Autor Thema: Elektroroller  (Gelesen 4498 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1824
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Elektroroller
« Antwort #30 am: 06. März 2019, 10:49:44 »
Die Auswüchse mit dem Radverkehr nehmen teilweise schon groteske Formen an.
In Frankfurt kam ein Radfahrer innerorts an einer stark befahrenen, zweispurigen Strasse ohne Radweg zu Tode.
Die spontane Reaktion der Stadt: Ein Fahrstreifen wurde gesperrt und dem Radlerverkehr vorbehalten.
Seither gibt es in dieser Strasse nicht nur zum Feierabendverkehr Staus bis über die Mainbrücke, nee, es staut den ganzen Tag.
Und die Radfahrer? Fahren wie meist auf dem Gehweg. :o
Wenn die Klügeren immer nachgeben - wird die Welt morgen von Dummen regiert!

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 822
  • das meiste Auto/Euro
Re: Elektroroller
« Antwort #31 am: 10. März 2019, 19:46:58 »
Mal zum Nachdenken.
Grundsätzlich sind alle Verkehrsteinehmer gleichberechtigt. Zur Vermeidung von zu vielen Konfliktsituationen
gibt es Regeln wie die StVO.
Das hier beschriebene Problem resultiert , meines Verständnisses, aus dem Problem einer schlechten Verkehrsplanung und vielleicht auch der
Luftreinhaltemaßnahmen und anderer umweltpoltischer Rahmenbedingungen.
Vielleicht wäre eine zusätzliche  Fußgänger- und Radfahrerbrücke  eine gute Lösung.
Das braucht aber auch Zeit und enn sich die genervten Autofahrer umorientieren und (hauptsächlich) andere Wege benutzen,
hat sich das Problem wie aufgelöst.
Wurde in anderen Gegenden und Städten schon so beobachtet  .
 
Dummerweise erhöht  erhöht gestauter Verkehr die Schadstoffwerte der Luft, das kann neue Entscheidungen manchmal beflügeln....
Willy, der Sparsame

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
Re: Elektroroller
« Antwort #32 am: 11. März 2019, 09:58:42 »
...Grundsätzlich sind alle Verkehrsteinehmer gleichberechtigt...

So weit die Theorie :)

War da nicht auch etwas mit gegenseitiger Rücksichtnahme?
Genau daran hapert es gewaltig.
Ich sehe die erstaunten blicke wenn ich im Schritttempo am äußersten Rand an Reitern vorbeifahre,
oder weit vor Fußgängern halte weil mir ein Fahrzeug entgegenkommt, oder dem anderen an einer
Fahrbahnverengung den Vortritt lasse.
Die Menschen sind Rücksichtnahme einfach nicht mehr gewohnt.

Vielleicht wäre eine
 zusätzliche  Fußgänger- und Radfahrerbrücke  eine gute Lösung.

Ja, gute Idee!

Das Grundproblem in DE besteht darin dass es kaum von dem Kfz-Fahrweg getrennte Radwege gibt,
und diese Problem lässt sich nun mal in Städten nicht lösen in dem man einfach die Häuser etwas zurück schiebt.
Es ist eine Herkules Aufgabe die wohl noch viele Jahre benötigen wird, oder man baut neue Metropolen nach
 heutigen Erkenntnissen.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
Inbetriebnahme nach der Winterpause
« Antwort #33 am: 22. März 2019, 11:32:37 »
13.11.2018 Akku (60V  29 Ah) entnommen bei 91% Ladezustand
23.03.2019 Akku in betrieb genommen bei 80% Ladezustand

Dies entspricht bei 129 tage Stillstand -mit herausgenommenem Akku- einem Akkuladezustandsverlust von 11%

Das wäre dann schon mal in Ordnung.

Die Anmeldung des NIU im NIU System ist dann doch noch gelungen.
Wer Bedienungsanleitungen liest ist halt eben klar im Vorteil, denn in der Bedienungsanleitung befindet sich auf
der ersten Seite der QR-Code den man einscannen muss. Warum die manuelle Eingabe der FIN -welche ja auch
möglich ist- nicht gelingt, erschließt sich mir nicht.

Die Kopplung von Smartphone und NIU ist jedoch noch nicht gelungen.
Es gibt hinweise das dies durchaus einige zeit dauern kann bis dass der NIU im Chinesischen System integriert ist.

Obwohl mir die ganze Geschichte im Prinzip widerstrebt, möchte ich es einfach einmal ausprobieren.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
NIU in der Cloud - Fluch und Segen - Was bringt es wirklich
« Antwort #34 am: 23. März 2019, 09:05:25 »
Aktualisiert 30.03.2019

Nach einem Reset des NIU (entkoppeln von der Batterie und Wiederanschluss) sowie einer Priese Geduld
funktionierte die Einbindung in die Cloud.

Was wird geboten?
Die technischen Möglichkeiten:

- Fernauslesung von Ladezustand Akku und theoretische Reichweite mit dem derzeitigen Ladezustand
- Roller verschlossen / offen

- Alarmauslösung, ich hatte erwartet ein Signal zu bekommen oder eine Push-Nachricht aber nichts dergleichen.
  Auch unter Meldungen und Ereignisse taucht kein Eintrag über die Alarmauslösung auf.
  Das OTA Update https://de.m.wikipedia.org/wiki/Firmware_Over-the-Air läuft und ich werde es danach nochmals probieren.

  Die Lösung? https://sandero-freunde.de/index.php/topic,1604.new.html#new

- GPS und GSM Feldstärke
- Standort

- Fahrstatistik
   - Gesamtfahrstrecke, Gesamtfahrzeit
   - Fahrstrecke km, Fahrzeit h,m,s
   - Durchschnittliche Geschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit

- Intelligente Prüfung mit 90 Punkten wie u.a. Temperatur, Akku-Temperatur, Überladungsschutzprüfung, Kommunikationshauptkreis,
- Letzte Fahrtstrecke in km und verlauf als Kartendarstellung
- Nächster Händler in Google Maps
- Akkuladezustand in Anzahl Punkten von 100 möglichen
- Akku Seriennummer
- Anzahl Ladezyklen

- Ein/Ausschalten von  Parameter der kundenspezifischen Karte wie
    - Sicherheitswarnungen
    - Wetter
    - Bisherige Fahrstrecke
    - Fahrstatistik
    - Akkustand

- Verwaltung von
    - OTA-Aktualisierung, Betriebssystemupdate über GSM https://de.m.wikipedia.org/wiki/Firmware_Over-the-Air
    - GPS-Ortung
    - sowie ALLER Fahrzeugspezifischen Daten

Jeder der diese Funktionen nutzt, ja eigentlich jeder der den NIU nutzt, muss sich darüber im klaren sein
dass eine Anzahl Personen/Unternehmen über alle diese Daten und Betriebszustände informiert wird (werden kann).
- Die Softwareentwickler
- Der Fahrzeughersteller
- Der Batteriehersteller
- Google
- Alle, denen es gelingt legal oder illegal Zugang zum Netz des Betreibers zu erhalten (Versicherungen, Behörden, Regierungen)

Wenn es möglich ist ein Update der Betriebssoftware mittels OTA einzuspielen, ist es auch möglich das Fahrzeug
über die Fernwirkfunktion (OTA) außer betrieb zu setzen.

Stärker noch, ich halte es für nicht nur hypothetisch anzunehmen dass es möglich ist das Fahrzeug vom befahren definierter
Zonen auszuschließen.

Gedankenspiel:
Es gibt ein größeres Schadensereignis.
Um dieses Schadensereignis herum wird eine Fahrverbotszone für Fahrzeuge gelegt.
Somit kann man Schadenstourismus begrenzen.

Oder Demonstrationen verhindern / erschweren.
Oder generell die Mobilität von einzelnen oder Gruppen einschränken.

Wo aber liegt denn der Segen für mich, wenn schon eine Alarmauslösung nicht gemeldet wird?
Darin auf dem Sofa liegend den Akkuladestand zu kontrollieren?

Sei willkommen in unserer schönen neuen Welt...

...dabei sollt aber nicht vergessen werden, dass der NIU N1 -ungeachtet diverser weniger zufriedenstellender Punkte-
einen wirklich bemerkenswerten Fahrspaß bietet. Das Konzept des NIU bestehend aus aussehen und Funktion ist
nicht nur gut, sondern besser wie bei anderen.
Begleitet vom Fahrtwind, leise summend durch die Landschaft zu fahren, ist genial.

Mir war der Schluss des Artikels einfach zu dystophisch...
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 633
Re: Elektroroller
« Antwort #35 am: 23. März 2019, 11:49:26 »
ja, ja. und wir regen uns auf wenn der staat chinesisches 5G kauft. mit deinem gerät wissen die schon alles über dich. <;- <;-

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
NIU N1 und das Rätsel mit dem Handy Alarm
« Antwort #36 am: 30. März 2019, 11:48:01 »
Da die Alarmweiterleitung erst einmal nicht funktionierte, habe ich versucht die Ursache zu finden, ohne allerdings wirklich
Aufschluss darüber zu erhalten, wann funktioniert es, und wann nicht.

Die ersten versuche führte ich zu Hause durch, wobei das Handy ca. 1 bis 5 Meter vom NIU entfernt war.

Da das überhaupt nicht funktionierte, kam ich auf zwei Parameter welche Einfluss auf das Alarmierungsverhalten
haben könnten:

1. Die Örtlichkeit
   Ich war zu Hause.
   Die "schlaue" APP wusste das, da der Händler dem Hersteller natürlich mitgeteilt hatte wer den Roller gekauft hat.
   Ergo wäre es möglich dass einen Algorithmus gibt im sinne von "Der Roller steht zu Hause also reicht es wenn der
   Roller trötet". Nicht wirklich schlüssig denn wer im 17. Stockwerk eines Wohnturmes wohnt, wird es nicht hören.

2. Die Distanz zwischen Roller und Handy
    Sehr höchstwahrscheinlich ist dies die Lösung des Problems. Ich gab das Handy meiner Frau, entfernte mich einige
    Kilometer, und löste den Alarm aus. Resultat: kein Alarm auf dem Handy!

Anschließend fuhr ich noch einige zeit durch die Gegend.

Nach der Ankunft zu hause, 1 Stunde und 16 Minuten nach Alarmauslösung, meldete das Handy "Anomale Bewegung".

Die Alarmweiterleitung auf das Handy funktioniert wohl nur wenn zwischen Roller und Handy eine definierte Entfernung
> 5 Meter besteht.

Nein, man kann NIU wahrlich nicht vorwerfen Dinge auf den Markt zu bringen die nicht funktionieren ;)

Sicherlich wird der eine oder andere Silbenstecher einwände dagegen haben wenn der Alarm erst erst 1 Stunde und 16 Minuten
nach Alarmauslösung auf dem Smartphone erscheint, aber man soll ja nicht kleinlich sein.

Die Meldung des Rollers über GSM an die Cloud und dann zurück an das Handy kann u.U. etwas dauern, womit der Sinn einer
Alarmweiterleitung auf das Handy fragwürdig ist.

01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1824
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Elektroroller
« Antwort #37 am: 30. März 2019, 19:38:16 »

...... Silbenstecher ........  ^-^ ^-^ ^-^
Wenn die Klügeren immer nachgeben - wird die Welt morgen von Dummen regiert!

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
Re: Elektroroller
« Antwort #38 am: 31. März 2019, 11:21:05 »
...... Silbenstecher ........

Nebelspalter, kommt auch gut an  :D
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 254
Spurensuche 1
« Antwort #39 am: 17. April 2019, 10:43:30 »
Nachdem sich nun herausgestellt hatte, dass die Einbindung des NIU N1 keinen wirklich sinnvollen Mehrwert bietet,
habe ich das Tracking abgeschaltet. Hierzu in der APP im Menü "Ich" > Meine Werkstatt > GPS-Ortung des Fahrzeuges,
die Ortung abschalten.

Das abschalten der Ortung wird in der APP auch korrekt angezeigt. Im Menü "Fahrzeug" > Auf die Karte Tippen

Allerdings wird die Abschaltung nicht im Display des NIU Roller angezeigt, dort blinkt das GPS Symbol weiter
fleißig vor sich hin.

Hieraus lässt sich schließen dass zwar der Nutzer für sich selbst, und alle die Zugang zu den Daten über die
APP des Nutzers haben (1), eine Tarnkappe benutzen kann, nicht jedoch das Tracking für den Hersteller -und
alle die ihre Daten über diesen beziehen- abschalten kann.

Ein weiteres Merkmal hat mich verblüfft.

Dazu muss ich etwas vorausschicken.

Mein Smartphone verfügt über nützliche Dinge wie Mikrophon-Abschaltung, IMSI-Catcher Warnung, Anrufer-
und SMS Blocker etc.

Zudem nutze ich das Smartphone nur äußerst selten -z.b. nur für PyClip und NFC Experimente- und trage es auch
nicht ständig mit mir herum. Daher ist das Smartphone mit einer PrePaid Karte bestückt.

Das "Normale" Handy ist ein simples altes Taschentelefon "Brick" ohne erweiterte Funktionen wie GPS etc.

Um nun die NIU APP auf dem Smartphone nutzen zu können habe ich jeweils einen Tagesdatentarif aktiviert.
Die Funktion "Mobile Daten" ist in der Regel abgeschaltet.

Feststellen musste ich jedoch, dass alle Funktionen der NIU APP -einschließlich Tracking- auch über heimatliche
WLAN nutzbar sind. Was im Nachhinein auch logisch erscheint denn die Daten liegen in der ja in der Cloud.

Und somit sammelt der Hersteller weitere Daten, über das Smartphone, über die von dir benutzten WLAN
Zugangspunkte etc. etc. etc.


(1) Nutzer der NIU APP können weiteren Personen Zugang zu den Daten des NIU Roller gewähren.
Damit z.b. die beste Ehefrau von allen auf den Meter genau weiß wo sich ihr Ehepartner gerade herumtreibt.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----