Autor Thema: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )  (Gelesen 922 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1729
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -

Der Gedanke hat mich einfach nicht losgelassen.
Es geht, wie bereits erwähnt, um das Abschalten der UCH um einer allzu schnellen Batterieentleerung bei längerem Stillstand (Urlaub etc.) des Fahrzeuges entgegen zu wirken.

Genauer gesagt betrifft dies die Sicherung
 
F29 - 15A - DPlus - UCH- Zentralelektronik und OBD-Anschluss.


Hier liegt ein Dauerplus an, welchen ich ua. für nachträgliche Einbauten wie Handschuhfachbeleuchtung,  Zentralverriegelung und Check-Temp benutze.

Die Idee ist, diese Sicherung zu brücken und mittels Schalter zu unterbrechen.
Dann ist die UCH „tot“ und zieht keine 70mA mehr.

Ansatzpunkt für diese Aktion ist ein Flachsicherungsadapter mit Abzweig.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Benötigte Bauteile wie aus dem Bild ersichtlich.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Die Schaltung geht aus der Abb. hervor.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Ganz wichtig  ist die fliegende Sicherung (15A), da sonst keine Absicherung der UCH besteht.

Beschreibung:

Anstelle einer Flachsicherung werden in die beiden vorgesehenen Steckplätze Flachsteckzungen eingebracht, an denen die entsprechenden Kabel angeschlagen sind.

Die Flachsteckzungen müssen leider nachgearbeitet werden.
Erstens sind sie minimal zu breit, (mit der Dremel-Trennscheibe abgeschliffen) und zweitens besitzen sie in der Mitte ein Loch. Und genau in diesem Loch verschwinden die Druckkontakte des Flachsicherungsadapters und verlieren somit an zusätzlichem elektrischen und mechanischen Kontakt.
Abhilfe hier ein Lötauftrag.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Und so sieht´s  aus wenn alles fertig ist.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Fehlt nur noch die Endmontage im Fahrzeug und der Härtetest.
Und nicht die Stromversorgung des Radio-Speichers vergessen. Da muss auch noch was geändert werden. Ist aber eine andere Baustelle.

Ach so, nur als Hinweis:  Natürlich wird noch ausreichend mit Schrumpfschlauch isoliert, und............ dies bezieht sich alles auf einen Basis-Sandero.


Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1729
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten
« Antwort #1 am: 15. Juni 2015, 15:04:41 »
So, funzt alles wie geplant. :thanks:

Allerdings, ................. das sollte der letzte Griff in die Trickkiste sein.
Denn,....... es wird beim Basis zwar kein BC reseted, aber Uhrzeit und Tageskilometerzähler werden genullt.
Und den Tageskilometerzähler brauche ich für den Spritmonitor. Ou
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 567
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten
« Antwort #2 am: 15. Juni 2015, 19:01:01 »
schöne übung.

ich hoffe nur, dass du auch die schema dazu machst damit der nächste eigner weiss wo schauen. Ox

mein 'holzhammer' batterieschaltervorschlag ist da doch wesentlich einfacher und das resultat 'fast' gleich.

ich bin halt ein 80/20 mensch.

trotzdem, liebe grüsse. OO

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 809
  • das meiste Auto/Euro
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten
« Antwort #3 am: 15. Juni 2015, 21:02:11 »
gibts da auch Erfahrungen oder Aussagen zu neueren Sandero Modellen ?

Ich hatte jetzt vor 1 Woche die erste Jahresdurchsicht (Stepway dci90), und es wurden keine Probleme festgestellt.
Die geprüften Werte für Batterie und  Bremsen waren super, alle anderen Funktionen ohne Fehler.

Das auto hat auch schon mal 8 Tage völlig unbenutzt im Freien gestanden (Urlaub) und ist danach ohne Murren sofort angesprungen.

Ist das eher Problem der vorherigen Modelle ??
Willy, der Sparsame

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2091
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten
« Antwort #4 am: 16. Juni 2015, 06:44:37 »
gibts da auch Erfahrungen oder Aussagen zu neueren Sandero Modellen ?

Ist das eher Problem der vorherigen Modelle ??

Ich denke, das ist allgemein ein Nachteil der  "elektronifizierung"  von Autos. Je mehr elektrische/elektronische Verbraucher an Bord sind, umso

kräftiger muß die Batterie ausfallen und umso mehr arbeitet die Lichtmaschine. Dieses Leernuckeln einer Batterie hat man auch bei moderneren und

stärkeren Wagen der anderen Hersteller. Fließt z.B. ein Ruhestrom von nur 100 mA, ist eine 40AH- Batterie nach etwa 14 Tagen leer. Und 100 mA

sind nicht viel, mein Autoradio zieht allein schon 25 mA. Dazu kommt natürlich noch das Alter des Akkus, mit dem Alter sinkt dessen Kapazität.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline MZMarcus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #5 am: 20. Januar 2016, 12:27:43 »
HAllo an alle,

also mein Stepway 1 von 2010 steht schon mal gerne 2 Wochen ungenutzt in der Garage da noch ein Sommerfahrzeug vorhanden ist.
Bis jetzt gab es noch nie Probleme mit der Elektrik oder Batterie.
Ich denke das sich da niemand sorgen machen muss wen das Auto mal ne Woche ungenutzt rum steht.

VG Marcus.

Offline Sondi

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 238
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #6 am: 20. Januar 2016, 17:51:24 »
HAllo an alle,

also mein Stepway 1 von 2010 steht schon mal gerne 2 Wochen ungenutzt in der Garage da noch ein Sommerfahrzeug vorhanden ist.
Bis jetzt gab es noch nie Probleme mit der Elektrik oder Batterie.
Ich denke das sich da niemand sorgen machen muss wen das Auto mal ne Woche ungenutzt rum steht.

VG Marcus.

Stimmt - unser Sandero hat auch schon 3 Wochen ( im Winter ) im Parkhaus am Flughafen gestanden,
es gab keine Probleme - sprang sofort an. Originalbatterie 60Ah.
Würde eventuell die Innenbeleuchtung ausschalten - möglicherweise schaltet der Transistor
( der das Innenlicht dimmt ) nicht voll "Aus".
Bei meinem i30, der zur Zeit  "Winterruhe" hat habe ich auch die Innenbeleuchtung ganz ausgeschaltet.
Batterie wird immer mal nachgeladen !
Ein Bekannter von mir hat bei einem A**I nur mal eine Sicherung entfernt, dann ging gar nix mehr.
Es musste die komplette Software aufgespielt werden - das war nicht ganz billig.
Da kann man sich schon mal freuen , wenn in Zukunft die Fahrzeuge "autonom" fahren - viel Spaß !
DACIA / HYUNDAI -wer mehr bezahlt ist selber schuld !

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1729
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #7 am: 20. Januar 2016, 20:08:54 »
HAllo an alle,

also mein Stepway 1 von 2010 steht schon mal gerne 2 Wochen ungenutzt in der Garage da noch ein Sommerfahrzeug vorhanden ist.
Bis jetzt gab es noch nie Probleme mit der Elektrik oder Batterie.
Ich denke das sich da niemand sorgen machen muss wen das Auto mal ne Woche ungenutzt rum steht.

VG Marcus.

Ist nur eine einfache Rechenübung. ^-^

gibts da auch Erfahrungen oder Aussagen zu neueren Sandero Modellen ?

Ist das eher Problem der vorherigen Modelle ??

Ich denke, das ist allgemein ein Nachteil der  "elektronifizierung"  von Autos. Je mehr elektrische/elektronische Verbraucher an Bord sind, umso

kräftiger muß die Batterie ausfallen und umso mehr arbeitet die Lichtmaschine. Dieses Leernuckeln einer Batterie hat man auch bei moderneren und

stärkeren Wagen der anderen Hersteller. Fließt z.B. ein Ruhestrom von nur 100 mA, ist eine 40AH- Batterie nach etwa 14 Tagen leer. Und 100 mA

sind nicht viel, mein Autoradio zieht allein schon 25 mA. Dazu kommt natürlich noch das Alter des Akkus, mit dem Alter sinkt dessen Kapazität.

70 mA Ruhestrom sind beim sandero 1 die Regel.
Der Rest ist Mathematik. ;)
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline MacSwiss

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 76
  • Mein kleiner weisser Steppy
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #8 am: 20. Januar 2016, 20:21:50 »
Ich hatte in meinen beiden (vor Steppy) Peugeots ein Solar-Ladegerät auf der Hutablage resp. Kofferraum-Abdeckung montiert. Ich weiss nicht wieviel das gebracht hat, aber die Batterie hat mich nie im Stich gelassen. Beim Steppy habe ich leider keine 12V-Steckdose im Kofferraum. Für längere Standzeiten könnte man ein Solar-Lade-Panel aber auch auf dem Armaturenbrett ablegen, vorausgesetzt der Wagen bekommt Tageslicht.
Vielleicht hat jemand hier im Forum Sandero-Erfahrung damit?
Sandero Stepway Lauréate dCi 90 S&S 66 kW/90 PS EURO-6 weiss EZ 11/2015

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1729
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #9 am: 20. Januar 2016, 21:28:22 »

Ich hatte meine Idee im Sandero I nicht mehr realisiert.
Im Sandero II sehe ich  keine Veranlassung, da die UCH (Generation II) elektrisch dicht ist, d.h. keinen zusätzlichen  Leckstrom über die Innenbeleuchtung abgibt.

Die Idee mit dem Solar-Lade-Panel ist  :thanks:

Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline lescontesdehoffmann R.I.P.

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 404
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #10 am: 20. Januar 2016, 23:11:38 »
Ich hatte in meinen beiden (vor Steppy) Peugeots ein Solar-Ladegerät auf der Hutablage resp. Kofferraum-Abdeckung montiert. Ich weiss nicht wieviel das gebracht hat, aber die Batterie hat mich nie im Stich gelassen. Beim Steppy habe ich leider keine 12V-Steckdose im Kofferraum. Für längere Standzeiten könnte man ein Solar-Lade-Panel aber auch auf dem Armaturenbrett ablegen, vorausgesetzt der Wagen bekommt Tageslicht.
Vielleicht hat jemand hier im Forum Sandero-Erfahrung damit?

das solarladepaneel bringt nur dann was, wenn es strom produziert, also bei lichteinfall. zumindest der ist-zustand der batterie erhalten werden.
aber achtung: sobald das solarpaneel im angeschlossenen zustand keinen lichteinfall mehr hat, entzieht es tatsächlich der batterie strom.
und zwar sogar mehr, als es bei lichteinfall laden konnte.
Stepway1 dci90, flammenrot, Klang-Klima, Elektropaket, Mittelarmlehne, Hängerkupplung, Einparkhilfe, Erstzulassung: Nov. 2011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1729
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #11 am: 21. Januar 2016, 09:30:27 »

Da sollte man doch leicht Abhilfe durch eine Sperrdiode (1N400....) schaffen können? Ou
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 809
  • das meiste Auto/Euro
Re: UCH bei längeren Stillstandszeiten abschalten (Sandero I )
« Antwort #12 am: 21. Januar 2016, 20:14:30 »
Der ADAC hatte  Messungen an 25 Fahrzeugen zum Ruhestrom durchgeführt.
hier zu finden https://www.adac.de/infotestrat/tests/autozubehoer-technik/ruhestrom/default.aspx?ComponentId=249409&SourcePageId=31895

Der Ruhestrom nach ca. (spätestens) 30 Minuten sollte zwischen 10 und 40 mA  llegen.
Das ist abhängig von Ausstattungsgrad  mit elektrischen "Helferlein".
Bei normal guter Batterie diesem Verbrauch ergibt sich eine Mindeststandzeit von (minimal) 2 Wochen, nach der der Motor noch
mit der Batterierestladung starten sollte.
Normal sind Zeitspannen von 1 Monat und mehr.
Sollte dem nicht so sein - sollte unbedingt die Batterie und auch  auf "versteckte" Verbraucher geprüft werden.
Willy, der Sparsame

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----