Autor Thema: Kann man eigentlich zu viel tanken?  (Gelesen 1008 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2857
  • Sandero 1 - ohne alles
Kann man eigentlich zu viel tanken?
« am: 27. August 2022, 09:22:28 »
Das Geräusch der Abschaltautomatik an der Zapfpistole signalisiert, dass der Tank voll ist.
Schadet es dem Auto, wenn Ihr noch mehr tankt?

Irgendwann beendet die Abschaltautomatik den Tankvorgang. Aber wenn man beispielsweise eine sehr weite Strecke vor sich hat,
kann man darüber hinaus noch ein paar Liter hinzufügen?

Lieber nicht. Erstens bringt das manuelle Befüllen über die Abschaltautomatik hinaus meistens nicht viel, denn häufig passt ohnehin
nur noch wenig Sprit zusätzlich in den Tank. Dafür aber ist die Gefahr groß, dass der Sprit überschwappt. Und damit auch die Gefahr,
dass Kraftstoff in die Umwelt gelangt. Deshalb ist es ratsam, nur solange Sprit einzufüllen, bis die Abschaltautomatik der Zapfanlage
den Tankvorgang abbricht.

Zu wenig Sprit kann Bußgeld kosten

Zu wenig zu tanken und auf offener Strecke liegenzubleiben, ist wiederum natürlich unangenehm. Und mehr noch: Ein komplett
leerer Tank bekommt dem Auto gar nicht. Experten raten sogar dazu, bereits die Tankstelle anzusteuern, sobald der Tank nur noch
zu einem Viertel voll ist. Ansonsten muß man im ungünstigsten Fall sogar mit einem Bußgeld rechnen.

Die Zapfsäule auf der richtigen Seite anfahren

Praktischer Tipp: Fahrt die Zapfsäule immer von der Seite an, auf der sich die Tankklappe vom Auto befindet. Andernfalls kann der
Tankschlauch zu kurz sein oder muss bis zum Anschlag herausgezogen werden. Weil weder der Schlauch noch das Auto immer
komplett sauber sind, können dabei schnell ärgerliche Lackschäden am Kofferraumdeckel oder der Heckpartie entstehen. Hinzu
kommt, dass außerdem die Einrastautomatik der Zapfpistole nicht richtig funktioniert, wenn der Schlauch zu weit verdreht wurde
oder gar abknickt.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Obermeister
  • *******
  • Beiträge: 1001
Re: Kann man eigentlich zu viel tanken?
« Antwort #1 am: 28. August 2022, 21:24:00 »
so allgemein stimmt das alles schon.

ich kenne mein dieselchen sehr gut und habe verschiedenes schon ausprobiert:
- wenn der tank echt leer ist, passen 57 liter hinein.
- mein mittlerer verbrauch ist 4.5 ltr/100km.
- beim tanken geht der tageszähler auf null. vor 1000km brauch ich nicht zu tanken.
- wenn die orange reserveanzeige kommt kann ich noch 190km fahren.
- diesel schäumt beim tanken. deshalb bei automatischer abschaltung kurz warten und das auto durchschütteln. dann ´körpst´der tank und passt noch 4 ltr hinein. langsam einfüllen und warten bis der schaum verzieht.
- bei langstrecke (im hohe norden wo die tankstellen dünn gesäht sind) einen range extender = 5ltr can mitnehmen.

 OO OO OO

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2857
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Kann man eigentlich zu viel tanken?
« Antwort #2 am: 29. August 2022, 13:10:19 »
Aufgrund begrenzter Akkukapazität erreichen Elektrofahrzeuge in der Regel keine so hohen Reichweiten wie Fahrzeuge mit
Verbrennungsmotor. Beim Elektroauto kommt erschwerend hinzu, dass das Fahrzeug erst nach längerer Aufladezeit wieder
einsatzbereit ist. Mit einem Range Extender wird die Zeit verlängert, in der das Fahrzeug kontinuierlich genutzt werden kann,
(also die Zeit zwischen Auflade- oder Tankzyklen), und damit die Reichweite erhöht. Zusätzlich kann ein Verbrenner-Reich-
weitenverlängerer an der Tankstelle konventionell schnell nachgetankt werden.

Range Extender sind somit ein Gegenmittel zur sogenannten Reichweitenangst, der Angst des Fahrers davor, dass die Reich-
weite seines Fahrzeugs nicht ausreichen könnte.       aus wikipedia ;  https://de.wikipedia.org/wiki/Reichweitenverlängerer

Es sind also kleinere, benzingetriebene Generatoren, die den Akku eines Elektrofahrzeugs während der Fahrt zusätzlich aufladen.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Obermeister
  • *******
  • Beiträge: 1001
Re: Kann man eigentlich zu viel tanken?
« Antwort #3 am: 30. August 2022, 07:48:23 »
range extender für e-fahrzeuge haben sich eigentlich kaum durchgesetzt. teuer und nicht praktisch. dann lieber direkt einen hybrid.

 OO OO

Offline Duda

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 319
Re: Kann man eigentlich zu viel tanken?
« Antwort #4 am: 05. September 2022, 19:29:10 »


Praktischer Tipp: Fahrt die Zapfsäule immer von der Seite an, auf der sich die Tankklappe vom Auto befindet.

Offline Duda

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 319
Re: Kann man eigentlich zu viel tanken?
« Antwort #5 am: 05. September 2022, 19:31:04 »
Tach, sollte man tatsächlich Alt und vergesslich werden, ist an der Tankuhr meistens ein Pfeil der angibt wo der Tankdeckel ist.

Duda

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----