Autor Thema: Test von Antiterror-Sperre  (Gelesen 263 mal)

Offline altamm

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1507
Test von Antiterror-Sperre
« am: 07. Mai 2017, 08:47:45 »
Ein inoffizieller Test einer Straßensperre gegen Terrorattacken ist in Niedersachsen gründlich schiefgegangen. Ein Unternehmer wollte eine neue
Form einer sogenannten Nizza-Sperre testen - dabei verletzte sich der von ihm engagierte Fahrer eines Lastwagens schwer, wie die Polizei am
Donnerstag mitteilte. Mit den schweren Blöcken, meist aus Beton, sollen Terroranschläge mit Lastwagen wie in Nizza oder auf dem Berliner
Weihnachtsmarkt verhindert werden.



Der Unfall ereignete sich in Fürstenhagen, einem Ortsteil von Uslar. Der Fahrer steuerte den Lastwagen gegen die Sperre. Der Aufprall war dann
so heftig, dass der 48-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. Inzwischen wurde er zwar aus der Klinik entlassen,
er befinde sich aber weiter in medizinischer Behandlung, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Der Polizei zufolge war der Test nicht offiziell angemeldet, obwohl Feuerwehr und Sanitäter vor Ort waren. Die Polizei ermittelt wegen
fahrlässiger Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Online Vaddi

  • Sandero Freund
  • **
  • Beiträge: 43
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #1 am: 07. Mai 2017, 12:43:09 »
Hat funktionniert, Lkw wurde zum Stillstand gebracht und der vermeintliche Terrorist ist kampfunfähig. <:: Nur wie beklopft  Ow muß der Hersteller gewesen sein einen echten Fahrer anzuheuern.
Stepway 2 Prestige, 1,5dci, Flammenrot

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
 

Offline altamm

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1507
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #2 am: 08. Mai 2017, 07:41:20 »
Diese Aktion wird noch weitreichendere Folgen haben. Bei nicht angemeldetem Test werden sich viele Versicherungen wehren, sollte es

um das Bezahlen gehen.    Pd
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mondeo214

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Viel Auto für wenig Geld
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #3 am: 08. Mai 2017, 10:31:57 »
Wenn dadurch keine Personen einen Schaden erleiden und der Terrorist über den Jordan geht,bzw den Löffel abgibt ist das voll ok so,denn dann kostet er den deutschen Staat schon kein Hartz IV oder sonstiges mehr Pq Pq Pq
Duster Laureate,1,6l 2WD Basaltgrau,Bj.12/2011,TFL,PDC,Auspuff 90mm rund geschweißt,2.Innenleuchte hintere Sitzbank LED,MAL,Radio mit Bluetooth,SD,USB,CD,und Freisprecheinrichtung,Navi,Magnethalterungen für Navi und Smartphone,AHK,Fahrradträger

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 578
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #4 am: 08. Mai 2017, 19:30:07 »
Einen Dummi einzusetzen wäre klug gewesen.    :o
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline Duda

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 205
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #5 am: 08. Mai 2017, 19:49:32 »
Der Fahrer war doch n DUMMI  Ou ,wie blöd muß man sein, sich FREIWILLIG in n LKW zu setzen und den gegen ne Betonwand zu  fahren  :o

Prost

Duda

Offline heinz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 369
Re: Test von Antiterror-Sperre
« Antwort #6 am: 09. Mai 2017, 06:42:51 »
dummi war er schon. dummy aber nicht

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dacianer-----dustercommunity-----sandero-forum-----