Autor Thema: Dobrindt will Maut für alle Straßen  (Gelesen 10166 mal)

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 367
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #135 am: 04. Juni 2017, 13:41:50 »
kostendeckende Finazierung ist doch ganz einfach:

90 Euro Mautverweigerungsergänzungsabgabe für jeden Bundesbürger - und schon stimmt die Rechnung.
Die Gedankenwege wirklich irrer kann man ja eh nicht nachvollziehen...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 543
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #136 am: 12. Oktober 2017, 10:51:11 »
es ist etwas ruhig geworden um die maut. mit dem momentanen politischen getöse.

kommt sie jetzt? und wann?

inzwischen klagt österreich wegen diskriminierung. wegen etwas dass es noch gar nicht gibt?

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 367
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #137 am: 12. Oktober 2017, 12:00:33 »
kleine anmerkung:
die maut ist beschlossen und soll (meines wissens 2019) eingeführt werden.
eine klage hindert die erhebung nicht (keine aufschiebende wirkung).
das bedeutete, daß die eu - gerichtsamkeit mindestens 2 - 3 jahre brauchen wird.
also wäre klage jetzt genau richtig- wenn sie denn wirklich kommt.

die klammheimliche, aber grundlegende änderung des rechtssystems dahingehend, daß eben bei einer entscheidung zulasten der bürger diesenicht mehr erst dann rechtskräftig wird, wenn alle rechtsmittel ausgeschöpft sind sondern sofort spielt da eine rolle.
so ist es heute sogar im bereich algII. kürzungen greifen sofort, entscheidungen der sozialgerichte (mit eventueller erstattungspflicht) brauchen drei jahre und mehr - so tut man den öffentlichen kassen gutes zulasten der bürger.

aber bleiben wir bei der maut:
sie ist unnütz und voraussichtlich ein zusatzgeschäft.
hätte man die kfz - steuer nicht jahrzehntelang zweckentfremdet, dann wäre das strassen system in deutschland perfekt.
würde man dann noch dafür sorgen, daß nicht lkw in riesiger mege ziemlich sinnfrei waren durch die lande schaukeln, dann wäre viel gewonnen - für den strassenzustand und die umwelt (mir fiel gerade auf, daß die beim a... - discounter gekaufte biomilch aus österreich kommt Ow
Ich wäre viuelmehr für steuererhöhungen und auch luxussteuern für autos über 200 ps (vielleicht auch weniger), die niemand braucht - allenfalls, um das verkümmerte selbstwertgefühl zu pflegen.

es ginge so viel - aber ausser bürokratie klappt hier nix mehr Pe
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 543
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #138 am: 12. Oktober 2017, 20:20:31 »
@rainersz.  nach deinem letzten satz hilft nur noch eins: abstimmen mit den füssen. i.e. auswandern  Oh Oh

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 367
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #139 am: 13. Oktober 2017, 19:54:03 »
leider stimmt das fast - aber: wo ist es besser ?
der mensch an sich scheint eine fehlkonstruktion zu sein, die alles streben in die schaffung komplexer, aber unnützer strukturen setzt und noch dazu jahr um jahr einen grösseren anteil des erwirtschafteten zur besoldung von beamten, politikern und anderen zimmerpflanzen verbraucht.
wir nähern uns mit riesenschritten dem jahr, in dem statistisch jeder acht monate für den staat arbeitet, ehe das einkommen der letzten vier monate ihm zufliesst (dieses jahr war stichtag der 19. Juli).
diese seltsame verhaltensweise ist international, ja sogar global.
also - auswandern bringt letztlich den gleichen käse, nur mit anderen geschmacksnunacen.
und irgendwie habe ich wohl mit bald 62 auch den zeitpunkt verpasst...
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline Duda

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 267
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #140 am: 13. Oktober 2017, 20:56:07 »
Wo ist das Problem ?

Österreich klagt EH , also gibts MAUT für alle , die Rückerstattung wird mit schwarzer Kreide in den  Kamin geschrieben ........... was GESTERN , nö, da hab ich NIX gesagt , siehe Mama  Ou

Prost

duda


Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 543
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #141 am: 13. Oktober 2017, 21:26:44 »
ich bin zwar einige jährchen älter, hab aber früher eingesehen dass wir uns nicht alles bieten lassen müssen.

mit 56 habe ich meinem arbeitgeber meine kündigung geschrieben und habe danach 8 jahre mit frau und katze ohne festen wohnsitz auf unserem segler gelebt und die  welt zwischen lappland und brasilien gesehen.

keine rechnungen, kein auto, keine steuern, sehr wenige bürokraten, kein zeitdruck. nur 2 versicherungen: krankheit und bootshaftpflicht.

das ganze hat einige wenige nachteile aber im allgemeinen ein absolutes freiheitsgefühl.  OO OO

Offline Sandofranz

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 166
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #142 am: 16. Oktober 2017, 23:15:43 »
Zitat "Duda": Österreich klagt EH

Da gibt es im Bezug auf diese Klage eine interessante Entwicklung bei uns:
In Leserbriefen und Diskussionen wird immer häufiger verlangt die deutsche Mautlösung auch für Österreich zu übernehmen...die Klage an sich ist nicht sehr beliebt!
Wir haben im Vergleich mit Deutschland letztendlich ja deutlich höhere Steuerabgaben rund ums Auto...
Dazu kommt noch die exklusive Ösi-Erfindung" einer NOVA (= Normverbrauchsabgabe Pe)...die spült auch viele Scheinchen in die Staatskasse!
Daher ist der Wunsch nach einer vergleichbaren Rückerstattung der Maut durchaus verständlich.
Dass die Klage kaum etwas bringen wird scheinen wir offensichtlich langsam zu begreifen.
Ich persönlich hätte kein Problem in Deutschland auf Autobahnen Maut zu bezahlen, das muss ich ja sonst auch überall!
Ob das deutsche System tatsächlich zu enormen Mehreinnahmen führen wird kann ich nicht beurteilen, aufwändig und kostenintensiv scheint die ganze Abwicklung allerdings schon zu sein.

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 543
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #143 am: 14. Januar 2018, 19:34:02 »
kann mir jemand sagen wie der stand heute 14.jan.2018 ist?

haben die klagen irgendwelche unmittelbare folgen? kommt die maut irgendwann? und wenn ja, wann? muss das wissen wegen der ferienfinanzplanung. <;- <;-

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #144 am: 14. Januar 2018, 20:05:23 »
Ein Beginn der Pkw-maut steht noch nicht fest. Aber da die Aussitzer wieder ans Ruder kommen, könnte es 2019 soweit sein.   Ot
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 667
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #145 am: 31. Januar 2018, 19:39:39 »
Toll Collect wird verstaatlicht

Angesichts des schwelenden Rechtsstreits mit dem Bund verzögert sich die Vergabe am Mautbetreiber. Nun will der Staat Toll Collect vorerst ganz übernehmen.
Insider schließen nicht aus, dass diese „Interimsphase“ länger dauern könnte.

Die Neuvergabe der Gesellschaftssanteile am deutschen Mautbetreiber Toll Collect verzögert sich. Bisher war geplant, die Anteile mit dem Auslaufen des
Betreibervertrags zum 1. September diesen Jahres auf neue Private zu übertragen. Doch nun wird der Bund das Unternehmen zunächst übernehmen und
damit verstaatlichen. Darauf hat sich das Bundesverkehrsministerium festgelegt und dies in einem Brief den vier Bieterkonsortien mitgeteilt.

Auslöser für die Entscheidung ist das schier endlose Schiedsverfahren zwischen dem Bund und der Toll Collect sowie deren Gesellschafter Deutsche Telekom,
Daimler (je 45 Prozent) und der französischen Cofiroute (zehn Prozent). Der Prozess befindet sich im 13. Jahr. Dabei geht es um die Frage, wer verantwortlich
für den verspäteten Start des Anfang des Jahrhunderts innovativen satellitengestützten Mautsystems war. Der Bund fordert seitdem 5,6 Milliarden Euro
zuzüglich Zinsen von den Gesellschaftern. Im Gegenzug verlangt Toll Collect vom Bund einbehaltene Vergütungen von rund zwei Milliarden Euro.

Der neue Betreiber wird die Lkw-Maut nicht nur auf allen Autobahnen und einigen Bundesstraßen erheben. Ab Juli wird die Maut auch auf allen Bundesstraßen
für Lkws ab 7,5 Tonnen fällig. Unzählige Auf- und Abfahrten müssen markiert, überwacht und Fahrzeuge mit entsprechenden Erfassungsgeräten ausgestattet
werden. Das bereitet Toll Collect derzeit noch für den neuen Eigentümer vor.
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline Sondi

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 238
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #146 am: 31. Januar 2018, 20:39:36 »
Der Ausbau für die Erfassung hat in unserem Raum auf Bundesstraßen bereits begonnen.
DACIA / HYUNDAI -wer mehr bezahlt ist selber schuld !

Offline rainersz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 367
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #147 am: 01. Februar 2018, 12:25:24 »
im bereich unendliche Geschichten und geldvernichtung ist unser staat eben spitze - dagegen ist trump ein moosröschen.

die verzögeungen und kostensteigerungen sind die lachnummer in europa ( mindestens).

hätte man all das geld in forschung im energiebereich und bei der entwicklung alternativer mobilität gesteckt, dann würden wir schon lange mit emissionsneutralen flugscheiben cruisen (hiess früher ufo).

übrigens: wo könnte man den dobrindt denn hinloben - bahn, DB und vieles andere ist ja leider schon besetzt - aber vielleicht auweh ?
stepway 2   prestige 90 TCe easy R  silber Mai 2017
5,6 l / 100

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2035
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #148 am: 03. Februar 2018, 09:20:17 »
 Ov    Die Probleme mit einem gewissen bayrischen Minister sind uns Sandero-Freunden schon länger bekannt:  Fragt sich, wann ...

Googelt bitte mal nach Bundesrechnungshof und Dobrindt      Oc


z.B. :  http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Warum-der-Bundesrechnungshof-Ex-Minister-Dobrindt-ruegt-id44043326.html

Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 543
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #149 am: 18. April 2018, 20:59:31 »
ich schlage vor, dass wir in sandero-freunde wetten abschliessen.

was kommt zuerst, die pkw-maut oder die BER?  Of Of

siehe auch http://www.spiegel.de/auto/aktuell/pkw-maut-wird-in-dieser-legislaturperiode-eingefuehrt-a-1203596.html

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----