Autor Thema: Bearbeitungsgebühr unzulässig  (Gelesen 1829 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2071
Bearbeitungsgebühr unzulässig
« am: 29. Oktober 2014, 07:18:59 »
Laut Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes dürfen Banken für Kredite keine Bearbeitungsgebühren verlangen.
Kunden können sich solche Beträge zurückholen.

Bankkunden können unzulässige Bearbeitungsgebühren für Konsumentenkredite zurückfordern. Der Bundesgerichtshof
verlängerte die Verjährung, jetzt gilt 2004 als Grenze.

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, entsprechende Fristen für Bankkunden zu verlängern: Sie können unzulässig erhobene
Gebühren für Konsumentenkredite zurückfordern, die sie ab 2004 abgeschlossen haben. Gemeint sind Kredite, mit denen
Verbraucher den Kauf von Gütern finanziert haben – also etwa Fernseher oder Autos – aber auch Dispo-Kredite.

Betroffene Kunden können nun bis Ende dieses Jahres zu Unrecht erhobene Gebühren von der Bank zurückverlangen.
Stellen die Banken sich quer, kann man auch noch vor Jahreswechsel Klage einreichen.

Z.B. die Stiftung Warentest bietet dafür Hilfe an:

https://www.test.de/Kreditbearbeitungsgebuehren-Antworten-auf-die-wichtigsten-Fragen-4709243-0/

https://www.test.de/Musterbrief-Kreditbearbeitungsgebuehr-Fordern-Sie-Ihr-Geld-zurueck-4309427-0/
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----