Autor Thema: Ford führt blendfreies Fernlicht ein  (Gelesen 1137 mal)

Offline altamm

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1507
Ford führt blendfreies Fernlicht ein
« am: 20. März 2016, 07:47:50 »
Nun führt Ford automatisiertes Fernlicht ein, das den Gegenverkehr nicht blendet. Eine an der Frontscheibe montierte
Kamera erkennt entgegenkommende Scheinwerfer oder auch die Rückleuchten von vorausfahrenden Autos und
Fahrrädern in bis zu 800 Metern Entfernung. Bei Bedarf wird eine Blende vor die Projektionslinse geschoben,
die einen Lichtschatten auf das entgegenkommende beziehungsweise vorausfahrende Fahrzeug legt, so dass der
andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet wird.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Das blendfreie Fernlicht ist für die Modelle S-Max, Galaxy und Edge entweder serienmäßig verfügbar (S-Max Vignale
und Edge Vignale) oder optional lieferbar (Galaxy sowie alle anderen Ausstattungsversionen von S-Max und Edge).
Es ist jeweils Bestandteil der adaptiven LED-Frontscheinwerfer, deren Lichtkegel sich in Bezug auf den Winkel und die
Helligkeit automatisch der Fahrsituation und dem Straßenverlauf anpassen. Das Licht folgt automatisch Kurven und
Kreuzungen und sorgt somit für bessere Sicht und mehr Sicherheit bei Nachtfahrten. Zudem verändern die Scheinwerfer
ihr Leuchtmuster in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit.

Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Roli

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 193
Re: Ford führt blendfreies Fernlicht ein
« Antwort #1 am: 20. März 2016, 10:40:15 »
Die allmählich immer leistungsstärker werdende LED-Technik in Verbindung mit Projektionslinsen, Sensoren und Computersteuerung wird lichttechnisch zukünftig mit Sicherheit unter anderem eine sehr präzise und eben blendfreie Ausleuchtung ermöglichen können.
Es werden sich zudem neue Möglichkeiten eröffnen.
Da ist mMn noch viel Potential vorhanden.  :thanks:

Die Idee des automatisierten Fernlichts ist so neu nicht, sie erschien bereits zu Anfang der 1950er Jahre.
Damals verfügte man zwar noch nicht über die heutigen Möglichkeiten, foto-elektrische Sensorelemente waren aber bereits bekannt.

So offerierte beispielsweise GM unter der Marke Cadillac ab ca. 1955 ein sog. "Autronic Eye" in seinen Spitzenmodellen, das bei auftretendem Gegenverkehr das eingeschaltete Fernlicht automatisch abschaltete. War der Gegenverkehr vorbei, wurde es ebenso wieder eingeschaltet. Erste Modelle gab es von Oldsmobile bereits 1952. Das Sensorelement wurde dabei zunächst linksseitig auf dem Armaturenbrett hinter der Windschutzscheibe plaziert. Mit einem Justageknopf konnte der Fahrer die Empfindlichkeit des Systems einstellen.

Hier ein Modellbeispiel aus dieser Zeit:
http://www.rdclassics.de/oldtimer/1955_Cadillac_Series_62_5.4_Liter_V8_!!!__Luxusausstattung_classic_cars_kaufen_DE_1312.html?oldtimer=1312&taal=DE
Der Hinweis auf das "Autronic Eye" findet sich etwas weiter unten in der Ausstattungsbeschreibung.

Ein kleiner Ausflug ins Jahr 1952:
http://www.popularmechanics.com/cars/a9816/carchaeology-1952-oldsmobile-and-the-first-headlight-dimmer-16301766/


In der Gegenwart hat Hyundai das Thema ebenfalls wieder aufgegriffen:
http://www.automotiveitnews.org/articles/366588/hyundais-self-dimming-headlights-an-autronic-eye-t/

Die Variante von Ford dürfte vom technischen Stand her die z.Zt. am weitesten entwickelte Generation darstellen. :)
Die Vernunft ist das erste Opfer jeder Gefühlsaufwallung!
F. H., Der Herr des Wüstenplaneten

Offline lescontesdehoffmann

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 404
Re: Ford führt blendfreies Fernlicht ein
« Antwort #2 am: 21. März 2016, 08:07:13 »
nette entwicklungen, aber sollte da was kaputt gehen wirds richtig teuer. ein scheinwerfer vom tiguan mit integriertem abbiegelicht, xenon und adaptivem kurvenlicht kostet einige hundert €uronen als ersatzteil ohne einbau.
Stepway1 dci90, flammenrot, Klang-Klima, Elektropaket, Mittelarmlehne, Hängerkupplung, Einparkhilfe, Erstzulassung: Nov. 2011

Offline Roli

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 193
Re: Ford führt blendfreies Fernlicht ein
« Antwort #3 am: 21. März 2016, 13:08:48 »
Bekannte haben vor längerem vom Kauf eines Audis aufgrund der Höhe der Ersatzteilpreise von Xenon-Scheinwerfern und LED-Rücklichtern Abstand genommen, bzw. ein Modell ohne diese Extras gewählt!
Die Vernunft ist das erste Opfer jeder Gefühlsaufwallung!
F. H., Der Herr des Wüstenplaneten

Offline altamm

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1507
Re: Ford führt blendfreies Fernlicht ein
« Antwort #4 am: 22. März 2016, 04:19:35 »
Wobei auch erwähnt sein sollte, daß diese Wagen um die 40.000 € kosten. Bei diesen Preisen wird eine Reparatur nicht billig.

Das sollte der Käufer schon einrechnen, wenn er sich für ein solches Modell entscheidet.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dacianer-----dustercommunity-----sandero-forum-----