Autor Thema: Rückruf von Lodgy u.a.  (Gelesen 980 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1765
Rückruf von Lodgy u.a.
« am: 23. Februar 2016, 09:23:08 »
Die Renault-Pressestelle teilt mit, dass es gefährlich werden kann, bestimmte Lodgy- und andere Dacia-modelle zu fahren. Denn die Spurstange des
Lenkgetriebes könnte „plötzlich brechen“, die Autos wären womöglich nicht mehr zu lenken. Es läuft eine Rückrufaktion. Das Kraftfahrt-Bundesamt,
das von einer „ernsten Gefährdung“ spricht, überwacht den Rückruf.

Die staatliche Behörde sieht in diesem Vorgang die Sicherheit gefährdet. „Da es sich in dem geschilderten Fall um eine „ernste Gefährdung“
im Sinne des Produktsicherheitsgesetzes handelt, überwacht das KBA diesen Vorgang“, teilt Diana Christin Thomsen von der KBA-Stabsstelle
mit.

Nach Darstellung des auch für die Dacias zuständige Autoherstellers Renault sind die Modellreihen Dacia Dokker, Logan, Sandero und Lodgy im
Fertigungszeitraum 17. September bis 4. Dezember 2015 von dem technischen Problem betroffen.

Dieses Problem beschreibt Simone Müller von Renault so: „Plötzliches Brechen der Spurstange des Lenkgetriebes infolge Materialermüdung oder
aufgrund einer starken Beanspruchung, was zu einem Verlust der Lenkbarkeit des Fahrzeugs führen kann. Der Vorfall wird verursacht von Chevron-Rissen,
die während des Strangpressens beim Zulieferer aufgetreten sind.“ Die Folge: Es besteht die Gefahr, dass sich die Autos mitten in der Fahrt
nicht mehr lenken lassen.

Nach Angaben von Renault läuft die Rückrufaktion. Das KBA sei an der Halterermittlung beteiligt. Die betroffenen Kunden würden schriftlich informiert,
eine Dacia Werkstatt aufzusuchen. Dort wird dann die Serien-Nummer des Lenkgetriebes kontrolliert. Falls es erforderlich ist, tausche die Werkstatt
die Spurstange aus.

Das KBA rechnet mit einem Ende der Rückrufaktion bis Mitte des Jahres.

Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----sandero-forum-----