Autor Thema: eScooter (Tretroller)  (Gelesen 3473 mal)

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 697
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #30 am: 30. Juni 2019, 15:30:05 »
das modell ist aber in vielerlei hinsicht besser als heute 100 jahre später.

- abnehmbarer akku
- grössere räder mit vermutlich anständige gummireifen
- vorderradantrieb
 :thanks: :thanks:

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
28-Jähriger fährt mit E-(Tret) Roller über Autobahn
« Antwort #31 am: 02. Juli 2019, 09:28:09 »
Weil er nicht länger auf einen Zug warten wollte, ist ein Mann an einem Bahnhof in Nordrhein-Westfalen auf seinen E-Roller gestiegen.
Sein Navi führte ihn dann auf die A46.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/autobahn-in-nordrhein-westfalen-mann-faehrt-mit-e-roller-auf-a46-a-1275311.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Allianz fordert eigene Kategorie für E-Scooter-Unfälle
« Antwort #32 am: 07. Juli 2019, 11:13:59 »
Die Allianz rechnet damit, dass E-Tretroller die Unfallzahlen in Deutschland in die Höhe treiben.
Viele Benutzer seien "völlig ungeübt mit dem neuen Gefährt".

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-scooter-allianz-fordert-eigene-kategorie-in-der-unfallstatistik-a-1276160.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2357
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #33 am: 06. September 2019, 08:46:06 »
Alles Neu ??  Kann so nicht gesagt werden. die Tretroller gabs schon vor über 100 Jahren.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Die Post geht ab: Und zwar per Autoped. In den 1910er Jahren wurden US-Postboten in mehreren Städten mit diesen Motorrollern ausgestattet. Auch
unter Gangstern soll das Vehikel beliebt gewesen sein - um der Polizei davonzubrausen. Das Autoped erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von rund
30 km/h - sein deutsches Pendant, der etwas stärker motorisierte Krupp-Roller, konnte rund 40 Stundenkilometer schnell fahren.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
   Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Knattermann, fahr du voran: Mit Hupe und Satteltasche - ein Krupp-Roller in Berlin, bejubelt als "Glied zwischen dem Motorrad und dem gewöhnlichen
Fahrrad". Anders als der US-Urscooter war das Modell mit einem klobigen Fahrradsattel ausgestattet. "Im Verkehrsbild der deutschen Städte dürfte
sich bald in wachsender Zahl der Kruppsche Motorroller zeigen", prophezeiten die "Kruppschen Monatshefte" im August 1920.
Es war eine Fehleinschätzung, die Rollerproduktion endete bereits 1922.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 828
  • das meiste Auto/Euro
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #34 am: 15. September 2019, 18:40:23 »
Danke , sehr schön rausgesucht bzw. recherchiert.

Das bestätigt  meine Meinung, daß sich das voraussichtlich langfristig als  Massenprodukt NICHT durchsetzen wird.
Als Privatfahrzeug zu unhandlich, als Leihfahrzeug nicht  haltbar genug und für den ungeübten Gelegenheitsfahrer zu  unfallgefährlich.
Außerdem werden die Werbeaussagen zu  Verkehrsentlastung und Umweltvorteil schnell  als überzogen und gelogen entlarvt.
Es ist nicht die erste (merkwürdige) Idee, die an der Realität und wirtschaftlichen Unsinnigkeit scheitert.

Der Hype wird in spätestens 2 Jahren vorbei sein und die vielen Verleihfirmen wieder Pleite oder umgesattelt.
Die Leihfahrräder sind sind auch wieder weitgehend (zumindest in der  Masse) verschwunden.
 
Erfahrung  - ist die Summe aller Mißerfolge.


Willy, der Sparsame

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2357
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #35 am: 23. September 2019, 10:08:03 »
Der E-Scooter verkommt zum Scherzmobil

Mit Spannung wurden sie erwartet: die kleinen Tretroller mit Elektromotor. Die sogenannten E-Scooter sollten wahlweise den Straßenverkehr
revolutionieren, die individuelle Mobilität weiterentwickeln oder sogar für Autohäuser zu einem zusätzlichen Geschäftsmodell werden. Von
einer allgemein akzeptierten Erfolgsstory sind die Produkte jedoch weit entfernt.

Für die E-Scooter hatten sich im Vorfeld auch Umweltverbände stark gemacht. Sie hofften, dass die Menschen in den Städten die smarten Geräte
in Kombination mit Bussen und Bahnen nutzen – und öfter das Auto stehen lassen. Drei Monate später sind viele ernüchtert. Inzwischen zeigt sich:
„Die gefahrenen Strecken sind meist sehr kurz und können regelmäßig auch zu Fuß, mit Bus, Bahn oder Fahrrad bewältigt werden“, konstatiert
das Umweltbundesamt. Besser wäre es, wenn Leihroller in den Außenbezirken stünden, weil die Strecken zur nächsten Haltestelle dort länger
seien. Der Fahrradverband ADFC schrieb: „Wir hatten die Hoffnung, dass E-Scooter auch mal dazu benutzt werden, zum Bäcker zu surren oder
ins Büro. Und dass dafür das Auto stehen bleibt.“ Das sei aber nicht eingetreten.

Stattdessen verkommt der Roller zum Spaßmobil. Öfter sieht man Menschen, die einen E-Scooter zu zweit benutzen oder betrunken sind. Auch
dass viele Fahrer in Fußgängerzonen und auf Fußwegen unterwegs sind, sorgt für Ärger. Fußgänger- und Behindertenverbände beschwerten sich.
Die Polizei reagierte mit Kontrollen. In München wurden in 900 Fällen Fahrer von E-Tretrollern erwischt, die betrunken waren oder Drogen
genommen hatten. In Mannheim und Heidelberg stellte die Polizei in 7 Tagen 233 Verstöße fest. In Berlin stoppte die Polizei in einer Nacht in
einem Kneipenviertel zwölf betrunkene Fahrer.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 697
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #36 am: 16. Oktober 2019, 17:01:18 »

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----