Autor Thema: Überarbeitete Dieselmotoren  (Gelesen 263 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1999
Überarbeitete Dieselmotoren
« am: 19. Juli 2018, 06:55:44 »
Dacia bietet im neuen Duster zwei überarbeitete Dieselmotoren an. Nachgebessert hat die Marke vor allem bei der Abgasnachbehandlung. Als erstes Modell
von Renault und Dacia bekommen die beiden Selbstzünder einen SCR-Kat und erfüllen damit die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Wie andere Marken auch verzichtet Dacia auf eine Homologation der ab September 2018 verbindlichen Abgasnorm Euro 6c. Die Grenzwerte von Euro 6c und
6d-TEMP sind ohnehin identisch. In der ab September 2019 verbindlichen Euro 6d-TEMP kommt nur ein Test auf der Straße hinzu. Weitere Modelle von Renault
und Dacia dürften rasch folgen, denn die aktuellen technischen Daten weisen alle mit der Abgasnorm Euro 6b aus.
( Die ECE-Homologation ist ein überstaatliches System für die Zulassung von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen. )

Die weiteren Informationen zu den überarbeiteten Motoren sind spärlich: Es bleibt bei 1461 cm³ Hubraum. Neu ist ein wassergekühlter Ladeluftkühler und ein
auf bis zu 2000 bar erhöhter Einspritzdruck. Um diesen Wert einzuordnen: Die höchsten Einspritzdrücke in Dieselmotoren liegen aktuell bei etwa 2700 bar.
Dacia bietet den Diesel mit 116 und 95 PS an – der Basisdiesel leistet damit 5 PS mehr und bietet mit 230 nun auch 30 Nm mehr Drehmoment. Die stärkere
Ausführung bietet 7 PS mehr als bisher.

Verbrauchsangaben oder Fahrleistungen gibt es noch nicht – mit einer Ausnahme. Im Standardsprint soll der Duster eine ganze Sekunde schneller sein.
Da sich an den Leistungswerten kaum etwas verändert hat, dürfte diese Verbesserung vor allem dem anders übersetzten Getriebe zuzuschreiben sein.
Vermutlich lag vorher ein Schaltvorgang mehr auf dem Weg zwischen Stand und 100 km/h.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 793
  • das meiste Auto/Euro
Re: Überarbeitete Dieselmotoren
« Antwort #1 am: 20. Juli 2018, 15:39:12 »
Das ist zwar sehr schön, aber schlecht für alle, die schon 2018 eine neuen Duster gekauft haben.
Die haben jetzt ein ziemlich neues Auto mit  bereits veralteter Abgastechnologie.

Wenn man damit nicht unbedingt in zukünftig  möglicherweise gesperrte Innenstadtbereiche fahren muß - ist alles in Butter.

Renault hat auch einiges in Richtung "Elektrifizierung"  angekündigt.
Wird aber wahrscheinlich vorerst nur die Kernmarke "Renault" betreffen.
Na - warten wir mal den Winter ab.....
Willy, der Sparsame

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----