Autor Thema: eScooter (Tretroller)  (Gelesen 2856 mal)

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 690
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #15 am: 18. Mai 2019, 11:38:03 »
was bedeutet 'versicherungspflichtig'?  unfall? haftpflicht? der fahrer? der roller?

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #16 am: 18. Mai 2019, 14:13:45 »
was bedeutet 'versicherungspflichtig'?  unfall? haftpflicht? der fahrer? der roller?

Sollte (Freiwillig) Private Unfallversicherung

Sollte (Freiwillig) Private Haftpflichtversicherung

Muss (Pflicht) Rollerhaftpflichtversicherung

Zitat: "Nur so dürfen Besitzer sie dann mit dem aufgeklebten Kennzeichen eines Kfz-Haftpflichtversicherers im Straßenverkehr fahren."
Link: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/die-e-scooter-kommen-aber-was-bedeutet-das-eigentlich-genau/24356444.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1893
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #17 am: 20. Mai 2019, 11:25:18 »
Ohne Worte. ;)

Gäste haben keinen Zugriff.
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Gefährliche Situationen wegen E-Trottinetts (E-Scooter) in Zug (CH)
« Antwort #18 am: 12. Juni 2019, 11:54:48 »
In der Stadt Zug können seit einigen Wochen Elektro-Trottinett gemietet werden. Weil die Regeln vielfach nicht eingehalten werden,
kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Die Polizei appelliert an die Benützer, das Strassenverkehrsgesetz einzuhalten.

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/regional/zentralschweiz/33635-Gefhrliche-Situationen-wegen--Trottinetts-Zug.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Rückruf Mi eScooter Xiaomi
« Antwort #19 am: 13. Juni 2019, 11:26:45 »
Rückruf Mi eScooter Xiaomi

Die Fa. Xiaomi ruft den Elektroroller zurück, da sich eine Schraube im Klappmechanismus lösen kann.

https://www.baua.de/SiteGlobals/Layout/DataViews/Datarecord_DBTool_Produktsicherheit.html?idDatarecord=183145

https://www.mi.com/global/support/mi-electric-scooter-recall-program/
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2332
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #20 am: 16. Juni 2019, 08:42:28 »
E-Scooter in Deutschland legal

Update vom 15.06.2019: Es wird etwas länger dauern, als ursprünglich gedacht: Statt Juni dürfte die Zulassung der E-Scooter nun doch erst im Juli 2019
erfolgen. Die Hersteller der elektrisch angetriebenen Tretroller müssen eine allgemeine Betriebserlaubnis beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) beantragen,
was laut eines Sprechers des Amtes „in der Regel zwei Wochen“ zur Bearbeitung beanspruche.

Folgende Bedingungen werden für E-Scooter in Deutschland zukünftig bundeseinheitlich gelten:

    Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h auf Radwegen oder der Straße (wenn kein Radweg vorhanden). Die Benutzung von Gehwegen ist nicht erlaubt. Man soll
    einzeln  hintereinander fahren und schnellere Radfahrer überholen lassen.

    Pflichtausstattung: Eine Lenk- oder Haltestange, zwei voneinander unabhängigen Bremsen, Glocke, Scheinwerfer, Schlussleuchte, Rückstrahler und
    Seitenreflektoren. Also ähnlich wie bei der Fahrradausrüstung nach § 67 StVZO.

    Versicherungspflicht: E-Scooter benötigen eine „Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge“ (ähnlich wie bei Mofas und kleinen Motorroller) in Form
    eines Aufklebers. „Die Kosten je Versicherungsplakette werden für junge Fahrer pro Jahr durchschnittlich mit 90 Euro und für Fahrer ab einem Alter von
    23 Jahren mit 60 Euro jährlich angenommen“. Das ist eine Schätzung, die bei der Planung des Entwurfs genannt wurde.

    Mindestalter: Wer ein Elektrokleinstfahrzeug fahren möchte, muss mindestens 14 Jahre alt sein.

    Kein Führerschein erforderlich: Ein Mofa-Führerschein wird nicht mehr vorausgesetzt, das war in älteren Gesetzentwürfen noch vorgesehen.

    Kein Fahrradhelm erforderlich: Eine Helmpflicht nach § 21a Absatz 2 StVO besteht nicht. Trotzdem ist es ratsam, sich mindestens auf den ersten Fahrten
    mit E-Scootern mit einem Helm auszustatten*.

    Mitnahme in Bus und Bahn: Grundsätzlich vorgesehen. Fahrgäste der Deutschen Bahn dürfen ihren E-Scooter kostenlos in allen Fernverkehrszügen
    mitnehmen. Die letzte Entscheidung liegt aber immer beim jeweiligen Verkehrsunternehmen, das gerade genutzt wird.

    Die Fahrer dürfen nur auf Radwegen fahren - oder auf der Straße, wenn es keinen Radstreifen gibt. Gehwege sind hingegen tabu.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2332
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #21 am: 16. Juni 2019, 09:00:37 »
Nachtrag:

Die HUK-COBURG legt mit einem sehr spannenden Tarif vor, den sich wirklich jeder leisten kann, der auch einen E-Scooter bezahlen kann.
Folgende zwei Optionen gibt es:

    Bis 23 Jahren: 29 Euro pro Jahr
    Ab 23 Jahren: 19 Euro pro Jahr

Es handelt sich dabei nur um die Kfz-Haftpflichtversicherung, die das Minimum an Versicherungsschutz für E-Scooter in Deutschland bildet und gesetzlich
vorgeschrieben ist. Die Versicherung deckt 100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden je Schadenfall bzw. bei Personenschäden
bis zu 15 Millionen Euro je geschädigter Person ab. Die Versicherung kann ab dem 17. Juni 2019 abgeschlossen werden.

Optional kann man auch eine Teilkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro abschießen, die beispielsweise Diebstahl, Raub oder einen
Brand abdeckt. Möchte man die Teilkaskoversicherung auch, kommen folgende Beträge zusätzlich auf einen zu:

    Bis 23 Jahren: 19 Euro pro Jahr
    Ab 23 Jahren: 16 Euro pro Jahr

Will man also den kompletten Schutz, ist man mit 48 beziehungsweise 35 Euro pro Jahr dabei. Je nach Region und Stadt in der man wohnt, sollte man
sich über die Teilkaskoversicherung durchaus Gedanken machen.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Neuköllns Bürgermeister fordert Begrenzung von E-Scootern
« Antwort #22 am: 20. Juni 2019, 05:27:00 »
Das unbegrenzte Aufstellen von E-Scootern durch Lime in Berlin-Neukölln ist vom Bürgermeister nicht gewünscht.
Doch er kommt zu spät.

https://www.golem.de/news/lime-neukoellns-buergermeister-fordert-begrenzung-von-e-scootern-1906-142019.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2332
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #23 am: 25. Juni 2019, 09:19:34 »
Wie sieht die urbane Mobilität der Zukunft aus? Diese Frage stellte sich das Start-up "Moovi" aus Hannover. Ihre Antwort ist ein elektrischer Scooter,
der jung und alt nicht nur mobil, sondern auch unabhängig von Verkehr sowie fossilen Brennstoffen macht.

TÜV-zertifiziert und StVO-konform, ist Moovi mit nur ca. 10 Kg Gewicht ein Leichtgewicht unter den E-Scootern. Hinter dem scheinbar üblichen Tretroller
verbirgt sich im Hinterrad ein sparsamer 150w Elektromotor, der nahezu geräuschlos auf die in Deutschland maximal zugelassenen 20Km/h beschleunigt.
Die nötige Energiequelle bietet der Lithium-Ionen Akku, welcher in zwei bis vier Stunden an der haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen ist. Strecken bis
zu 25 Km lassen sich somit umweltfreundlich und staufrei fahren. Die am Rahmen befestigten LED Front- und Rückstrahler sind StVO konform und bringen
den E-Scooter auch im Dunkeln zum Leuchten.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
     ( Bild:   obs/Moovi  )

Der Moovi bietet einen 3-stufigen Geschwindigkeitsregler und verfügt jeweils über eine elektronische, eine mechanische Bremse und eine Trommelbremse.
Die elektronische Motorbremse arbeitet mit einem sogenannten KERS (Kinetic Energy Recovery System - Rekuperation) und führt die gewonnene
Bremsenergie in Batterieladung zurück. Sollte der Akku einmal zu Neige gehen, lässt sich der E-Scooter ohne Probleme auch ganz klassisch wie ein
Tretroller benutzen. Der Moovi lässt sich mit nur einem Handgriff zusammenklappen und bequem in die Bahn, ins Büro oder in jeden Kofferraum mitnehmen.
Dadurch lassen sich innerstädtische Probleme wie die Parkplatzsuche beziehungsweise die letzte Meile deutlich einfacher bewältigen.

Moovi ist nicht nur einer der leichtesten E-Scooter auf dem Markt, sondern mit Preisen ab EUR 749,- auch einer der erschwinglichsten. Der Verkauf erfolgt
direkt über www.moovi.de sowie über ein Netzwerk an Handelspartnern. Die Vorbestellungen laufen bereits, ab August werden die ersten Modelle
auf Deutschlands Straßen zu sehen sein.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1893
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #24 am: 26. Juni 2019, 00:21:23 »
Jetzt fehlt doch nur noch der elektrisch betriebene Rolator. ^-^ <y§
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2332
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #25 am: 26. Juni 2019, 04:51:26 »
 ^-^    ^-^
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 690

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1893
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: eScooter (Tretroller)
« Antwort #27 am: 26. Juni 2019, 05:56:26 »
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2332
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Erster schwerer Unfall mit Tretroller
« Antwort #28 am: 28. Juni 2019, 07:13:51 »
In der Mitte Berlins ist am Donnerstagmittag die Fahrerin eines E-Scooters bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Es ist der erste schwere Unfall
mit E-Rollern in Berlin seit der Zulassung Mitte Juni. Wie die Berliner Polizei mitteilt, fuhr ein 46-jähriger LKW-Fahrer mit einer Sattelzugmaschine gegen
11.50 Uhr bei Grün aus der Chausseestraße in den Kreuzungsbereich Torstraße/Hannoversche Straße/Friedrichstraße ein, um geradeaus in die
Friedrichstraße zufahren.
In Höhe einer Fußgängerfurt in der Friedrichstraße prallte die 26-jährige Scooterfahrerin, eine Berlin-Touristin, aus bisher unbekannter Richtung gegen die
rechte Seite des Sattelaufliegers, stürzte und zog sich einen offenen Bruch an einem Unterschenkel zu. Die Verletzte wurde durch Rettungskräfte zur
stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Alles schon einmal dagewesen
« Antwort #29 am: 30. Juni 2019, 11:04:25 »
Haben die damals auch so ein Problem mit der Zulassung gehabt?

https://funpot.net/?404576
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----