Autor Thema: Dobrindt will Maut für alle Straßen  (Gelesen 5290 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #15 am: 11. September 2014, 09:39:02 »
ADAC-Studie? Ox Ox Ou
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1933
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #16 am: 21. September 2014, 05:16:56 »
Maut soll nicht überall gelten

Die geplante Pkw-Maut soll nach Informationen der "Bild am Sonntag" nur auf Autobahnen und Bundesstraßen
fällig werden. Für die anderen Straßen solle die Nutzungsgebühr formal zwar eingeführt, aber nicht erhoben werden.
Auf Kreis- und Landstraßen würde demnach keine Mautzahlung anfallen.

Streit mit den Bundesländern über die Aufteilung der Mauteinnahmen würde durch den neuen Plan aus dem
Verkehrsministerium entfallen, da diese komplett dem Bund zustünden. Die Zeitung zitierte einen Dobrindt-Sprecher
mit den Worten, das Ministerium arbeite an einem Gesetzentwurf. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 510
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #17 am: 12. Oktober 2014, 16:33:05 »
jetzt soll irgendeine bundesbehörde um 1500 stellen aufgestockt werden um die fahrzeuge zu verwalten die KEINE maut zahlen.

da kommen sicher noch mehrere 1000 stellen dazu um auf den strassen die fahrzeuge zu kontrollieren die KEINE maut zahlen.

meine lieben nachbarn, ihr macht euch in grund und boden lächerlich, bei allem respekt.

es wäre viel einfacher und wirtschaftlicher, an jeder grenzübergangsstelle (keine ahnung wieviele es gibt) eine nette dame hinzustellen die jeden ausländer einen kleber auf der scheibe putzt. wenn sie auf kommission arbeitet, macht sie's gerne.

gruss, heinz

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #18 am: 12. Oktober 2014, 18:31:04 »
Das ist die "deutsche Gründlichkeit" Heinz.
Wenn wir Schei...  machen, dann aber gründlich und gut organisiert. Or Or
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1933
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #19 am: 02. November 2014, 06:47:15 »
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) plant für den Aufbau des Pkw-Mautsystems mit Kosten von 337 Millionen Euro.

Rund 276 Millionen Euro werden als einmalige Vergütung für einen privaten Betreiber angesetzt, um ein Maut-Erhebungssystem zu
errichten. Zudem sollen dafür beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg technische Voraussetzungen geschaffen werden, was
10 Millionen Euro kosten dürfte. Zum Aufbau von Kontrolleinrichtungen sind 51 Millionen Euro beim Bundesamt für Güterverkehr
(BAG) vorgesehen. Finanziert werden sollen die Systemkosten aus den Einnahmen der Pkw-Maut.

Eingeführt werden soll die Maut laut Ministerium im Jahr 2016. Der laufende Betrieb soll rund 195 Millionen Euro jährlich kosten.
Darin sind 410 zusätzliche Stellen für Kontrollen und 84 zusätzliche Stellen beim Kraftfahrt-Bundesamt enthalten. Nach Abzug
aller Kosten erwartet Dobrindt rund 500 Millionen Euro im Jahr von ausländischen Fahrern, die extra ins Verkehrsnetz fließen sollen.

Daran gibt es aber Zweifel. Dass tatsächlich diese Summe hereinkommt, «glaube ich erst, wenn der Finanzminister diese Zahl
in seine mittelfristige Etat-Planung übernimmt», sagte SPD-Haushaltsexperte Johannes Kahrs dem «Focus». Autobesitzer aus dem
Inland sollen für Mautzahlungen voll über eine geringere Kfz-Steuer entlastet werden.

Quellen:  mehrere u.A. http://www.sz-online.de/nachrichten/teures-mautsystem-2963661.html
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #20 am: 02. November 2014, 08:56:23 »

Autobesitzer aus dem Inland sollen für Mautzahlungen voll über eine geringere Kfz-Steuer entlastet werden.


Lassen wir das erst mal so stehen.

Wahrscheinlicher scheint mir jedoch folgendes Szenario:

- Maut wird eingeführt
- EU kippt die Entlastung deutscher Autobesitzer, da nicht dem EU-Recht entsprechend.
- Maut bleibt
- Der (dumme) deutsche Michel zahlt.

 Ox Ox

Hm,... wäre schön wenn´s  anders käme, bisherige Lebenserfahrung lehrt jedoch was anderes.  Prx
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Duda

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #21 am: 02. November 2014, 14:34:11 »
Tach,

Herr Ziercke, Chef vom BKA hat schon Ansprüche auf die gesammelten Daten der "Mautstellen"  gestellt

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133891564/Das-BKA-will-Zugriff-auf-die-Mautdaten.html


DUDA

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1933
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #22 am: 03. November 2014, 06:45:04 »
Tach,

Herr Ziercke, Chef vom BKA hat schon Ansprüche auf die gesammelten Daten der "Mautstellen"  gestellt

http://www.welt.de/politik/deutschland/article133891564/Das-BKA-will-Zugriff-auf-die-Mautdaten.html

DUDA

Das ist klar.

Gäste haben keinen Zugriff.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 660
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #23 am: 03. November 2014, 19:38:33 »
Der beste Datenschutz sind Daten, die nicht erhoben werden. Alles andere kann zu jedem Unfug verarbeitet werden,
das irgendeinem Innenminister und Anderen so einfällt.
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline Duda

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 263
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #24 am: 03. November 2014, 20:07:58 »
Wobei,

diese elektronisch erhobene und überprüfte Maut für deutsche Fahrzeuge eh Blödsinn ist, denn uns soll Sie ja NIX kosten und mit der KFZ Steuer gegenberechnet werden.

Duda

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 776
  • das meiste Auto/Euro
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #25 am: 03. November 2014, 21:45:00 »
Die  (ehemals) als (bayrischer Stammtisch) Wahlkampfslogan ausgerufene Autobahnmaut (!!!)
hat sich inzwischen zur "Infrastrukturabgabe"  gemausert  und soll im Jahr des Auslaufens und der ungeprüften Weiterführung des
aktuellen Autobahnmautsystems - in diesem weitergeführt werden. 
--  Nachtigall ick hör' dir trapsen ----
Nicht bloß , daß die "Infrastrukturabgabe"  AUCH  für Bundesstraßen gilt und bloß derzeit nicht erhoben wird,
es soll später auch dort über  "Mautbrücken"  erfaßt werden.
Mal abgesehen davon, daß nach einigermaßen glaubwürdigen Recherchen , nur ca. 30% der Mautbrücken gleichzeitig in Betrieb sei dürfen - sonst crasht das Erfassungssystem,  scheint es doch eher ein großangelegter  Coup zur  fast unbegrenzten  Weiterführung des aktuell schon viel zu teuren und  unflexiblem Mautsystem  zu sein.  Die beteiligten Firmen (Daimler, Telekom, Vinci) werden sich über die Zusatzeinnahmen und den dann weiter  unter Verschluß bleibenden  14000 seitigen Vertrag  sehr freuen.

Nur wir haben dann (später) wieder den Zonk - und dürfen deren Kassen weiter füllen.
Die Erweiterung steht ja schließlich schon im Gesetzesvorschlag.

Und erstaunlicherweise kümmert sich  (vor allem auch in der  Berichterstattung)  niemand mehr um die wirklich benötigten und auch früher berichteten -- mehreren Milliarden !!! (ca. 5  - 7)--- ; wenn jetzt nur noch mit 500 Millionen (im besten Fall) und das auch erst ab dem 2. Jahr , da die angedachten Einnahmen des ersten Jahres ja für Aufbau und Betrieb vollständig draufgehen.
Der Verfall der Straßen und Brücken und sontigen Verkehrswege wird aber weiter voranschreiten.

Das heißt nach  Mathematik (1. + 2. Klasse; addieren der Zahlen bis 100 ( wenn man die Milliarden mal wegläßt))
1. Jahr     5 fehlen  + 1 neu fehlen - 0 Einnahmen = 6
2. Jahr     6 fehlen  + 1 neu fehlen - 0 Einnahmen = 7     ( die richtige Autobahnmaut hat sich auch 1 Jahr zerzögert)
3. Jahr     7 fehlen  + 1 neu fehlen - 0 Einnahmen = 8     (die real erzielten 100 Millionen, wurden in den Ausbau und Nachbesserungen gesteckt)
4. Jahr     8 fehlen  + 1 neu fehlen - 0 Einnahmen = 9     (die real erzielten 100 Millionen, wurden  leider für den erhöhten Personalaufwand...)
5.Jahr    ... kann beliebig fortgesetzt werden.

Aber - ein Glück wir haben es ja schon zur Einführung Autobahnmaut ganz offiziell gehört:
" Das wird eine Erfolgsgeschichte um die uns das Ausland noch beneiden wird."

Wer hat noch schnell gesagt:  " aus der Geschichte lernen  - heißt Siegen lernen ."

Auf die nimmer  verSIEGENden Geldquellen... Pd Ow






 
Willy, der Sparsame

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1671
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #26 am: 03. November 2014, 22:07:08 »
Klasse! :thanks: :thanks:
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 510
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #27 am: 04. November 2014, 08:52:48 »
absolut guter beitrag.

abgesehen davon, dass die heutigen vorschläge schon viel realistischer sind als noch vor einem monat.

das ganze stammtischthema wurde angefangen um die ausländer über den tisch zu ziehen. eine reine neiddiskussion. (nicht nur die deutschen zahlen im ausland, die eingeborenen auch).
jetzt kommt aber ein system dass auch die deutschen über den tisch zieht, inklusive flächendeckende überwachung, und zahlen auf allen strassen. wart's nur ab.

übrigens, auch wir haben so populistische parteien die mit einem thema aufwind haben bevor wir merken, dass es zu spät ist.

grüsse vom bodensee. (südseite)

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 776
  • das meiste Auto/Euro
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #28 am: 05. November 2014, 18:27:41 »
Was das wirklich Schlimme daran ist - ist das im Verlauf der ganzen "Unsinnsvorschläge" und sonstigen
qualifizierten und unqualifizierten Äußerungen    wiedermal ein gewisser Gewöhnungseffekt eintritt, der
schließlich dazu führt, daß sich sie meisten nicht mehr an den Anfang erinnern (wollen oder können).

Da war mal NUR von einer Autobahnmaut (!!) für Ausländer die Rede und auch das ist  nur im Koalitionsvertrag CDU/SPD festgehalten.

Inzwischen sind wir bei der Infrastrukturabgabe auch für Bundesstraßen, und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Vielleicht erinnert sich noch jemand an die "harten Verhandlungen" zur Erhöhung der MWST (Mehrwertsteuer) 2005.
(ist immerhin schon 9 Jahre her)
Von der SPD kategorisch abgelehnt, von der CDU +2% (auf 18%) vorgeschlagen.

Die Einigung lag schließlich  bei +3%  !!!!   Ow

Da kann man die Gedanken an Verhandlungstrategie und Verhandlungsmathematik   völlig aufgeben.
Ich bin mir ziemlich sicher  --- das wird hier ähnlich ablaufen,  weil es viel zu viele Interessen im Hintergrund gibt
von denen (vorerst) keiner was erfährt; außer der BKA-Chef kann sich nicht beherrschen.

Für die Straßen- und Autobahnsanierung ist das nämlich mehr dürftig , wenns überhaupt soviel wird.
Da es aber Inhalt des Koalitionsvertrages ist - muß es auch gemacht werden - die CSU muß ja auch mal Stärke zeigen....

Es gibt auch schon (leise) neue Vorschläge zur Spritsteuererhöhung, die ja dann wieder für In- und Ausländer diskriminierungsfrei wäre.

Ich wette - es kommt beides . Pe Pd

schnell noch ein bißchen fahren - solange es noch billig ist .....

 

 

Willy, der Sparsame

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 510
Re: Dobrindt will Maut für alle Straßen
« Antwort #29 am: 01. Dezember 2014, 12:04:01 »
erstens kommt es, und zweitens anders als man denkt.

eine minimale schadenfreude kann ich mir nicht verkneifen. jeder von uns hat die regierung die er verdient.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article134888930/Maut-Erhoehungen-koennten-auch-Deutsche-treffen.html

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----