Autor Thema: Renault zeigt extremen Clio in Monaco  (Gelesen 1078 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1655
Renault zeigt extremen Clio in Monaco
« am: 25. Mai 2016, 06:17:34 »
Petrolheads bekommen bei so einer Ankündigung feuchte Hände: „We successfully completed the project of a slightly crazy car.“ Dieser Satz kommt von
der Sportabteilung bei Renault. Und wenn die von einem „leicht verrückten“ Auto sprechen, heißt das was. Denn die Franzosen haben schon viele leicht
verrückte Autos gebaut.

Dieses hier basiert auf dem Clio R.S. und wird beim Formel-1-Grand-Prix in Monaco präsentiert. Es zeigt, was herauskommt, wenn sich die Abteilung für
sportliche Straßenmodelle mit der Rennsport-Abteilung zusammentut. Zunächst mal ein sehr auffälliger Clio mit aggressiverer Schnauze, sehr breiten
Kotflügeln und einem sehr großen Heckflügel. Nur ein Foto hat Renault bislang zusammen mit der Ankündigung veröffentlicht.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Wie das Fahrzeug unter dem Blech aussieht, dazu gab es von Renault noch keinen Kommentar. ( Folgt kommenden Freitag.   ;) )
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1655
Re: Renault zeigt extremen Clio in Monaco
« Antwort #1 am: 29. Mai 2016, 08:19:06 »
Renault stellt den speziellen Clio R.S.16 vor

Markantestes Merkmal des Renault Clio R.S.16 ist sein Motor: Die Ingenieure haben es geschafft, den Zweiliter-Turbo mit 273 PS aus dem Mégane R.S.
275 Trophy-R unter die Haube zu packen. Damit nicht genug: Vom Trophy-R stammen auch das Sechsgang-Schaltgetriebe, das Kühlsystem, die
ISAS-Vorderradaufhängung mit entkoppelter Lenkachse, die großen Bremsscheiben und die verstellbaren Stoßdämpfer mit Doppelströmungsventil.
Von der Rallyevariante des Clio, dem Clio R3T, hat man die verstärkte Hinterachse übernommen.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Modifiziert wurden die Frontschürze und die Motoraufhängung. Schließlich erzeugen die 273 PS 360 Newtonmeter Drehmoment bei 3.000 Umdrehungen.
Der Aufbau ist sechs Zentimeter breiter, auch um dort 19-Zoll-Felgen unterbringen zu können. Aus dem Clio Cup kommt der markante Dachspoiler.
Er bietet bei 200 km/h einen Anpressdruck von 40 Kilogramm. Innen werden Fahrer und Beifahrer mit Sechs-Punkt-Gurten festgezurrt, Rücksitze
oder eine Klimaanlage gibt es nicht. Für eine angemessene Soundkulisse ist ein Schalldämpfer der Firma Akrapovič montiert.

mehr Infos: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/renault-clio-rs-kleiner-franzose-wird-noch-heisser-1785086.html

und:  https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/clio-rs.html
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 1655
Re: Renault zeigt extremen Clio in Monaco
« Antwort #2 am: 01. Juni 2016, 07:39:30 »
Clio R.S.16 kommt als Kleinserie

R.S.16 heißt der schärfere Clio in Anlehnung an den aktuellen Formel-1-Renner von Renault. Er bekommt breite Radhäuser,
einen umgebauten Auspuff, 19-Zöller und einstellbare Stoßdämpfer.
Laut Renault soll es eine in "limitierter Serie erscheinende Sonderedition" des Clio geben. Das englische Fachmagazin „Autocar“
schreibt von einer Kleinserie von 500 Exemplaren. Womöglich steht dann auch ein neuer Nordschleifenrekord für Autos mit Frontantrieb oder
zumindest Kleinwagen auf der Agenda. Denn neben der leichten Verrücktheit zeichnet die RS-Experten vor allem eine Fähigkeit aus:
richtig gute Fahrwerke zu bauen.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dacianer-----dustercommunity-----sandero-forum-----