Autor Thema: Schutzzone aus Licht  (Gelesen 455 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1627
Schutzzone aus Licht
« am: 28. September 2016, 07:10:27 »
Eine Innovation kommt nun vom Klappradspezialisten Tern: Das Rücklicht Vizy Light legt eine 360-Grad-Lichtscheinschutzzone um das Fahrrad.

Bei der Lampe selbst handelt es sich um einen kleinen, elegant geformten Zylinder, der sich dank einer speziellen Befestigung einfach an der
Sattelstange montieren lässt. Der Clou: Die LED-Leuchte projiziert von dort aus mit einer Leuchtkraft von 60 Lumen einen kreisrunden, roten
Lichtschein auf den Boden um das Fahrrad. Andere Verkehrsteilnehmer, etwa Autos, dürfte diese virtuelle Schutzzone dazu animieren, mit
größerem Abstand den Radler zu überholen. Zusätzlich leuchtet das Vizy Light die Silhouette des Radfahrers aus, was eine bessere Sichtbarkeit
auch aus größerer Entfernung gewährleistet. Wer will, kann zudem einen Blinkmodus einstellen, von denen das Vizy Light fünf Variationen
bietet. Strom für das Rücklicht kommt aus einem integrierten Lithium-Polymer-Akku mit 1.000 mAh, der sich über einen USB-Anschluss wieder
aufladen lässt.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Einen offiziellen Vertrieb für das Vizy Light gibt es in Deutschland (noch) nicht. Da es sich um ein Rücklicht mit Blinkmodus handelt, ist es laut
Straßenverkehrsordnung hierzulande eigentlich nicht zulässig. Wer dennoch dieses Rücklicht will, kann es sich im Onlineshop
Premiumbikegear.com inklusive Versandkosten für rund 40 Euro bestellen.

http://premiumbikegear.com/product/tern-vizy-light/
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 396
Re: Schutzzone aus Licht
« Antwort #1 am: 28. September 2016, 08:35:08 »
sehr nützliches ding.

nur müssen wir die fahrradfahrer überzeugen solche auch zu benützen. wenn ich im sommer auf dem motorrad durch die berge fahren, stolpere ich sehr oft über unbeleuchtete fahrradfahrer in tunnels. totgefährlich.  >:D >:D

und wenn ich jemanden freundlich darauf anspreche heisst es oft 'vergessen, es ist ja tag'  Ow Ow

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 664
  • das meiste Auto/Euro
Re: Schutzzone aus Licht
« Antwort #2 am: 29. September 2016, 23:35:09 »
Ich bin ja auch begeisterter Fahrradfahrer; und als solcher auch für sicherheitserhöhende Neuerungen.

Bei diesem Rücklicht bin ich mir aber nicht sicher ob es so funktioniert und wirkt wie beschrieben.
60 Lumen sind meiner Recherche nach vergleichbar mit 6 Watt Normalleuchtmittel. Das ist nicht viel; und wahrscheinlich nicht genug,
 um dunklen Asphalt so auszuleuchten, wie es auf der hellen Betonfläche dargestellt wird.
40 Euro ist auch ein durchaus stolzer Preis.

Nach deutschem und auch schweizer Recht darf das Rücklicht NUR nach hinten leuchten und muß blendfrei sein.
Das Werbebild sieht fast nach Nebelschlußleuchte aus. Das ist dann verständlicherweise nicht erlaubt.

Auch ist das Fahrrad bzw. die Darstellung kein Normaklfall oder Durchschnitt.
Meist ist noch ein Gepäckträger dabei oder der Fahrer trägt einen Rücksack oder Jacke die das Rücklicht verdecken.

Nichts desto Trotz - funktionierendes Licht nach vorn UND hinten ist allemal besser als "Schwarzfahrer" .
 
Willy, der Sparsame

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dacianer-----dustercommunity-----sandero-forum-----