Autor Thema: Jetzt wird alles besser  (Gelesen 828 mal)

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Jetzt wird alles besser
« am: 26. April 2019, 11:11:57 »
...Auf EU-Ebene wird daher eine kilometerabhängige Maut für alle Straßen vorbereitet, mit der künftig von allen Autofahrern – auch bei E-Autos – Geld eingetrieben werden kann...

...Zusätzlich zu den bereits erhobenen Kraftstoff-Steuern plant die Bundesregierung eine CO2-Steuer auf Benzin und Diesel sowie Heizöl und andere fossile Brennstoffe, die offiziell als "CO2-Preis"...

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/acea-2019-tax-guide-steuerlast-fuer-autofahrer-steigt-weiter_id_10628530.html
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 690
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #1 am: 26. April 2019, 16:17:17 »
ich weiss nicht mehr in welcher zeitung das stand.

in baden-würthenberg hat jemand vorgeschlagen, dass der city-autofahrer ein güliges öv ticket haben sollte. mir scheint das eine sehr gute idee. dann kann jeder auswählen, welches verkehrsmittel er benützt.  Pq Pq

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #2 am: 26. April 2019, 16:23:56 »
ich weiss nicht mehr in welcher zeitung das stand.
in baden-würthenberg hat jemand vorgeschlagen, dass der city-autofahrer ein güliges öv ticket haben sollte. mir scheint das eine sehr gute idee. dann kann jeder auswählen, welches verkehrsmittel er benützt.

Keiner hat ein Patentrezept, aber Fakt ist nun einmal dass etwas geschehen muss, und damit sollte man anfangen.
Ob es zielführend ist werden wir dann sehen und eventuell etwas anderes probieren.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 690
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #3 am: 26. April 2019, 19:06:27 »
sooo funktioniert deutschland nicht.

einfach probieren?? zuerst muss das in arbeitsgruppen von ´experten´ diskutiert werden. dann kommt es in die politik und startet die neiddiskussion. ´er bekommt mehr als ich´. dann sind 5 jahre vorbei. inzwischen ist regierungswechsel und fängt das ganze mit neuen vorzeichen nochmal an. ist ist dann entweder ´nicht sozialverträglich´ oder sonst ´nicht zielführend´. jedenfalls wird es nicht ´zeitnah´bearbeitet.  Os Os

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #4 am: 27. April 2019, 09:35:30 »
sooo funktioniert deutschland nicht...

Wir sind da schon in grossen Zügen einer Meinung.
Worauf ich raus wollte ist dass wir Planungssicherheit benötigen für die Menschen, und daher Entscheidungen fallen müssen.

01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 690

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #6 am: 28. April 2019, 11:13:55 »
Nur damit wir uns nicht missverstehen.

Verkehr jegliche Art (Auto, Fahrrad, ÖPNV, Personen) bedingt pro menge Teilnehmer einen definierten Raum um sich frei bewegen zu können.
Ist dieser Raum Baurechtlich begrenzt durch seine Breite, kommt es unweigerlich zu einem Stau.

Durchaus vergleichbar mit Wasser in einem Flussbett bei Hochwasser, hier ist es lediglich dem Wasser möglich in die breite auszuweichen.

Wir haben tatsächlich die grenzen des mobilen Verkehrs in den Großstädten erreicht, darum besteht -besser bestand- hier Handlungsbedarf.

Es sollte sich allerdings keiner darüber hinwegtäuschen dass durch ledigliches austauschen der Verkehrsmittel Auto > Fahrrad oder
Auto > Bus alle Probleme gelöst sind.

Das ganze ist schon ein wenig komplexer.

Beispiel Stadtbus:
12 Meter lang, 70 Stehplätze, 30 Sitzplätze, gleich 100 Personen.
Auto 6 Meter lang, 4-5 Sitzplätze, wovon i.d.r. max. 2 genutzt.
Eingespart im Verkehr im günstigen Fall 50 Autos, soweit die Berechnung nach Gretchen Weber auch als Milchmädchen bekannt.

Dumm nur dass nicht alle 100 Personen im Bus, genau wie im Auto, exakt das gleiche Ziel haben, ausgenommen alle wollen
z.b. zu einer Veranstaltung.

Demzufolge müssen mehr Busse eingesetzt werden, welche wieder mehr Straße beanspruchen.
Zudem wird die Anzahl der Busse begrenzt sein und daher muss dann die Taktfrequenz erhöht werden.

Meiner persönlichen und sicherlich subjektiven Meinung nach, müssen wir tatsächlich im Kernbereichen der Großstädte als ersten Schritt
den PKW Individualverkehr einschränken, wie auch immer!

Da unsere Großstädte nie für diese Masse an Verkehr geplant war, sollte man überlegen neue Städte zu bauen die den Erfordernissen der
Moderne gerecht werden.

Und!
Es war früher nicht wirklich besser:
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/berlin-in-historischen-aufnahmen-als-die-friedrichstrasse-noch-ein-suendenpfuhl-war-31257080

01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1893
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #7 am: 28. April 2019, 18:03:05 »


.........., müssen wir tatsächlich im Kernbereichen der Großstädte als ersten Schritt
den PKW Individualverkehr einschränken, wie auch immer!
 

....... was ja auch voller Eifer in manchen Städten praktiziert wird. (Ich spreche hier von Frankfurt/M.)
Da werden Straßen zurück gebaut, verengt, mit Schikanen versehen, von idiotischen Ampelschaltungen ganz zu schweigen, mit einem Ziel - den Autofahrer aus der Stadt verbannen.

Ich hab´ da mal ´ne Frage:
Wie sieht es denn dann mit der künftigen E-Mobilität aus, wenn diese mal(??) die Verbrenner ersetzt hat.?
Ach ja klar, am Stadtrand parken oder wie heute durch die Stadt quälen.  Pd
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #8 am: 29. April 2019, 10:40:11 »
...Ich hab´ da mal ´ne Frage:
Wie sieht es denn dann mit der künftigen E-Mobilität aus, wenn diese mal(??) die Verbrenner ersetzt hat.?
Ach ja klar, am Stadtrand parken oder wie heute durch die Stadt quälen.

Also vorab,
nicht dass jemand auf die Idee kommt ich befürworte grundsätzlich die vollumfängliche drastische Einschränkung des Individualverkehrs,
nein so ist es nicht!

Fakt ist aber doch, dass mittlerweile der Strassenverkehr ein Niveau erreicht hat welches Maßnahmen erfordert.

Zurück zu Lück, eh Dieter ;)

Die Steckerautos lösen kein Verkehrsproblem, sondern lediglich (vermeintlich) ein Umweltproblem.
Demzufolge müssten die Steckerautos ebenfalls aus den Kernbereichen der Großstädte bleiben.

Die Situationen in Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Zürich, Luxemburg, Amsterdam etc. sind mir persönlich bekannt,
daher denke ich das wir Veränderungen brauchen die für Autofahrer -also auch für mich- einschneidende Veränderungen
mit sich bringen.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1893
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #9 am: 29. April 2019, 18:02:01 »

Die Steckerautos lösen kein Verkehrsproblem, sondern lediglich (vermeintlich) ein Umweltproblem.
Demzufolge müssten die Steckerautos ebenfalls aus den Kernbereichen der Großstädte bleiben.

Die Situationen in Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Zürich, Luxemburg, Amsterdam etc. sind mir persönlich bekannt,
daher denke ich das wir Veränderungen brauchen die für Autofahrer -also auch für mich- einschneidende Veränderungen
mit sich bringen.

Wir liegen da schon auf einer Wellenlänge Hendrik, aber, ich hatte hier zwischen den Zeilen eine ketzerische Frage versteckt.

Soll ich mir allen Ernstes ein 2 - 3 mal so teures E-Vehikel kaufen um es dann am Stadtrand zu parken?
Holla, da fallen mir gleich zwei Eier aus der Hose.
Ich werde also den Teufel tun, mir kein E-Car kaufen sondern gleich auf ÖPNV umsteigen (mit allen Konsequenzen) und mir einen Ast lachen, dass die Vorstandsgehälter in einigen Autoschmieden fallen, denn, mangels Nachfrage brauchen wir die Hansel dann auch nicht mehr.
Und die entfallenden Arbeitsplätze? Keine Sorge. Um die Worte von "Profi-Lindner" zu gebrauchen - "irgendjemand erfindet bisdahin vielleicht etwas, dass das ...........".
Solange wir solche Profis im Lande haben, ist mir nicht bange. Pd

Anmerkung:
Sollten in vorliegendem Beitrag Spuren von Ironie enthalten sei, so ist dies voll beabsichtigt!  Op
Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen

Offline Mebus

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 366
Re: Jetzt wird alles besser
« Antwort #10 am: 30. April 2019, 09:13:22 »
> ...ich hatte hier zwischen den Zeilen eine ketzerische Frage versteckt.

Bin gerade unterwegs um Brennholz zu sammeln  ;)

> Soll ich mir allen Ernstes ein 2 - 3 mal so teures E-Vehikel kaufen um es dann am Stadtrand zu parken?

Nö!
Was glaubst du warum ich den Sandero Luminoso gekauft habe?
Steckerautos sind zu teuer und werden einen enormen Wertverlust haben durch die fortschreitende Technik.
Wer kauft in 5 Jahren noch ein Steckerdauto mit einer Reichweite von 200 km?

> Holla, da fallen mir gleich zwei Eier aus der Hose.

Zu spät, Ostern ist vorbei  :-a

> Sollten in vorliegendem Beitrag Spuren von Ironie enthalten sei, so ist dies voll beabsichtigt!

Ahnte ich doch das du ursprünglich aus Ironien stammst, was ja bekanntlich an der Sarkastischen Grenze liegt  Or
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----