Autor Thema: Flixbus rasiert Dach ab  (Gelesen 183 mal)

Online altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1712
Flixbus rasiert Dach ab
« am: 05. Dezember 2017, 09:40:05 »
Auf das Augenmaß ist nicht immer Verlass: Diese Erfahrung hat am Montagabend der Fahrer des Fernbus-Unternehmens Flixbus in Berlin gemacht.
Im Stadtteil Spandau schätzte er offenbar die Höhe einer Brücke falsch ein - und baute seinen Bus unabsichtlich zum Cabriolet um.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Beim Versuch, unter der Brücke durchzufahren, riss das komplette Dach des Busses ab. "Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt", sagte ein
Sprecher der Berliner Feuerwehr. Verletzt wurde niemand.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Bei den Rettungsdiensten ist der Unfallort bereits bekannt: "Da bleibt des Öfteren jemand stecken", sagte der Sprecher. Immer wieder gebe es
Einsätze, weil beispielsweise Lastwagen und andere hohe Fahrzeuge an der Brücke angeeckt seien.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 433
Re: Flixbus rasiert Dach ab
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2017, 06:17:25 »
so wie das aussieht: ein sauberer abriss. gut konstruiertes fahrzeug. auch wenn es besetzt gewesen wäre, hätten wohl die meisten überlebt.

Offline rainersz

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 200
Re: Flixbus rasiert Dach ab
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2017, 15:22:09 »
tja - da paßt der alte witz:

beifahrer zum fahrer: " mist, nur 3,30m durchfahrhöhe und wir haben 3,50m."

fahrer: " na und - siehst du irgendwo polizei ?"

ergebnis:  wie oben.

merke: maqn sollte die masse seines fahrzeugs kennen und diese angaben auch ernst nehmen - oben ohne in dieser form ist überhaupt nicht schön...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----sandero-forum-----