Autor Thema: Ich mache immer Probefahrten  (Gelesen 839 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2092
  • Sandero 1 - ohne alles
Ich mache immer Probefahrten
« am: 23. Januar 2018, 07:47:18 »
Nach der Autoreparatur machen Mechaniker oft eine kurze Probefahrt. Ob 3.000 Kilometer noch als kurze Probefahrt gelten, hat nun das Amtsgericht
Hannover entschieden.

Vor der Reparatur kündigte ein Automechaniker in Hannover eine längere Probefahrt an, tatsächlich legte er aber 3.000 Kilometer zurück und wurde bei
Warschau geblitzt. Für die unbefugte Nutzung des Wagens einer Kundin verurteilte das Amtsgericht den Inhaber einer freien Werkstatt am Montag zu
1.000 Euro Geldstrafe.

"Ich mache immer Probefahrten", beteuerte der 49-Jährige. "Aber doch nicht 3.000 Kilometer nach Polen", entgegnete Richter Jörn Thyen.

Die Kundin war beim Erhalt des Bußgeldbescheids aus allen Wolken gefallen: "Ich war noch nie in meinem Leben in Polen", sagte sie als Zeugin vor Gericht.
"Dann habe ich gesehen, auf dem Foto, das bin nicht ich und auch nicht mein Mann." Schließlich fiel ihr die Autoreparatur wieder ein. Auf Anraten der Polizei
zeigte sie den Mechaniker an.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mebus

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 121
Re: Ich mache immer Probefahrten
« Antwort #1 am: 23. Januar 2018, 19:29:27 »
<schnipp>Ob 3.000 Kilometer noch als kurze Probefahrt gelten, hat nun das Amtsgericht Hannover entschieden.<schnapp>

Kaum eine Werkstatt bemerkt meine Dashcam, daher kann ich recht gut kontrollieren wie die Probefahrt ausgestaltet wird.
Das dürfte mit 3 t/km wohl der absolute Ausreißer sein.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 368
Re: Ich mache immer Probefahrten
« Antwort #2 am: 23. Januar 2018, 19:54:01 »
Nach der Autoreparatur machen Mechaniker oft eine kurze Probefahrt. Ob 3.000 Kilometer noch als kurze Probefahrt gelten, hat nun das Amtsgericht
Hannover entschieden.

Vor der Reparatur kündigte ein Automechaniker in Hannover eine längere Probefahrt an, tatsächlich legte er aber 3.000 Kilometer zurück und wurde bei
Warschau geblitzt. Für die unbefugte Nutzung des Wagens einer Kundin verurteilte das Amtsgericht den Inhaber einer freien Werkstatt am Montag zu
1.000 Euro Geldstrafe.

"Ich mache immer Probefahrten", beteuerte der 49-Jährige. "Aber doch nicht 3.000 Kilometer nach Polen", entgegnete Richter Jörn Thyen.

Die Kundin war beim Erhalt des Bußgeldbescheids aus allen Wolken gefallen: "Ich war noch nie in meinem Leben in Polen", sagte sie als Zeugin vor Gericht.
"Dann habe ich gesehen, auf dem Foto, das bin nicht ich und auch nicht mein Mann." Schließlich fiel ihr die Autoreparatur wieder ein. Auf Anraten der Polizei
zeigte sie den Mechaniker an.

und was ist mit dem schaden durch die 3000 km nutzung ?
da hilft die strafanzeige gar nix.
zivilrechtlich wäre wohl an schadenersatz zu denken - höhe ist offen...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 811
  • das meiste Auto/Euro
Re: Ich mache immer Probefahrten
« Antwort #3 am: 23. Januar 2018, 20:39:48 »
ZweiSachen würden mich noch interessieren:
a) was ist das für Wägelchen, mit dem man sich gerne in Polen sehen lassen will und das in einer freien Werkstatt versorgt wird.
b) Wo liegt die "freie Werkstatt" ?  3000 km kriegt man garnicht so leicht zusammen. Da muß man schon ein paar Wege zusätzlich machen.
     Und recht zeitaufwendig ist es auch, selbst wenn  man über die Autobahn "düst".

Die strecke Freiburg/Breisgau nach Warschau bringt gerade mal run 1300 km. Da ist noch einige Luft....
Willy, der Sparsame

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2092
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Ich mache immer Probefahrten
« Antwort #4 am: 24. Januar 2018, 08:53:15 »
Bei dem Wagen handelte es sich um einen Vw-touran. Wie die 3000 km zustande kamen, konnte ich allerdings nicht ganz nachprüfen. Die Besitzerin

blieb bei Langenhagen auf der Autobahn liegen und gab dann den Pkw bei dem Mechaniker ab. Anschließend scheint sie 2 Wochen Urlaub angetreten

zu haben, was den langen Zeitraum klärt. Der Mechaniker muß dazu schon polizeibekannt gewesen sein.    Ot
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----