Autor Thema: Planetenparade am Himmel  (Gelesen 1206 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1999
Planetenparade am Himmel
« am: 27. Januar 2016, 08:15:29 »
Ein Himmelsspektakel, nicht nur für Hobbyastronomen: Derzeit lassen sich die fünf Planeten Merkur, Venus, Saturn, Mars und Jupiter mit bloßem
Auge beobachten.

Die "Planetenparade Supreme" ist am besten zwischen Donnerstag, 28. Januar, und Dienstag, 2. Februar, kurz vor Sonnenaufgang zu beobachten.
Geduldige Schaulustige können aber schon jetzt mit dem Beobachten der Planeten beginnen, wie Volker Heinrich von der Sternwarte Frankfurt sagt.

Das Planeten-Spektakel startet derzeit bereits am späten Abend: Zuerst erscheint Jupiter, dann ab zirka zwei Uhr nachts Mars, danach Saturn, Venus
und zum Schluss - mit etwas Beobachtungsglück - auch der kleine Merkur.

Nacheinander gehen die Planeten im Südosten auf. Sie ziehen wie an einer Perlenkette entlang der Ekliptik - also die von der Erde aus gesehene
scheinbare Bahn der Sonne - von Osten nach Westen, wie Heinrich berichtet. Bei Sonnenaufgang (gegen 8 Uhr) sei das Phänomen vorbei. Übrigens:
Das Spektakel kann man nur alle zirka zehn Jahre beobachten.
Da es für Ungeübte nicht leicht ist, sich am Himmel zu orientieren, gibt es eine einfache Möglichkeit alle Planeten nacheinander zu sichten: Beobachter
können sich am abnehmenden Mond orientieren. Denn der stattet zwischen dem 28. Januar und dem 5. Februar den fünf Planeten nacheinander einen
Besuch ab, so dass diese ganz in seiner Nähe zu sehen sind.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----