Autor Thema: Lebensmittelwarnung  (Gelesen 3167 mal)

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #15 am: 08. Februar 2018, 14:26:09 »
08.02.2018
   
Schoko-Blättchen

Pickerd GmbH & Co.
Raiffeisenstr. 19
30938 Burgwedel
   
möglicher Schimmelbefall

PICKERD ruft Schoko-Blättchen zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft PICKERD das Produkt Schoko-Blättchen (150 g und 1000 g) zurück.
Aufgrund vereinzelter Funde von Schimmelpilzbefall kann nicht ausgeschlossen werden, dass die genannten Produkte eine mögliche Gesundheitsgefahr darstellen. Von einem Verzehr wird daher abgeraten.

Betroffen sind ausschließlich die im Folgenden genannten Chargen und MHDs (Mindesthaltbarkeits- datum). Diese befinden sich rechts unten auf den rückseitig angebrachten Etiketten der Produkte.
Produkt  Charge  MHD
150 g      L7271   FEB 19
              L7321   APR 19
              L7339   MAI 19

1000 g     L7283   MRZ 19
               L7311   APR 19


Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen


PICKERD hat umgehend reagiert und die betroffenen Chargen aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können die Produkte am jeweiligen Kaufort gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 349
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #16 am: 08. Februar 2018, 20:26:53 »
wenn ich das so sehe, werde ich den lebensmittelan bau im garten verstärken - da weiß man, was man hat.

aber wer kann mir sagen, wie man schokolade und bierflaschen anbaut ? Os
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #17 am: 09. Februar 2018, 10:04:40 »
08.02.2018

Die Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG ruft das Produkt Sauerrahmbutter,
250 g zurück.

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit der Bezeichnung Butter aus frischem,
regionalem Bioland-Rahm, 250 g mit den MHD:

09.02.18 bis einschließlich 10.03.18

Wegen eines Produktionsfehlers kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in der
Butter kleine Fremdkörper aus Kautschuk befinden. Eine gesundheitliche
Beeinträchtigung kann beim Verschlucken eines Fremdkörpers nicht vollständig
ausgeschlossen werden. Daher werden die Kunden gebeten, die Butter nicht zu
verbrauchen und in der Filiale zurück zugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich
erstattet.

Butter aus frischem, regionalem Bioland-Rahm
   
Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG
   
Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #18 am: 09. Februar 2018, 10:08:20 »
Soll im tiefsten Friesland mal jemand Würstchen im Glas angebaut haben.....mea culpa...

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #19 am: 09. Februar 2018, 11:59:23 »
09.02.2018
   
Vitamin B-Komplex B-50
Produktbezeichnung:
   
Vitamin B-Komplex B-50
Hersteller (Inverkehrbringer):
   
Robert Franz Naturversand GmbH
Grund der Warnung:
   
zu hoher Vitamin B Gehalt
Verpackungseinheit:
   180 Kapseln

Weitere Informationen:
   
Vitamin B6 gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen; in hohen Dosen kann es bei langfristiger Aufnahme zu neurotoxischen Wirkungen führen.   

Robert Franz Naturversand GmbH
   
   
Bayern, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen



roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #20 am: 09. Februar 2018, 15:40:33 »
09.02.2018
   
Datteln "Juicy Dates"
   
RM Import A/S

Norgesvej 4

DK 8450 Hammel

Dänemark
   
Lebensmittelbedingter Krankheitsausbruch (Hepatitis-A)

Produktrückruf „RM Import, Juicy Dates Datteln, 400 g“

Die Fa. nutwork Handelsgesellschaft mbH warnt vor Datteln des dänischen Unternehmens
RM Import A / S, Norgesvej 4, 8450 Hammel und ruft diese aus Gründen des vorbeugenden
Verbraucherschutzes zurück.

Betroffen sind Datteln der Marke „Juicy Dates, RM Import“, Füllmenge 400 g,
Mindesthaltbarkeitsdaten 10.06.2018 und 28.01.2018.

Vor dem Verzehr der genannten Produkte wird dringend abgeraten.
Aufgrund mehrerer Hepatitis A-Infektionen in Dänemark, die durch die betroffenen Datteln
ausgelöst worden sein könnten, kann aktuell nicht ausgeschlossen werden, dass auch in
Deutschland vertriebene Datteln mit dem Virus infiziert sind.


Bei einer Hepatitis A-Infektion kann es u. a. zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber,
Durchfall, Abgeschlagenheit und Gelbsucht kommen. Wer die betroffenen Datteln gegessen
hat und entsprechende Symptome zeigt, sollte sich mit seinem Hausarzt in Verbindung setzen
und auf eine mögliche Infektion mit dem Erreger hinweisen.

Obwohl es nach aktuellem Kenntnisstand in Deutschland bisher nicht zu einer Hepatitis AInfektion
durch die betroffenen Datteln gekommen ist, hat das Unternehmen umgehend
reagiert und das bei verschiedenen Handelshäusern vertriebene Produkt aus dem Verkauf
nehmen lassen.
   
Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
   

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 660
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #21 am: 09. Februar 2018, 19:41:19 »
Ich habe dieses Thema eröffnet, um uns im Fall der Fälle über wichtige und allgemeine Warnungen zu informieren. Das Thema ist weniger

gedacht gewesen, daß wir über alle Arten von Warnungen Bescheid wissen. Das wäre für viele von uns auch eine nicht mehr

überschaubare Menge von Infos. Außerdem gibt es deshalb schon extra Foren und sogar der Bund hat eine eigene Webseite dafür gegründet:

http://www.lebensmittelwarnung.de/

Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 511
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #22 am: 09. Februar 2018, 20:37:22 »
 p:<< p:<<

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #23 am: 10. Februar 2018, 09:28:57 »
Wenn " ich" ein Thema eröffne, dann darf kein anderer Schreiben ?? Ist so zu verstehen ???
Wen willst "du" denn Ausgrenzen ???

Wenn Heppatitis A nicht wichtig oder interessant ist, was  dann.????
Immer ruhig mit den jungen Pferden.

So lange in der BRD so etwas vom http://www.lebensmittelwarnung.de/ gepostet wird, ist es wichtig. Oder willst du einzelne Bundesländer davon ausschließen ??

Die wenigsten User sehen oder kennen so eine Seite, sehen verstärkt aber auf den Thread hier......... Ox Ox Ox Pq Pq Pq Pq Pq

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #24 am: 10. Februar 2018, 09:34:09 »
10.02.2018
   

MAYKA Mais-Chips Paprika
MAYKA Mais-Chips Paprika - Quelle Pressemitteilung

Wichtige Information für MAYKA Kundenmit Glutenunverträglichkeit / Zöliakie


Verehrte Kunden,
einer unserer Lieferanten hat uns darüber informiert, dass es bei der Herstellung des Maismehls für unsere
Mais-Chips in einem Produktionslauf zum unbeabsichtigten Eintrag von Dinkel gekommen ist.

Damit enthält das Endprodukt, entgegen der Kennzeichnung auf der Packung, Gluten (zwischen 40 und 53
ppm). Die Produkte dieser betroffenen Charge liegen daher oberhalb des Grenzwertes von < 20 ppm für
glutenfreie Produkte.

Es ist ausschließlich das folgende Produkt betroffen:

MAYKA Mais-Chips Paprika, 125 g
Barcode Nummer / GTIN 4006748001756
mit der Chargennummer 37332 und dem MHD 28.08.2018

Diese Information richtet sich daher insbesondere an Kunden, für die der Verzehr von glutenhaltigen
Produkten Beeinträchtigungen mit sich bringen kann.   


MAYKA Naturbackwaren GmbH
Brezelstraße 17
79418 Schliengen
   

Produkt enthält entgegen der Kennzeichnung auf der Packung Gluten
   
Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Thüringen

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 511
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #25 am: 10. Februar 2018, 10:11:56 »
wenn irgendwer ein thema eröffnete darf mit sicherheit jeder schreiben.

nur

wir sind ein auto/verkehrsorientiertes forum. was soll das mit den vielen lebensmittelthemen?? dazu bin ich nicht in diesem forum.

bei allem respekt.

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #26 am: 10. Februar 2018, 10:22:02 »
Das ist doch sehr einfach, IDEE:

wenn du etwas nicht lesen möchtest, nicht lesen. :-a :-a

auch mit allem Respekt und freundlich gemeint. p:<< p:<< Prx

Nur am Rande, an der Beschreibung des Thread ist zu erkennen, um was es geht.
Auch ich lese nicht alle Themen oder äußere mich in allen Treads.

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 60
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #27 am: 10. Februar 2018, 11:20:10 »
...wir sind ein auto/verkehrsorientiertes forum. was soll das mit den vielen lebensmittelthemen?? dazu bin ich nicht in diesem forum.

Sicherlich nicht falsch diese Stellungnahme, aber ich kenne kein Forum -für egal was auch immer- wo es nicht nur um die originäre Sache geht.

Persönlich finde ich dass auch Raum sein sollte für das Alltägliche, lesen oder gar kommentieren muss man es ja nicht. Man beschränkt sich auf die Dinge die einem persönlich wichtig sind.

Allerdings sollte dies in eindeutig benannten Unter-Foren stattfinden, was ja hier z.b. der Fall ist.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

roadking

  • Gast
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #28 am: 10. Februar 2018, 15:33:58 »
Ich habe dieses Thema eröffnet, um uns im Fall der Fälle über wichtige und allgemeine Warnungen zu informieren. Das Thema ist weniger

gedacht gewesen, daß wir über alle Arten von Warnungen Bescheid wissen. Das wäre für viele von uns auch eine nicht mehr

überschaubare Menge von Infos. Außerdem gibt es deshalb schon extra Foren und sogar der Bund hat eine eigene Webseite dafür gegründet:

http://www.lebensmittelwarnung.de/




Hallo dieSonja,

ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wie die "Überflutung mit Informationen" eingebremst werden könnte.

Da ich, deiner Grundidee folgend, alle Lebensmittelwarnungen in der BRD für wichtig erachte, möchte ich dir vorschlagen, im Namen deines "Ranges" hier im Forum tätig zu werden.

Alle Warnungen, die sich, meines Erachtens nach, innerhalb von 4 Wochen meistens erledigt haben, einfach zu löschen.
Somit würde der Thread niemanden überfordern, aber die aktuellen Warnungen bleiben erhalten.

Es gäbe keine Karteileichen und Übersicht bleibt gewahrt.

Wärst du damit einverstanden ??

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 776
  • das meiste Auto/Euro
Re: Lebensmittelwarnung
« Antwort #29 am: 10. Februar 2018, 22:32:07 »
Ein sehr guter und aktueller Beitrag zu diesem Thema ist hier zu finden :
http://www.sz-online.de/ratgeber/immer-mehr-lebensmittel-werden-zurueckgerufen-3876289.html

Tenor:  Es wird zwar gewarnt, aber meist zu spät, zu unwirksam oder  auch garnicht.

Man sollte auch nicht vergessen, daß es KEIN Vollkaskoleben gibt.

Vieles vor dem gewarnt wird und was teils auch verboten ist - wird ja trotzdem und auch von vielen täglich gemacht und praktiziert.
Es ist also auch éine große Portion Blauäugigkeit dabei - sich dann massiv zu erregen.

Ein bißchen mehr Aufmerksamkeit,  Zurückhaltung bei "Angeboten" und mehr Respekt dem eigenen Körper gegenüber wirken da oft sehr hilfreich......
Willy, der Sparsame

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----