Autor Thema: So wird das alte Radio digital  (Gelesen 769 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1973
So wird das alte Radio digital
« am: 18. Februar 2018, 07:47:28 »
Ein komplettes Digitalradio nachzurüsten, kann teuer werden. Einfacher und günstiger ist ein DAB+-Adapter fürs Auto.

Radio-Musik in CD-Qualität garantiert das Digitalradio DAB+. Anders als beim UKW-Radio werden die Sendungen nicht als störanfällige Radiowellen
ausgestrahlt, sondern digital verschlüsselt und anschließend in Paketen unzerstörbar verschickt. Zudem steht der klassische UKW-Empfang vor dem
Aus: Dänemark und die Schweiz planen die Abschaltung, in Norwegen hat sie bereits begonnen. Wer also weiterhin europaweit Radio hören möchte,
kommt um einen DAB+-Empfänger nicht herum. Der Einbau eines DAB+-Radios ist allerdings teuer. Eine günstigere Lösung sind sogenannte DAB+-
Adapter zum Nachrüsten.

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Angebote, die von günstigen Alternativen ab 60 Euro bis hin zu Marken-Geräten für
120-150 Euro reichen. Die Geräte empfangen die DAB+-Sender über eine Klebeantenne an der Windschutzscheibe und schicken die Sendungen als
UKW-Signal auf eine freie Frequenz des alten Autoradios. Diese lassen sich wie ein normaler UKW-Sender auf einer Stationstaste programmieren.
Zwar müssen Sie sich mit einem Zusatzgerät auf dem Armaturenbrett anfreunden, dafür sind die Geräte recht günstig, der Radiotausch entfällt,
und die Nachrüstung ist einfach.

Zum Beispiel :   goo.gl/1QmNVb
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

roadking

  • Gast

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----