Autor Thema: Urteil Partikelfilter: Renault-Fahrer darf Auto zurückgeben  (Gelesen 2809 mal)

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 664
  • das meiste Auto/Euro
Re: Urteil Partikelfilter: Renault-Fahrer darf Auto zurückgeben
« Antwort #15 am: 27. Mai 2016, 00:03:34 »
Das Problem ist vielschichtig.
Dieselmotoren produzieren Rußpartikel, motorbedingt Stickoxide und eine gewisse Menge Kohlendioxid.
Benziner produzieren mehr Kohlendioxid , kaum Ruß aber wegen der neuen "Hochzüchtung"
(kleinere  Motoren mit höherer Verdichtung) nun auch Stickoxide.

Wegen der  geringeren Kohlendioxidproduktion (als klimaschädliches Abgas) sind Dieselfahrzeuge für die Klimabilanz
günstiger.  In fast allen Klimazielen ist nur Kohlendioxid wichtig.
Stickoxide sind zwar gesundheitsschädlich, aber nicht sooooo klimarelevant.

Technisch-,  kosten-  und auch klimatechnisch betrachtet ist ein Dieselfahrzeug derzeit noch das günstigste Fahrzeug.

Auch E-Autos fahren größtenteils mit Kohlestrom !!!! Da wird der Abgasaustoss nur woanders hin verlegt. In Summe ist es dreckiger.
Willy, der Sparsame

Offline Roli

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 193
Re: Urteil Partikelfilter: Renault-Fahrer darf Auto zurückgeben
« Antwort #16 am: 27. Mai 2016, 08:23:50 »
Unter Umweltaspekten betrachtet dürfte der Benziner mit LPG bei intensiver Nutzung des Gasantriebs derzeit ziemlich weit vorne liegen......  :)
Die Vernunft ist das erste Opfer jeder Gefühlsaufwallung!
F. H., Der Herr des Wüstenplaneten

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dacianer-----dustercommunity-----sandero-forum-----