Autor Thema: Warum haben Autos immer mehr PS?  (Gelesen 2979 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2351
  • Sandero 1 - ohne alles
Warum haben Autos immer mehr PS?
« am: 14. August 2015, 07:06:24 »
Die Autos auf Deutschlands Straßen werden immer größer und haben immer mehr PS. Der Verkehrsclub Deutschland mahnt zur Trendwende.
Für Gerd Lottsiepen stimmt da etwas grundsätzlich nicht: "Wenn 137 Pferde eine Kutsche ziehen, in der oft nur ein oder zwei Menschen sitzen,
sieht man, dass etwas falsch läuft." Der verkehrspolitische Sprecher des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) bezieht sich auf die Tatsache, dass
die Motorleistung bei Neuwagen in Deutschland seit 2005 von durchschnittlich 124 auf 137 PS gestiegen ist. Die Autokäufer sollten sich Frage
stellen, "ob es nicht auch eine Nummer kleiner tut". Und die Autoindustrie, ob sie nicht etwas an ihrem Angebot ändert.

Der VCD mache es sich jedoch zu einfach, hält der Verband der Automobilindustrie (VDA) entgegen. Die bisherigen Erfolge bei der Reduzierung
des Spritverbrauchs und der Abgase ließen sich "nicht einfach linear in die Zukunft fortschreiben", stellt VDA-Präsident Matthias Wissmann fest.
"Wenn der Verbrennungsmotor noch effizienter werden soll, dann wird jedes Gramm CO2, das wir zusätzlich einsparen, immer teurer. Wir
kommen an eine technische und wirtschaftliche Grenze." Ein "erheblicher Anteil" von Fahrzeugen mit reinem Elektroantrieb und in Kombination
mit einem Verbrennungsmotor sei nötig, damit die Hersteller das Flottenziel für 2020 erreichen könnten.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 696
Re: Warum haben Autos immer mehr PS?
« Antwort #1 am: 14. August 2015, 14:44:10 »
vermutlich haben wir das falsche forum für diese frage.

heute ist es nicht 'in' oder 'macho', eine familienkutsche mit 50-100ps mit 5 gänge für 10-15k€ zu kaufen. nein, um die kinder in den hort zu fahren muss es mindestens ein grosses mobil mit 150+ps, doppelkupplungsgetriebe oder 7-gang automatic sein. abgesehen von den kosten, das muss alles an gewicht mitgeschleppt werden.

der nachbar hat's ja auch. jeder muss zeigen, dass er's hat. und die industrie spielt da gerne mit.

nicht nur in deutschland. bei uns in ch ist max 120kmh. warum werden soviele auto's verkauft die leicht 200kmh können? wenn ich mich in einer stadt wie zürich umschaue, sehe ich fast nur grosse auto's womit mammi einkaufen geht und sich ärgert dass das parkhaus zu eng ist.

da kann noch lange über effizientere motoren und e-antriebe nachgedacht werden um 'co2 einzusparen'. die antwort ist sehr viel einfacher: kleinere, leichtere auto's mit viel weniger leistung. und weniger chi-chi (=zubehör das wir nicht brauchen)

Offline Pandur

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 62
Re: Warum haben Autos immer mehr PS?
« Antwort #2 am: 14. August 2015, 18:48:21 »
Ich verstehe ohnehin nicht, dass sich die Kiddies von heute im
2 Tonnen Allrad-Panzer zur Schule fahren und dort ausspucken lassen.
Wir hätten uns früher geschämt von den Eltern gebracht zu werden,
das ging nur bei Krankheit. Ansonsten probte man Mobilität und kam
mit dem Fahrrad und später mit dem Mofa, Mockick....  Prx
Aber das war mal, genauso wie die Wahl des Fahrzeugs nach dem
tatsächlichen Bedürfnis. Und für mich habe ich diesen Kreislauf
durchbrochen und ganz bewusst den Dacia Sandero gewählt.
Mehr Auto brauche ich nicht und bisher wurde ich bestätigt.

Gruß Pandur

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 828
  • das meiste Auto/Euro
Re: Warum haben Autos immer mehr PS?
« Antwort #3 am: 14. August 2015, 20:16:47 »
Hauptantrieb dürfte hier wohl eher die  (Auto)Industrie, denn die Verbraucher (Käufer) sein.
Bisher waren die  Verkaufsargumente immer  kräftiger, schneller , komfortabler.

Die "Klimaabsprachen" zur CO2 Reduzierung gelten für die Fahrzeugflotten des jeweiligen Herstellers.
Deshalb gibts auch einige kleine Modelle  wie Karl, Adam, Cactus, Polo , Twingo ...    die die Gesamtbilanz bereinigen sollen.
So kann man dann weiter die großen Modelle bewerben , herstellen und verkaufen.
Die bringen schließlich mehr ein.
Obwohl die vermeintlich Kleinen auch - mit der notwendigen Ausstattung - nicht mehr wirklich preiswert sind.

Geschmäcker und Bedurfnisse sind selbstverständlich unterschiedlich, deshalb wäre es vermessen und ungerecht für alles den
Verbraucher verantwortlich zu machen.
Wenn man es ernst meinen würde seitens der Regierung , wäre eine entsprechende Besteuerung der richtige Weg.
Wegen der Lobby Einflußnahme (um nicht Korruption ) zu sagen, wird aber als Umweltmaßstab KW/Kg   also Leistung pro Kilogramm Fahrzeuggewicht
herangezogen.  Dadurch werden schwere Auto mit entsprechender Leistung bevorteilt.
Ein Schelm wer Arges dabei denkt.......
Willy, der Sparsame

Offline MacSwiss

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 76
  • Mein kleiner weisser Steppy
Re: Warum haben Autos immer mehr PS?
« Antwort #4 am: 14. August 2015, 22:09:27 »
Ich kann allen obigen Argumenten vorbehaltlos zustimmen. Mein sehnlichst erwarteter Sandero Stepway ist auch ein kleiner Downgrade, obwohl ich eigentlich immer der Situation angepasste Wagen fuhr. Autos sind für mich nur ein Vehikel um möglichst sicher und problemlos von A nach B zu kommen. Fahrspass und nettes Aussehen sind aber auch mir nicht ganz unwichtig. Unsere Kinder fuhren immer mit dem Fahrrad zu Schule. Abends in den Sportklub wurden sie im Car-Pool mit Nachbarn gefahren. Zur Arbeit bin ich je nach Arbeitsort mit dem ÖV oder mit Car-Pool gefahren.
Was mir bei der Bestellung des Sanderos aufgefallen ist, auch Renault optimiert natürlich ihre Produktsortimente. Anders ist es nicht zu erklären, dass (in der CH) keine Dacias mit Automatikgetriebe angeboten werden. Die würden sicher die Renaults kannibalisieren.
Ich habe mich für den Steppy Diesel entschieden, weil der ökologisch gar nicht so schlecht da steht für den Preis. Der Schweizer VCS gibt eine Autoumweltliste http://www.autoumweltliste.ch/fileadmin/redaktion/Downloads/AUL_15/AUL_2015_d.pdf heraus, wo der Dacia Diesel mit Euro5 schon 3 Sterne bekommen hat. Die neu ausgelieferten Dacia Diesel haben Euro6 und dürften dann wohl 1 Stern mehr bekommen.
Als weiterer Nebeneffekt bekommen Fahrzeughalter im Kanton Basel-Landschaft für ökologische Fahrzeuge befristete Steuerreduktionen. So werden für Fahrzeuge mit <109 g/km CO2 Ausstoss CHF 300 Rabatt für das Jahr der 1. Inverkehrssetzung und die 3 nachfolgenden Jahre gewährt. Da kommt der Sandero Diesel mit 99 g/km ja gut hin. ;)
Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
 
Sandero Stepway Lauréate dCi 90 S&S 66 kW/90 PS EURO-6 weiss EZ 11/2015

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----