Autor Thema: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos  (Gelesen 308 mal)

Offline Mebus

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 219
Autoalarmanlagen sollen das geliebte Gefährt vor Diebstahl schützen.
Britische Sicherheitsforscher fanden jedoch in den Apps von zwei Anbietern Sicherheitslücken,
über die sie genau das erreichen konnten, was das System verhindern soll: ein Auto zu stehlen.

https://www.golem.de/news/alarmsysteme-sicherheitsluecke-ermoeglicht-uebernahme-von-autos-1903-139884.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline ron

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
« Antwort #1 am: 14. März 2019, 19:14:57 »
Wundert mich nicht, dass die mit bestimmter Technik zu manipulieren sind. Über den Zugriff auf den Boardcomputer kann man da sicherlich Schindluder mit betreiben.
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren.

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2194
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
« Antwort #2 am: 15. März 2019, 05:36:13 »
Vor weniger als einem halben Jahr wurde in einer saarländischen Garage ein Bmmww X5 gestohlen. In diesem Auto sind doch bestimmt Wegfahrsperre

und anderer Schutz eingebaut. Aber wer den Motorraum öffnen kann, sagte ein Polizist, macht mit dem Wagen was er will.   Ov
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mebus

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 219
Re: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
« Antwort #3 am: 15. März 2019, 09:08:14 »
Wundert mich nicht, dass die mit bestimmter Technik zu manipulieren sind. Über den Zugriff auf den Boardcomputer kann man da sicherlich Schindluder mit betreiben.

Ja. du schaltest die Anlage einfach ab ;)
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 219
Re: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
« Antwort #4 am: 15. März 2019, 09:14:30 »
Vor weniger als einem halben Jahr wurde in einer saarländischen Garage ein Bmmww X5 gestohlen. In diesem Auto sind doch bestimmt Wegfahrsperre
und anderer Schutz eingebaut. Aber wer den Motorraum öffnen kann, sagte ein Polizist, macht mit dem Wagen was er will.   Ov

Die serienmäßige Alarmanlage mit Innenraum-Sicherung in meinem Sandero hat natürlich einen Kontaktschalter für die Motorhaube.
Aber wer deren Einbauort kennt kann mit einen Stück Kunststoff oder Metall den Schalter von außen herunter drücken.

Ein wenig Abhilfe gegen den einfachen Zugang über den CAN-Bus gibt es mit verschließbaren OBD-Stecker-Deckel.

https://matsch-und-piste.de/fahrzeug-diebstahlschutz-der-obd-saver-von-ok-computer-im-detail/
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 821
  • das meiste Auto/Euro
Re: Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
« Antwort #5 am: 16. März 2019, 21:46:18 »
Das  perfide an diesem Sicherheitsleck war, daß es zur Auffindung und Übernahme eben KEINEN physischen Kontakt benötigte.
Das unsichere Fahrzeug war aus der Ferne zu übernehmen  und auch ein neuer "Startschlüssel" generierbar.
Außerdem hat das Fahrzeug auch noch seinen eigenen Standort, dem "neuen" Besitzer übermittelt.

So vorbereitet  - brauchte es nur noch abgeholt werden.

Ungesicherte oder unklare Außenverbindungen stellen immer wieder Problembereiche dar.
Das ist auch bei "professionellen" Car-sharing Angeboten nicht ausgeschlossen.

Die nächsten Monate werden noch einige interessante Informatione bereithalten......
Willy, der Sparsame

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----