Autor Thema: Keine Temposünde  (Gelesen 292 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2430
  • Sandero 1 - ohne alles
Keine Temposünde
« am: 08. Januar 2020, 09:10:27 »
Wer nur ein bisschen zu schnell fährt, riskiert lediglich ein kleines Bußgeld, denken viele. Doch die Folgen einer Geschwindigkeitsübertretung können
weit dramatischer sein.

Sie kennen doch bestimmt auch jemanden, der grundsätzlich 10 km/h schneller fährt als erlaubt? "Kann ja nix passieren, innerorts kostet das nur
15 Euro", kommt dann oft als Erklärung.
Kann wirklich nichts passieren? Doch - die 10 km/h können über Leben und Tod entscheiden, erläutert ein Sachverständiger von Dekra. Als Beispiel
dient eine Tempo-30-Zone. Hier entscheidet die Differenz darüber, ob im Ernstfall gar kein Unfall passiert oder aber ein Zusammenprall mit
Schwerverletzten oder Toten zu erwarten ist.

In der Beispielrechnung rennt ein Kind etwa 13 Meter vor einem Auto auf die Straße. Fährt dessen Fahrer genau 30 km/h, kann er noch mit einer
Vollbremsung reagieren und vor dem Kind anhalten. Mit 40 km/h verlängert sich die Anhaltestrecke auf 19,3 Meter. Dann prallt das Auto noch mit
rund 35 km/h gegen das Kind. Bei diesen Geschwindigkeiten sind schwerste bis tödliche Verletzungen nicht selten, so die Dekra.

Fährt der Fahrer sogar 20 km/h schneller als erlaubt, kommt es noch innerhalb der Reaktionszeit des Fahrers zum Aufprall - also mit der vollen
Wucht von 50 km/h. "Für Autofahrer ist es wichtig, die zulässige Geschwindigkeit einzuhalten und in Straßen mit schwer einsehbaren Bereichen
gegebenenfalls langsamer als maximal zulässig zu fahren", raten Dekra-Unfallforscher.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 741
Re: Keine Temposünde
« Antwort #1 am: 08. Januar 2020, 16:31:20 »
die zahlen zu den risiken und folgen stimmen natürlich vollkommen. dazu brauchen wir keine 'experten' oder 'forscher'

der crux liegt irgendwo anders.

das unfallrisiko wie das hier beschrieben wird ist klein. viel grösser ist das risiko einer geschwindigkeitsbusse. und hier hängt die von dir zitierte argumentation ein.

die bussen sind viel zu niedrig. es tut nicht genug weh.

hier in ch kostet 10kmh zuviel 120chf. bei 20kmh gibt's keine busse sondern du kommst vor gericht.  Ow Ow

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1958
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Keine Temposünde
« Antwort #2 am: 08. Januar 2020, 17:57:28 »

 bei 20kmh gibt's keine busse sondern du kommst vor gericht.  Ow Ow

Na ja, so´n Bus kostet ja auch etwas mehr als zwei SUVs und Busse ein Vielfaches.
Falls du Buße meinst sind wir wieder dakor. Oh


Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 741
Re: Keine Temposünde
« Antwort #3 am: 08. Januar 2020, 20:24:32 »
ja ja, die fremdsprachen. hier kennen wir halt den 'ringel-es' nicht und damit ist eine bu'ringel-es'e ein busse. kuss  ;.) ;.)

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 741
Re: Keine Temposünde
« Antwort #4 am: 08. Januar 2020, 20:26:30 »
sorry, eine busse. busen ist männlich, busse weiblich. eigentlich logisch

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2430
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Keine Temposünde
« Antwort #5 am: 09. Januar 2020, 03:17:43 »
Richtig heinz, da sollte wirklich was getan werden. Sogar vor unserer Schule wird von Manchen keine Kilometerbeschränkung eingehalten.

Denen sollte morgens eins aufs Dach gegeben werden, damit sie nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.    Ow
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 741
Re: Keine Temposünde
« Antwort #6 am: 10. Januar 2020, 11:21:12 »
gehört nicht echt zum thema. aber hier ein beispiel einer 'richtigen' busse. tut echt weh, ausser der rentner bezahlt das aus der portokasse.  Pd Pd

https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/ein-mal-a.schloch-macht-1100-franken/story/11773968

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----