Autor Thema: Klappschlüssel für Dacia  (Gelesen 280 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2086
  • Sandero 1 - ohne alles
Klappschlüssel für Dacia
« am: 17. Juli 2014, 09:41:16 »
Tadaaaa !!!

Ich darf präsentieren :  Der ersten und einzig erhältlichen Klappschlüssel für Dacia-Fahrzeuge  :thanks:

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Hat mich fast 3 Monate Entwicklungsarbeit und 3 Prototypen gekostet, bis alles paßte. Das Klappschlüsselgehäuse ist ein Replacement-Kit für den original Schlüssel mit Transponder & Fernbedienung (nicht Ersatzschlüssel). Alle nötigen Bauteile (Platine & Schlüsselbart) können vom Originalschlüssel verwendet werden, es ist nur ein bißchen handwerkliches Geschick (der Schlüsseleinsatz muß passend zurecht gefeilt werden) und etwas Löterfahrung (die Platine muß mit einem Kabel verlötet werden) erforderlich.

Den kompletten Klappschlüsselbausatz (bis auf den Schlüsselbart und die Originalplatine) gibts bei mir. Das Gehäuse wird bei einem 3D-Druckdienstleister (Shapeways) hergestellt und ist in verschiedenen Farben und Materialien zu bekommen :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Das graue "Alumide" ist noch nicht getestet !  Diese Material enthält Aluminiumpulver und kann die Funktion des Transponders stören oder gar ganz beeinträchtigen. Das muß ich noch austesten. Ansonsten sind aber alle Farbkombinationen möglich (auch andersfarbige Taster zum Gehäuse).

Kosten :  35€ falls ihr euch an der momentan laufenden Sammelbestellung beteiligt

Später fallen dann ca. 10€ Versand aus den Niederlanden PLUS nochmal 5€ Versand von mir mit allen dazu benötigten Teilen.

Hier noch ein paar Bilder :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Ach ja, vergessen, der Knickohr-Klappschlüssel hat eine 3. Taste für eine LED-Taschenlampe bekommen. Damit ich das Löchlie auch immer sicher findet und auf dem Weg vom und zum Dacia niemals stolpert  ;D

Ich bestelle bis spätestens Mitte der Woche, also bis dahin gilt das obige Angebot für 35€ All-Inclusive. Zusammenbauen müßt ihr den Schlüssel natürlich selber oder mich mal besuchen kommen, bzw. an einem Frickeltreffen teilnehmen. Doch seid gewarnt, es ist nichts für 2 linke Hände !

Thomas

Danke an Knickohr
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline lescontesdehoffmann R.I.P.

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 404
Re: Klappschlüssel für Dacia
« Antwort #1 am: 17. Juli 2014, 15:08:40 »
auch ich gehöre, dank knickohr, zu den besitzern eines solchen klappschlüssels. eine top arbeit, passgenau und stabil.

  <::   <::   <::
Stepway1 dci90, flammenrot, Klang-Klima, Elektropaket, Mittelarmlehne, Hängerkupplung, Einparkhilfe, Erstzulassung: Nov. 2011

Offline clausnrw

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 265
Re: Klappschlüssel für Dacia
« Antwort #2 am: 19. Juli 2014, 16:48:22 »
ich habe sogar den Alumide...

klappt super   <::
Ford Kuga 2,0 TDCI 4x4 TitaniumINDIVIDUAL, EURO 6, Bj:2015, 132 KW, 18.000km, Leder, Panoramadach, AHK, Standheizung, alle Extras.
Sandero seit August 2014 leider Totalschaden

Offline Knickohr

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 51
    • Der Sternhimmel über Ulm
Re: Klappschlüssel für Dacia
« Antwort #3 am: 22. Juli 2014, 10:53:35 »
Shapeways hat die Farbpalette erweitert.

Es gibt jetzt neben dem grauen Alumide, das interessanterweise auch funktioniert, nun noch die Farben gelb, orange und grün.

Thomas

Offline Knickohr

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 51
    • Der Sternhimmel über Ulm
Re: Klappschlüssel für Dacia
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2014, 15:00:12 »
Hmmm,

nachdem doch jemand einen Klappschlüssel von hier wollte, stelle ich mal eine Umbauanleitung hier rein  :D

Wir öffnen den Originalschlüssel, so wie wir es bei einem Batteriewechsel machen würden. Nach dem Lösen der zentralen Schraube kann man das Gehäuse auseinander nehmen :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Wir brauchen nur den Schlüssel und das kleine Platinchen, alles andere bitte sauber aufheben, falls ihr mal "zurück" wollt. Auch die Originalbatterie ist nicht nötig, es kommt eine stärkere (wegen der LED-Taschenlampe) rein.

OK, das schwierigste gleich zu Beginn, das einlöten des zusätzlichen 3. Tasters für die Lampe. An die Stelle muß der Taster platziert werden :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Und so muß der Schlüssel bearbeitet werden, damit er in den Klappmechanismus rein paßt. Das original Loch stört uns dabei nicht :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Dann sollte er sauber und spielfrei in die Aufhahme des Klappmechanismus passen. Er wird dann entweder mit Schrauben oder einem Dorn befestigt (liegt bei) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Sollte der Schlüssel jetzt dennoch etwas locker sitzen, so hilft Schraubenfixierer (Loctite, zur Not auch Sekundenkleber), um ihn ruhig zu stellen.

Weiter gehts mit dem Kabel, der LED und dem Batteriehalter. Der mittlere Draht von den dreien kommt an den Pluspol der Batteriehalterung (flache Seite), an die Anode von der LED (langer Draht an der LED). Ein äußerer Draht an den Minuspol der Batteriehalterung (runde Seite) und der 3. (der noch freie äußere Draht) an die Kathode der LED (kurzer Draht der LED). Der Draht wird entsprechend gekürzt :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Danach wird das Ganze mal in die untere Gehäuseschale gefpriemelt und getestet :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Man legt die Batterie richtig herum ein (Pluspol ist oben), nimmt die beiden Äußeren Drähte und hält sie zusammen. Jetzt sollte die LED leuchten. Wenn alles OK ist, wird die Batterie wieder heraus genommen.

So sollte es aussehen, wenn der 3. Schalter eingelötet ist. Neben (vor) dem Schalter sind 2 Lötpins, den linken ebenfalls verzinnen wir (hier sind beide verzinnt, der rechte ist nicht nötig) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Nun solltet ihr probieren, ob die Platine sauber in das Gehäuse paßt. Es kann sein, das sie ein klein wenig zu groß ist und etwas abgefeilt werden muß. Ist nicht viel, aber bei einigen Platinen war es nötig.

An dem verzinnten Lötpin kommt der Draht, der von der Kathode der LED kommt (den, den wir vorher auf Länge abgeschnitten haben) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Jetzt wirds etwas heikel, bitte genau prüfen, wo Plus und Minus ist !!!  Auf der Unterseite der Platine sind 2 große Kontaktpads, die verzinnt werden. Eines ist mit + gekennzeichnet.

An dieses Pad kommt der mittlere Draht. Bitte prüft nochmal, ob es auch wirklich der + ist. Folglich bleibt nur noch ein Draht übrig, der dann an den noch freien Lötpad kommt (sollte der - Pol sein ;) ) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Eventuell muß das Kabel etwas gekürzt werden, schaut vorher nach der passenden Länge. Das Kabel wird dann so im Unterteil des Gehäuses verlegt :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Jetzt kommt nochmal die Batterie rein und es gibt einen letzten Funktionstest. Leuchtet die LED, wenn man den neuen Taster betätigt ?  Wenn ja, dann geht jetzt kurz zum Auto und versucht über die beiden bereits vorhandenen Taster das Auto auf und wieder zu zu machen. Sollte alles funktionieren. Wenn nicht, sofort die Batterie raus und den Fehler suchen !

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Nun drüft ihr auch die 3 Taster in das Gehäuse einlegen (Symbole beachten !) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


... und den Klappschlüssel zusammen bauen  :D  Ich grinse deshalb, weil es ein wenig kniffelig ist, das alles im Gehäuse unter zu bringen und gleichzeitig noch den Klappmechanismus über die Feder aus Spannung zu bekommen. Klappt aber mit etwas Geschick und Fingerspitzengefühl :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Der Schlüssel wird "offen", also ausgeklappt, eingelegt. Dann wird der Druckknopf (auf die Nase achten) in den Klappmechanismus gelegt und die Feder darin so lange gedreht, bis sie einrastet. Sollte dann so aussehen :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Jetzt wird die obere Gehäuseschale (die mit den Tastern) aufgelet. Das Schnürpfelchen von der Feder sollte in die Nut des Gehäuses zu liegen kommen. Schaut das vorher mal genau an.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Jetzt wird der Schlüssel "aufgezogen", das obere Gehäuseteil wird einmal gegen Uhrzeigersinn gedreht und FESTGEHALTEN :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Nun wird die Platine rein gefummelt und das Kabel sauber verlegt, so das nichts im Wege ist :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Wenn alles klappt, dann läßt sich das Gehäuse jetzt leicht schließen (keine Gewalt anwenden, es hat ein paar Positionierungshilfen, die getroffen werden müssen. Spielt ein bißchen damit :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Nund wird der Wirbel (Schlüsselanhänger) rein gedrückt. Dazu muß das Gehäuse wieder leicht geöffnet werden. Passiert aber beim Reindrücken automatisch. Nur nicht locker lassen, sonst fliegt euch die ganze Sch... um die Ohren und ihr könnt suchen gehen  :D

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Jetzt die Schrauben langsam und mit Gefühl eindrehen. Am besten mit der Schraube beginnen, die bei der Feder (Klappmechanismus) sitzt. Die Schrauben nicht zu fest anziehen, lieber etwas lockerer lassen. Denn einmal überdreht, dann ist das selbstgeschnittene Plastikgewinde im A... !

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Das Gehäuse hält mit dieser einen Schraube schon. Testet mal, ob sich der Schlüssel sauber ein und ausklappen läßt. Immer den Verriegelungstaster dabei drücken, egal ob verriegeln oder entriegeln !!!  Testet auch mal, ob sich die 3 Taster von der Platine spürbar betätigen lassen (müssen ganz leicht  klicken/knacken) :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Wen jetzt alles funktioniert, dann könnt ihr so nochmal zum Auto gehen und testen, ob elektrisch auch alles funktioniert. Wenn das der Fall ist, dann die restlichen 3 Schrauben auch eindrehen :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Sollte der Schlüssel sich schwer einklappen oder beim Ausklappen nicht ganz auf gehen, dann die Schrauben eine Viertel Umdrehung lockern. Das ist normal und gibt sich im Laufe der Zeit. Es sind Fertigungstoleranzen und das Ganze muß sich erst "einschleifen". Ebenso könnte es sein, das der Verriegelungsknopf nicht immer sauber wieder heraus springt. Wie gesagt, es gibt sich nach einigen Betätigungen. Später könnt ihr die Schrauben auch gerne wieder etwas fester anziehen.

Ach ja, dem "Bausatz" liegt noch ein kleiner Hochleistungs-Neodymmagnet bei. Der wird normalerweise nicht benötigt. Es kann aber sein, das der eingeklappte Schlüssel etwas wackelt und klappert. Dann den Magnet in die dafür vorgesehene Aufnahme (Gehäuse wieder Offnen, an der Schlüsselspitze im Gehäuse ist beiseitig ein kleiner Schlitz) einsetzen oder gleich beim Zusammenbau mit einbauen.

Hier kommt der Magnet rein :

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Viel Spaß beim Frickeln und nicht gleich die Geduld verlieren, wenn es beim ersten Mal nicht klappt. Ein Batteriewechsel gestaltet sich genau so ;)

Thomas

Offline lescontesdehoffmann R.I.P.

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 404
Re: Klappschlüssel für Dacia
« Antwort #5 am: 07. August 2016, 12:16:20 »
wer nicht in den genuss eines funkklappschlüssels á la knickohr gekommen ist, kann in der zwischenzeit ein anderes modell käuflich erwerben. dieses wird demnächst wohl auch von LZparts angeboten. ist natürlich nicht ganz edel, wie der von knickohr.... :pfeif: :D ..... , aber erfüllt auch seinen zweck. für welche dacia-modelle er geeignet ist, müsst ihr beim anbieter anfragen.

http://shop.mekkes.de/product_info.php?info=p781_klappschluessel-umbausatz-fuer-dacia-duster---renault-duster-v2.html
Stepway1 dci90, flammenrot, Klang-Klima, Elektropaket, Mittelarmlehne, Hängerkupplung, Einparkhilfe, Erstzulassung: Nov. 2011

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----