Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Zubehör / Garmin Drive 5 Europe MT-S gegen Becker Active Traffic und MediaNav
« Letzter Beitrag von Mebus am 03. Februar 2019, 05:10:44 »
Garmin Drive 5 Europe MT-S gegen Becker Active Traffic und MediaNav

Aktualisiert am 16.02.2019


Übersicht:
1. Warum ein externes Navi, im Sandero ist doch das MediaNav?
2. Die suche nach dem -für einen selbst- geeigneten Navi
3. Die Entscheidung für das Garmin Drive 5 Europe MT-S
4. Erste Handlungen Akku Aufladen und Updates einspielen
5. Das Garmin einbauen/anbringen
6. Das Garmin individuell einstellen (Beispiele)
7. Backup
8. Das Garmin im betrieb aus persönlicher subjektiver Sicht (In Bearbeitung)
9. Fazit



1. Warum ein externes Navi, im Sandero ist doch das MediaNav?

- Wer das Update innerhalb von X-Tagen versäumt muss das Kartenupdate zum Preis von ca. 120 € kaufen.
  Also mehr Geld ausgeben wie für ein externes Navi zum Angebotspreis.

- Sind im Haushalt noch andere Fahrzeuge ohne Navi vorhanden, kann ein externes gerät simpler weise
  von einem in das andere Fahrzeug umgesetzt werden.

- Muss dein Fahrzeug zum Wellness-Urlaub in die Werkstatt, und dein Leihwagen hat kein eingebautes
  Navi, dann nimmst du dein externes.

- Hat der Leihwagen ein eingebautes Navi, dann musst du dich nicht erst mit diesem vertraut machen.

- Sicherlich ist bei 90% aller Fahrten im Umfeld kein Navi erforderlich, daher ist das umständliche
  anschließen des externen Navi akzeptabel.


2. Die suche nach dem -für einen selbst- geeigneten Navi

- Da die Firma Becker letztes Jahr in Insolvenz ging gab es kein neues Kartenmaterial mehr für das Navi.
  Die Karten aus dem Jahr 2015 wurden im Urlaub langsam etwas problematisch, genauso wie die alten
  Karten des mediaNav.

- Zur Wahl stehen -neben zahllosen unbekannten fernöstlichen Produkten- nur noch drei Geräte nämlich
  TomTom, Garmin und Blaupunkt (die natürlich auch aus Fernost kommen).

  Blaupunkt war mir vom optischen Eindruck sympathisch fiel aber heraus aufgrund der doch hohen Anzahl
  negativer Bewertungen.

  TomTom war mir vom optischen Eindruck nicht genehm wegen dem etwas dicklicheren Gehäuse, und weil die
  meisten Geräte von TomTom eine eingebaute SIM-Karte haben welche dir zwar auch Vorteile bringt wie
  Kartenupdates ohne großes hantieren mit herunterladen von Updates auf den PC und überspielen auf das
  Navi, sowie zeitnahe Verkehrsinformationen ohne die immer hinterher hinkenden TMC Daten.
  Negativ daran ist dass TomTom immer besten informiert ist wo du deine Pizza kaufst.

  Garmin machte auf mich qua Gehäuse einen ordentlichen Eindruck. Die Kartenwiedergabe kann individuell
  eingestellt werden wenn die Standarteinstellung nicht gefällt, dazu später mehr.


3. Die Entscheidung für das Garmin Drive 5 Europe MT-S

- Der preis von 99,95 € war für mich in Ordnung, da dieser unterhalb des Preises für ein Kartenupdate
  des MediaNav lag

- Der Brodit Basis-Halter war noch vorhanden und auch die Adapterplatte für ein TomTom (sehr alt) meiner
  Frau aus ihrem alten Auto passte für das Garmin. Somit fielen keine weiteren kosten an. (Siehe Fotos)
  Das befestigen an der Windschutzscheibe halte ich persönlich für keine gute Lösung und lediglich in
  Ausnahmefällen für akzeptabel (siehe Foto).

- Als lästig empfinde ich dass das Garmin immer mit einem frickeligen Stromanschluss gekoppelt werden
  muss. Das Becker Active Traffic hatte eine Clip-Platte welche die Stromversorgung ohne frickelei
  herstellte. Das gibt es auch bei Garmin aber dann liegen wir preislich um 300 €.


4. Erste Handlungen Akku Aufladen und Updates einspielen

- Hierzu bedarf es dann allerdings eines Windows oder Mac Betriebssystems. Wer das nicht hat schaut in
  die Röhre oder bemüht die Bekanntschaft die gerne bereit ist ihren Rechenknecht zur Verfügung zu stellen.
  Zum updaten muss ein kleines Programm (GarminExpress.exe) von der Garmin Webseite heruntergeladen und
  ausgeführt werden. Das Update dauert alsdann locker 1 bis 2 Stunden.


5. Das Garmin einbauen/anbringen

- Ein toller Geistesblitz war das Garmin mit einem kurzen USB-Kabel mit dem MediaNav zu verbinden.
  Juhu, kein Kabel Gedöns zum Zigarettenanzünder!
  Leider ist das nicht möglich da der USB-Anschluss des MediaNav zu wenig Strom liefert um das Garmin zu
  versorgen (max. 500 mA).

- Allerdings habe ich Kabel ausprobiert mit denen dass Garmin nicht in den Datenübertragungsmodus ging,
  sondern in Lademodus schaltete. Leider brach das Garmin ab mit der Meldung dass dieses Kabel nicht zum
  laden geeignet ist.
  Das werde ich noch weiter untersuchen, da vermutlich die Pinbelegung beim Garmin geändert wurde.
  Mehr Details dazu in meinem Post "Garmin Navi laden an einem USB-Anschluss" https://sandero-freunde.de/index.php/topic,1749.msg12200.html#msg12200


- Meine Lösung wird ähnlich sein wie @Sandofan sehr schön in seinem Beitrag
  http://sandero-freunde.de/index.php/topic,402.msg2056.html#msg2056
  beschrieben hat, damit entfällt das hantieren mit dem Kabel zum Zigarettenanzünder.


6. Das Garmin individuell einstellen (Beispiele)

Das Karten-Design lässt sich individuell einstellen über die Funktion
> Einstellungen
> > Karte/Fahrzeug
> > > Kartendesign (Darstellung der Karte nach deinem eigenen Geschmack über Länder auswählen)

Das Verstecktes Menü ist erreichbar über
> Karte
> > Tempo
> > > Geschwindigkeitsanzeige oben im Kreis (10 Sek. drücken)
> > > > Clear all user date (Löschen aller Benutzer Daten bei z.b. Verkauf)

> > > > Configuration and Settings
> > > > > RWFS Settings (Real-World File System)
          Hier kann die Sichtbarkeit aller System Files ein und ausgeschaltet werden (z.b. Backup).


7. Backup

- Ist alles nach Wunsch eingestellt und z.b. Favoriten eingegeben sollte man an eine Sicherung der
  Daten denken. HALT!
  Ob ihr es so handhabt wie ich ist euch überlassen, aber ihr solltet einmal darüber nachdenken.
  Unter <Zieleingabe> - <Nachhause> habt ihr die Möglichkeit eure Wohnadresse einzugeben.
  Das tue ich nicht, denn wird das Auto gestohlen drückt der Dieb auf <Nachhause> und räumt euch noch
  die Wohnung aus. Stellt eure Wohnadresse unter einer unverfänglichen Bezeichnung unter <Favoriten> ein.

- Ich habe zwei Möglichkeiten gefunden ein Backup durchzuführen:

  1. Ihr verbindet das Garmin mit dem Rechner und sucht auf dem Garmin das File <Current.gpx> im
     Verzeichnis </Garmin/GPX>.
     Das File kopiert ihr in ein Verzeichnis eurer Wahl auf euren Rechner. Fertig!

  2. Mit einem Programm eurer Wahl (z.b. DriveImage XML oder HDClone Free Edition) fertigt ihr ein
     <Image> der Garmin Partition. Fertig! Ihr habt dann eine komplette Sicherung des Garmin inkl.
     des gesamten Kartenmateriales.
     

8. Das Garmin im betrieb aus persönlicher subjektiver sicht (In Bearbeitung)

- Lautstärke, Gut
- Helligkeit am Tage, Gut
- Helligkeit bei Nacht, Gut
- Blendfreiheit Bildschirm, Ausreichend
- Ansagezeitpunkt Fahrtrichtungsänderung, Knapp
- Reaktionszeit Kartenanzeige Fahrtrichtungsänderung, Ausreichend
- Einstellmöglichkeiten stoppen der Navigation, Gut
- Warnung Tempolimit Ton, Dezent
- Warnungstext Änderung Tempolimit in x-Meter Entfernung, Überflüssig
- Menüführung, Gut
- Darstellung Routenführung, Ausreichend
- Es fehlt mir ein Laufbalken am Rand der Anzeigt wie weit ich noch vom Abbiegepunkt entfernt bin
  Die Meterangabe oben im Bildschirm lässt sich nicht so schnell erfassen
- Fahrspurassistent nur BAB, Befriedigend
- Zeitaufwand Satellitensuche, Gut
- Nachbearbeitung Eintrag in Favoriten, Eingeschränkt möglich
- Laufzeit Akku 1 Std., Mangelhaft zu kurz für einen Fußmarsch durch eine Mittelgroße Stadt
- Lage Ein/Aus Taste, Gut
  Zum kompletten ausschalten muss die Taste länger gedrückt werden!
- Vergleich Becker > Garmin = Becker, Gut - Garmin, Befriedigend


9. Fazit

Im Vergleich zum MediaNav schneidet das MediaNav in allen punkten besser ab, ungeachtet der Tatsache
dass das Kartenmaterial bei beiden Geräten von Here stammt.
Die 2" mehr Bildschirmdiagonale des MediaNav machen sich natürlich auch positiv bemerkbar.

Auch im Vergleich zum Becker Active Traffic zieht das Garmin Gerät in allen punkten den kürzeren.

Dennoch ist, auch aus den vorstehend geschilderten punkten, das Garmin durchaus akzeptabel.
Ganz sicher vor dem Hintergrund der Verfügbarkeit kostenfreier aktueller OpenStreetMap Karten.

Ich werde versuchen die Darstellungsoptionen anzupassen, um das Garmin zu optimalisieren.

Die Bedienungsanleitung gibt es hier: http://static.garmin.com/pumac/DriveAssist_50_OM_DE.pdf
22
Elektrik / Re: neue Scheinwerferlampen...
« Letzter Beitrag von John55 am 02. Februar 2019, 16:21:50 »
die Fernlichtlampen müsste ich eigendlich mit denselben Lampen wie Abblendlicht bestücken oder nicht?
ist zwar so oder so immer 12V  55W    man hätte mir aber auch mitteilen können das man 4 Lampen braucht,nicht nur zwei  Ox  ^-^
23
Elektrofahrzeuge / Re: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von Sandofan am 01. Februar 2019, 23:50:33 »
du discriminierst!! pfui  Pe Pe

Ähm, könnte es sein, dass du Interpretationsprobleme mit den Smilys hast?  ^-^ ^-^

Dem kann man abhelfen.
https://www.smileybedeutung.com/whatsapp-smileys-bedeutung/liste-smileys-menschen-whatsapp
 Oh
24
Elektrofahrzeuge / Re: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von heinz am 01. Februar 2019, 20:52:58 »
du discriminierst!! pfui  Pe Pe

ich vermute im übrigen, dass es mehr dumme autofahrermänner als dumme autofahrerfrauen gibt.  OO OO
25
Elektrofahrzeuge / Re: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von Mebus am 01. Februar 2019, 18:37:54 »
...Frau und Technik. ^-^ (Duckundweg)

Oje, wenn ich das richtig gesehen habe hat die Forumsputze @diesonja gerade dies bestellt:  Or

https://www.amazon.de/gp/product/B00QU28PFE/
26
Elektrofahrzeuge / Re: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von Sandofan am 01. Februar 2019, 18:01:26 »
Zitat:
...........Die Fahrerin habe das Update gestartet, als sie im Stau stand,
Ende-Zitat.

Frau und Technik. ^-^ (Duckundweg)
27
Elektrofahrzeuge / Re: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von heinz am 01. Februar 2019, 15:12:26 »
natürlich dumm gelaufen.

mich stört aber grundsätzlich die kontinuierliche netzanbindung moderner auto's. dass es möglich ist, während der fahrt einen update zuzulassen ist persé schon ein fehler. nur schon die tatsache, dass ein (un)befugter in der lage ist, von ferne mein auto stillzulegen oder fernzusteuern würde ich als absoluter nogo bezeichnen.

da kommt der nächste hacker der konkurrenz und legt weltweit eine fahrzeugmarke still.  Op Op
28
Elektrofahrzeuge / Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm
« Letzter Beitrag von Mebus am 01. Februar 2019, 13:37:14 »
Dumm gelaufen ist ein Software-Update für die beiden Insassen eines Elektroautos des chinesischen Herstellers Nio: Während der Installation war das Auto unbenutzbar. Es stand allerdings auf einer der meistbefahrenen und -überwachten Straßen Pekings.

https://www.golem.de/news/nio-software-update-legt-e-auto-auf-hauptverkehrsstrasse-lahm-1902-139128.html
29
Kauf-Empfehlungen / Re: Eiszeit
« Letzter Beitrag von altamm am 01. Februar 2019, 05:42:44 »
Die Menge im Sprüher beträgt meistens 400 - 500 ml.   :)
30
Kauf-Empfehlungen / Re: Eiszeit
« Letzter Beitrag von Duda am 31. Januar 2019, 22:30:59 »
Hallo,

ich konnts nicht finden, eine Mengenangabe der Enteisungsmittel  ;)

Ich nehm und daß nur im Notfall, Scheibenfrostschutz PUR (bis 60°Minus) , abgefüllt im Pumpsprüher und das klappt auch wunderbar ;D

Duda 
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10


Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----