Autor Thema: Handy als Autoschlüssel  (Gelesen 76 mal)

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 654
Handy als Autoschlüssel
« am: 16. April 2018, 18:32:02 »
In den nächsten drei bis fünf Jahren werde sich die Verwendung des Handys als "virtueller Autoschlüssel" durchsetzen, prophezeihen Fachleute.
Damit davon nicht Autodiebe profitieren, plädiert die Versicherungsgesellschaft Allianz dafür, die Sicherheitsanforderungen für die Autoindustrie
festzuschreiben.

Als erster Hersteller bietet derzeit Mercedes die Verwendung des Smartphones als Autoschlüssel an. "Wir glauben, dass das in drei, vier, fünf Jahren
auf breiter Basis angeboten wird", sagte Christoph Lauterwasser, der Leiter des Allianz-Zentrums für Technik.
Zu den Forderungen der Allianz gehört, dass der virtuelle Fahrzeugschlüssel nicht kopierbar sein soll. Nur der Halter oder eine andere verantwortliche
Instanz sollen Fahrberechtigungen für weitere Handys erteilen können - und diese auch wieder einkassieren können.     ( Hoffentlich Or )

Datenübertragung zwischen Handy und Auto soll durch besonders starke Verschlüsselung geschützt werden. Das System soll nach Allianz-Vorstellungen
außerdem eine Protokollfunktion haben, mit der nachgewiesen werden kann, wer das Auto wann fuhr.
Die Allianz hatte bereits Anfang der 1990er Jahre ihr Gewicht in die Waagschale geworden, um wegen der damals rasant gestiegenen Zahl von
Autodiebstählen die heute übliche elektronische Wegfahrsperre durchzusetzen. "In einer ganz ähnlichen Dimension schauen wir auf den virtuellen Schlüssel",
sagte Jochen Haug, Vorstandsmitglied bei der Allianz Versicherungs-AG.
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Handy als Autoschlüssel
« Antwort #1 am: 17. April 2018, 16:05:27 »
und was machen die menschen - die ( obwohl es das angeblich gar nicht mehr gibt) kein smartphone nutzen ? müssen die dann zu fuß gehen - oder gibt es auch noch den guten alten funkschlüssel ?

für mich sit die universal - smartphonitis wenig sinnvoll und ein probates mittel, den bürger komfortabel zu erfassen (bewegungsprofile, zahlungen nach art und höhe, kontakte zu anderen und dann auch noch fahrtstrecken und fahrzeiten des autos ) - ich will das nicht.

was passiert übrigens, wenn das funknetz mal wegnickt (stromausfall, umsetzerprobleme) ? kommt es dann wie in holland, wo vile im supermarkt per handy zahlen und bei problemen dann den vollen einkaufswagen stehen lassen müssen ?

ich finde technik interessant und nützlich - aber nicht als denk - oder handlungsersatz.

wäre ein weites themenfeld - führt aber hier zu weit...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----