Autor Thema: Die dritte Sandero - Generation  (Gelesen 1437 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1675
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Die dritte Sandero - Generation
« am: 18. August 2017, 21:39:52 »
 

So soll also der Sandero der dritten Generation aussehen. (Wenns stimmt).

Von der Form her m.M. gefälliger als die aktuellen Modelle.

Allerdings: Statt 2018 wird es wohl eher 2019 werden. Das letzte Facelift ist ja kaum verdaut. ;)
Und dann die Motorisierung ...  Ov  Op
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Mondeo214

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 360
  • Viel Auto für wenig Geld
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #1 am: 19. August 2017, 18:11:48 »
Optisch sieht er sehr ansprechend aus,

aber die Motorisierung---Na ja <y§
Duster Laureate,1,6l 2WD Basaltgrau,Bj.12/2011,TFL,PDC,Auspuff 90mm rund geschweißt,2.Innenleuchte hintere Sitzbank LED,MAL,Radio mit Bluetooth,SD,USB,CD,und Freisprecheinrichtung,Navi,Magnethalterungen für Navi und Smartphone,

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 352
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #2 am: 19. August 2017, 20:31:59 »
ok - nicht unansehnlich - aber für meinen geschmack zu sehr 0815 - hoffentlich versucht dacia nicht auch, dem "mainstream" zu folgen. ich bin mit meinem gerade 3 monate alten stepway rundum zufrieden und werde ihn sicher mindestens 4 jahre fahren - egal was da kommt.

allenfalls ein turbo mit rund 120 ps könnte mich da verunsichern...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 776
  • das meiste Auto/Euro
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #3 am: 19. August 2017, 23:09:05 »
Das ist wie es auch oben steht: Eine Anmutung (Rendering) die das Auto Plus magazine erstellt hat.

Eventuell werden in Indien wirklich andere oder  veränderte Modelle  wie der "Logan sedan" angeboten.
Ich denke aber, daß die Veränderungen der kommenden Jahre nicht so sehrr in der Karosserieform sondern vielmehr in den
optischen Äußerlichkeiten, wie Beleuchtung, Spiegel und Accessoires sein werden. Auch werden die inneren Ausstattungmöglichkeiten zunehmen.

Ich sehe das auch so, die Anmutung wäre  eher eine Aufgabe der durchaus erfolgreichen mit hohem  Wiedererkennungswert
versehenen Typform.

Langweilige Autos können andere bauen.

Ci++++on  beweist auch Mut zur attraktiven Außenhaut
Willy, der Sparsame

Offline Sandofranz

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 166
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #4 am: 24. August 2017, 00:31:43 »
Schaut ja ganz flott aus der "Neue"...mir gefällt er. :thanks:
Dass die beiden kleinen Benziner beibehalten werden...na ja...ist irgendwie zu erwarten.
Was mit "2,0" gemeint ist würde mich allerdings schon interessieren.
Und dass der neue 1,6 Diesel (Euro 6 / 130 PS) eine angenehme und saubere (?) Motorvariante (z.B. mit mit DSG) wäre ist auch klar!
Aber wie schon gesagt..."Rendering" lässt viele Vermutungen zu! Os

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1942
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #5 am: 24. August 2017, 08:23:13 »
Was mit "2,0" gemeint ist würde mich allerdings schon interessieren.

Der Sandero R.S. 2.0 wird nur für Brasilien gebaut.

http://www.topgeardeutschland.de/nachrichten/133-news/196-es-ist-der-dacia-sandero-r-s-2-0

https://www.renault.com.br/veiculos/conheca-nossa-gama/sandero-rs.html

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Schade ...    Ox
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 517
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #6 am: 25. August 2017, 08:02:48 »
mir gefällt die antwort von willy eigentlich am besten.

die meisten automarken neigen dazu, in den bestehenden modellen immer mehr hineinzupacken und sie zu 'verschönern' um sie darum in ein leicht höheres segment und damit immer zu einem höheren preis anbieten zu können.

dacia sollte diesen fehler nicht machen.

der sandero soll wie ein sandero aussehen und erkannt werden. und nicht wie eine von den vielen heute zeitgemässen suvs, crossovers und wie die alle genannt werden wollen. mit den schmal zulaufenden fenstern die 'speed' zeigen sollen.
sandero steht für kleinwagen, kostengünstig, zuverlässig, transport für 4 personen, unauffällig, noch selbst birnen auswechseln.

160-170kmh reicht vollkommen und um 1200kg zu bewegen braucht es keine 130ps. wenn einer fahrspass und dsg will, sei ihm dass voll vergönnt, aber soll er sich eine cayenne diesel kaufen. Of Of

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 517
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #7 am: 25. August 2017, 11:01:16 »
oder eben sowas. kam mir gerade über'n weg.

http://www.focus.de/auto/videos/klickdown/klickdown-audi-q7-e-tron-jetzt-wirds-kompliziert-beim-modernsten-q7-muessen-sie-drei-tanks-befuellen-was-das-bringt_id_7510263.html  Pd Pd

für den kaufst du 8 sandero diesel. aber eben nur 2 tanks zum füllen.  OO OO

damit hat mutti dann ihren fahrspass wenn sie das kind in die schule fährt.

Offline Sandofranz

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 166
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #8 am: 29. August 2017, 17:35:56 »
160-170kmh reicht vollkommen und um 1200kg zu bewegen braucht es keine 130ps. wenn einer fahrspass und dsg will, sei ihm dass voll vergönnt, aber soll er sich eine cayenne diesel kaufen.

Danke, ich freue mich immer wenn ich nette Modellvorschläge (Cayenne und Q 7) zu hören bekomme!
Wer glaubt dass 130 PS und DSG gleich einen Sportwagen ausmachen... Os

 The new 1.6-litre dCi diesel engine rumoured for the next-gen Duster could replace the 1.5-litre dCi in the Sandero as well.
Der Text wurde verlinkt, was ist bitte verwerflich daran dass mich diese Variante interessieren würde?

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 517
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #9 am: 30. August 2017, 00:54:25 »
da hast du vielleicht etwas hineininterpretiert. ich plädiere nur dafür, dass die sandero ein 'basic auto' mit einem bezahlbaren niedrigen preis bleibt. alles 'höhere' möge dacia die anderen marken überlassen. sportwagenambitionen darf jeder haben solange 'normalversionen' nicht mehr als 10k€ kosten.

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 776
  • das meiste Auto/Euro
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #10 am: 08. September 2017, 23:51:51 »
Ich bin auch dafür und vertrete diese Position auch schon länger, daß es "normale" und preiswerte Autos respektive Fortbewegungsmittel geben muß.
Die Krux der Marktwirtschaft ist, daß sie auf Gewinn (sprich Profit) aufgebaut und angewiesen ist.
Der momentane Vorteil von Dacia ist, daß sie in Niedriglohnländern produzieren und mit bereits entwickelter Technik
arbeiten können.

Als Preistreiber in unseren Breiten kommen demnächst die verschärften Umwelt- bzw. Abgasvorschriften dazu, sowie  nicht zu vergessen,
die Segnungen des e-call Diktats.  Das generiert erhöhte Herstellungs- und  Folgekosten und macht es, speziell die Abgasbehandlung, immer schwieriger in kleinen Fahrzeugen, die notwendige Leistung für die gesamten Verbraucher, Gimmicks und Unsinnsassistenten  unterzubringen.

Ich bin sehr froh meine letzte Neuanschaffung mitte 2014, vor Beginn des (teils gesetzlichen) Aus- und Aufrüstungswahns  getätigt zu haben.

Da  habe ich jetzt noch mindestens 4 Jahre Zeit die Entwicklung des Wahns abzuwarten.
Vielleicht bleibt Dacia ja günstig, vielleicht gibt es einen anderen "Newcomer" der wieder zum Markteinstieg günstige Modelle anbietet.

Als Optimist bin ich fest davon überzeugt - wir sehen uns in der Zukunft wieder.




 
Willy, der Sparsame

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 352
Re: Die dritte Sandero - Generation
« Antwort #11 am: 11. September 2017, 16:51:31 »
was mir auffällt - leistung scheint doch sehr zu polarisieren.

natürlich kann und soll man nicht äpfel mit birnen vergelichen.
und altmodisch wie ich bin denke ich gerade an die A310 V6 - wirklich nett, aber sauteuer, unwirtschaftlich und wenig alltagstauglich.

mir zumindest geht es bei dacia ganz bestimmt nicht um sportwagen - wäre wohl doch etwas vermessen.
aber ich gönne mir doch die fantasie, wie ein sandero zb mit  1,5 l turbobenziner sein könnte - kein renn- oder sportwagen, aber eben doch mit mehr reserven. das ist wohl nicht zu vermessen - oder ???
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----