Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Nützliche Apps, Programme und Webseiten / Mini Windows-Systeme für viele Zwecke
« Letzter Beitrag von Mebus am 03. Dezember 2018, 14:18:15 »
Der eine oder andere hat kein Windows mehr auf seinem Rechner weil er umgestiegen ist auf MAC oder eine der zahllosen Linux Distributionen.

Ob das sinnvoll ist und welche alternative die bessere ist, sei einmal vollkommen dahingestellt.
In diesem Bereich macht jeder was ihm am besten in den Kram passt. (PUNKT)

Dennoch gibt es ja hin und wieder die Notwendigkeit auf das Windows Betriebssystem zurückzugreifen, z.B. für das updaten des MediaNav .
Dies kann man mit systemeigenen Emulatoren (Virtuellen Maschinen) des jeweiligen Systems bewerkstelligen.
Alte Software oder Software welche nur unter Windows lauffähig ist, bekommt man u.u. auch mit zwei anderen alternativen ans laufen.

Diese beiden alternativen haben den Vorteil dass sie von CD oder USB-Stick(1) als Life-System gebootet werden können.

1. ReactOS (Freie Software)
Seit Jahren werkeln etliche Entwickler daran eine Art von freies WIN 7 zu erstellen.
Das klappt alles noch nicht ganz reibungslos (USB-Maus läuft nicht) aber sehr viele alte Windows Programme schon sehr geschmeidig, wie z.B. mein Off-Line KlickTel Routenplaner.

https://www.reactos.org/

2. hirensbootcd (Freie Software)
Ein nahezu perfektes bootfähiges Mini-Windows mit der Möglichkeit seine eigene ISO zu kreieren.
Dass heißt dass es die Möglichkeit gibt eigene Programme oder Dateien in eine ISO einzubinden.

https://www.hirensbootcd.org/hbcd-v152/


(1) Die Sicherheit einer CD als ein, nach dem brennen, nicht mehr beschreibbares Medium wird mit einer niedrigen Zugriffsgeschwindigkeit erkauft. Wer einen sicheren USB-Stick mit mechanischem Schreibschutzschalter und ausreichend hoher Zugriffsgeschwindigkeit sucht, dem kann ich den Kanguru Flash Blue 30 (USB3) empfehlen.
Leider gibt es hier nicht mehr viel Auswahl.
12
Allgemeine News / Re: Engpässe beim Tanken
« Letzter Beitrag von heinz am 29. November 2018, 06:19:40 »
WER subventioniert dann die tankstellen? ich kann mir nur vorstellen, dass die ölfirmen und die betreiber etwas mit den margen heruntergehen. der staat subventioniert sicher nicht.

ich sehe den gleichen mechanismus hier an der ch-ö grenze. für diesel sind die ch tankstellen in grenznähe billiger je näher du kommst, in ö sind sie teuerer je näher du kommst. der 'normale' preisunterschied für diesel ist etwa 30 cent zugunsten ö.
13
Allgemeine News / Re: Engpässe beim Tanken
« Letzter Beitrag von Mebus am 27. November 2018, 17:19:55 »
...umso verwunderlicher, dass der Diesel 16 cent /l günstiger als in Deutschland ist. Letztes Wochenende in Venlo gewesen...

Ja, das ist immer abhängig davon wo man tankt. Im Grenzbereich werden Tankstellen subventioniert damit sie nicht zumachen, die Konkurrenz zu DE ist sonst zu groß.

Jetzt das aktuelle Problem bei Shell spielt hauptsächlich in Arnheim und Umgebung weil die (Auslieferungslager) über Pernis per Schiff beliefert werden.

Darum würdest du dort im Moment nicht so günstig tanken, wenn überhaupt  Ot

Grüße, Hendrik
14
Allgemeine News / Re: Engpässe beim Tanken
« Letzter Beitrag von heinz am 27. November 2018, 16:21:03 »
da ist dir wohl einen fehler unterlaufen. du glaubst doch nicht, dass der sprit zuerst von rotterdam nach D transportiert wird und dann wieder den rhein hinunter nach arnhem??

das rheinwasser kommt aus D, nicht der sprit.  Ow Ow
15
Allgemeine News / Re: Engpässe beim Tanken
« Letzter Beitrag von clausnrw am 27. November 2018, 15:47:05 »
27.11.2018
In NL haben einige Shell Tankstellen keinen Sprit mehr, da deren Zulieferer von DE aus über den Rhein versorgt werden (Telegraaf)

Stimmt schon...

umso verwunderlicher, dass der Diesel 16 cent /l günstiger als in Deutschland ist.


Letztes Wochenende in Venlo gewesen.

Bisher war Deutschland immer wesentlich günstiger beim Sprit als in den Niederlanden.

Gruss
Claus
16
Elektrik / Re: Glühbirnen Hauptscheinwerfer
« Letzter Beitrag von Mebus am 27. November 2018, 14:13:59 »
...Ich verwende Osram Night Breaker, die Lampen halten bei mir rund 2 Jahre, diese Lampentypen mit +10...+20 oder + 30% haben tatsächlich eine geringere Lebensdauer...

Heute nach 15 Monaten wurden die H7 Osram Nightbreaker ausgetauscht da eine defekt war.
Das Risiko nur eine auszutauschen wollte ich nicht eingehen.

Die Preise variieren allerdings sehr stark von ATU=44,95 €, Örtlicher Autoteilefritze=34 €, Amazon=18,95 € + Versandkosten
17
Allgemeine News / Re: Engpässe beim Tanken
« Letzter Beitrag von Mebus am 27. November 2018, 14:04:21 »
27.11.2018
In NL haben einige Shell Tankstellen keinen Sprit mehr, da deren Zulieferer von DE aus über den Rhein versorgt werden (Telegraaf)
18
Alle Marken / Re: Renault und Nissan
« Letzter Beitrag von Willy am 25. November 2018, 10:52:21 »
Übrigens - Opel war vorher amerikanisch (GM); Volvo ist schon chinesisch und  falls es im Hitzsommer untergangen ist:
bei Mercedes ist der größte Aktionär jetzt auch ein Chinese (mit etwa 15%).

Um eventuellen Verschwörungstheorien vorzubeugen; Herr Ghosn  ist  wegen persönlicher Verfehlungen  und auf betreiben der Nissan Seite  verhaftet worden.
Da geht es sowohl um falsche Angaben zu seinem Einkommen als auch um illegale Nutzung von Firmenvermögen und -ressourcen für seine privaten Zwecke.

Das wird sicher ein Gericht (vielleicht auch ein japanisches) klären.

Sicher spielen im Hintergrund auch Macht- und Strategieinteressen eine Rolle.
Aber das wird man dann erst in 10 -15 Jahren im Rahmen einer "investigativen" Doku erfahren.

Vielleicht wollen die Japaner auch Opel loswerden oder zu "NOpel" umbauen. Da hätten sie auch eine NOpel-Marke......
19
Alle Marken / Re: Renault und Nissan
« Letzter Beitrag von heinz am 25. November 2018, 08:53:28 »
die autobuden heben immer das nationalgefühl.

auweeh: die franzosen kaufen opel. das ginge ja noch. aber wenn die chinesen beemweeh nehmen würden, wäre in bayern die hölle los.  ;.) ;.)
20
Alle Marken / Renault und Nissan
« Letzter Beitrag von altamm am 25. November 2018, 08:30:27 »
Nach der Verhaftung des Renault-Nissan-Chefs Carlos Ghosn stellen sich Frankreich und Japan demonstrativ hinter die Allianz der großen Autohersteller aus
beiden Ländern. Renault und Nissan würden den weltweit führenden Hersteller bilden.

Das Bündnis sei damit „eines der größten Symbole der industriellen Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Japan“ und solle beibehalten werden. Das teilten
der französische Wirtschafts- und  Finanzminister Bruno Le Maire und der japanische Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, Hiroshige Seko, am Donnerstag
(22. November 2018) nach einem Telefongespräch mit.

„Die beiden Minister haben die bedeutende Unterstützung der französischen und der japanischen Regierung für die Allianz zwischen Renault und Nissan
bekräftigt (...)“, teilte Le Maires Ministerium in Paris mit. Der französische Staat hält 15 Prozent der Anteile bei Renault. Wie die Unterstützung im Detail
aussieht, blieb offen.

Ghosn war am Montag wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Börsenauflagen verhaftet worden. Internen Ermittlungen zufolge sollen Ghosn und ein weiterer
Manager ihre Geldbezüge in offiziellen Berichten an die japanische Börse falsch dargestellt und in Ghosns Fall zu niedrig beziffert haben. Medien hatten
berichtet, Ghosn habe seit 2011 über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 5 Milliarden Yen (rund 40 Mio Euro) Einkommen zu wenig angegeben.

( Es kursieren aber auch Vermutungen, dass mehr hinter dem Fall stecken könnte. Der einflussreiche französische Oppositionspolitiker Laurent Wauquiez
warnte vor einer Destabilisierung des heimischen Herstellers Renault. „Wir müssen sehr wachsam sein“, forderte der Parteichef der konservativen
Republikaner (Les Républicains) im Sender Radio Classique am Donnerstag. „Meine Befürchtung lautet, dass hinter der Ghosn-Affäre die Absicht einer
Destabilisierung der Japaner (...) des Renault-Nissan-Konzerns stehen könnte – um ihn zu sprengen, oder um Renault im Inneren des Verbundes zu
schwächen“, sagte Wauquiez. Renault beschäftigt nach Regierungsangaben allein in Frankreich rund 47.000 Menschen. )
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10


Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----