer Start- und kurzer Warmlaufphase kannte es nix) erweckt. ;D
Da das Gassteuergerät die Gaseinblaszeiten vom Benzineinspritzsteuergerät übernimmt (Gaseinblaszeit = Benzineinspritzzeit) ist der Sando auch im Gasbetrieb noch agiler geworden. Of

In beiden Modi eine bessere Gasanahme und bessere Beschleunigung.

Auf meiner alten Stammstrecke durch den Odenwald konnte ich dies ganz deutlich an einigen markanten Stellen, an denen ich oft das Gefühl hatte ich müsste helfen, gemerkt.
Hier kletterte der Wagen mit 10m/h Zuwachs (bei gleicher Gaspedalstellung) die Steigung hinauf.

Übrigens: Das gleiche Verhalten hatte ich auch beim 1,4 MPI beobachtet.
                Längere Strecke mit anständig Stoff, oder Batterie für eine halbe Stunde abgeklemmt.

In der Bedienungsanleitung für die Gasanlage steht übrigens, dass man alle 5.000 km für 5-10 km mit Benzin fahren soll.
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----