Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Begrüßung / Re: Hallo allerseits
« Letzter Beitrag von clausnrw am Gestern um 17:22:36 »
Herzlich Willkommen,

Stephan
2
Begrüßung / Re: Hallo allerseits
« Letzter Beitrag von Mondeo214 am Gestern um 14:07:36 »
Herzlich willkommen
3
Begrüßung / Re: Hallo allerseits
« Letzter Beitrag von altamm am Gestern um 08:38:45 »
Sei herzlich willkommen bei uns. :D
4
Begrüßung / Hallo allerseits
« Letzter Beitrag von StephanM. am Gestern um 06:41:04 »
Moin,
dann will ich mich auch mal kurz vorstellen:
bin der Stephan, 52, komme aus der Großbaustelle Mülheim an der Ruhr und bin IT Admin.
Meinen ersten Dacia, den Sandero Stepway Celebration habe ich letzte Woche beim Renault Händler bestellt, Auslieferung vielleicht noch dieses Jahr  ::)
Zur Zeit fahre ich noch einen Punto EVO

Also auf ein nettes Miteinander  ;)
5
Allgemeine News / Dacia Auslieferungsstopp wegen Airbag
« Letzter Beitrag von Linksgewinde am 20. September 2018, 22:04:05 »
Heute habe ich meinen Sandero zugelassen, aber ich bekomme ihn morgen nicht. Grund: Es gibt ein Auslieferungsstopp für Fahrzeuge bestimmter Fahrgestellnummern. In jüngster Zeit sei es zweimal vorgekommen, dass bei zu festem Betätigen der Hupe, der Fahrerairbag auslöste. Nun prüft das Werk und gibt, so mein Autohändler,  jedem Händler in den nächsten Tagen Bescheid ob Freigabe oder Änderung im Pralltopf vorgenommen werden müssen.

Was die Abgaswerte, bzw deren Prüfung angeht, gibt es keine Probleme, da das KBA bereits Ausnahmegenehmigungen erteilte.
Ich habe eine solche. Das heißt, Fahrzeuge die vor dem 01.09. hergestellt, aber nach dem 01.09. verkauft wurden, werden noch nach dem NEFZ Verfahren klassifiziert.
6
Verkehr / Polizei kontrolliert heute
« Letzter Beitrag von altamm am 20. September 2018, 10:17:29 »
Mit lauter Lieblingsmusik zur Arbeit radeln, SMS beim Weg durch die Fußgängerzone beantworten oder bei der Autofahrt die Familie anrufen: Unsere
Handys mögen uns in vielen Situationen helfen und gute Laune machen - sie sind aber auch ein unterschätztes Risiko im Straßenverkehr.

Darin sind sich die Innenminister und auch die Verkehrsexperten der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster einig. Mit einem bundesweiten
Aktionstag an diesem Donnerstag (20.09.2018) wollen sie auf die Risiken von Handys und weiteren Ablenkungen aufmerksam machen: mit Kontrollen,
aber auch Infoständen, Parcours und Fahrsimulatoren. 11.000 Polizisten sind dafür heute ab 6.00 Uhr morgens im Einsatz.

Wer sich mit einem Handy in der Hand oder Kopfhörern im Ohr im Straßenverkehr bewegt, riskiert, von der Polizei angehalten zu werden.
Die Aufmerksamkeit der Beamten ruht sowohl auf Fußgängern als auch auf Rad-, Motorrad-, Auto- und Lkw-Fahrern. Neben Handysündern sollen auch
Gurtmuffel, Drängler und Raser gestoppt und neben dem üblichen Bußgeld zusätzlich ermahnt werden. Neben diesen Kontrollen sind zahlreiche
Aktionen mit Fahr- und Überschlagssimulatoren, Ablenkungsparcours und Infoständen geplant, hieß es.

Mit dem Polizeigroßaufgebot sollen die Menschen auf unterschätzte Gefahren durch Ablenkung aufmerksam gemacht werden. Die Innenminister der
Länder hatten Ende 2017 entschieden, jedes Jahr einen Tag für mehr Verkehrssicherheit zu organisieren. Jetzt ist Premiere. Künftig soll es jährlich
wechselnde Schwerpunkte geben.
7
Alle Marken / Re: Android im Auto
« Letzter Beitrag von altamm am 20. September 2018, 08:26:36 »
Stimmt, jedoch ist Android schon länger ein Betriebssystem von Smartfones und älteren Handys. Eine Fehlfunktion konnte ich in den vergangenen

Jahren bei meinen Geräten noch nicht feststellen. Ich denke, daß Android an die jeweiligen Fahrzeuge angepasst wird und die Steuerung von

Tuner, Navi und Sound übernimmt. Auch z.B. die Kamera, Rückfahrsensor und Cockpit kann mit einem erweiterten System zentral schon heute

gesteuert werden.
8
Alle Marken / Re: Android im Auto
« Letzter Beitrag von heinz am 20. September 2018, 07:57:45 »
solange das 'infotainment' keine notwendigkeit zum fahren ist, ist mir das wurscht. in jeder motorsteuerung sitzt ein 'betriebssystem'.
9
Alle Marken / Re: Android im Auto
« Letzter Beitrag von Linksgewinde am 19. September 2018, 18:57:42 »
Bei dem Wort "Betriebssystem" im Wagen, werde ich nachdenklich. Noch eine Komponente, die bei Fehlfunktion nicht reparierbar ist und vermutlich Teile des Wagens stilllegen wird. 
10
Alle Marken / Android im Auto
« Letzter Beitrag von altamm am 19. September 2018, 08:50:59 »
Alle neuen Fahrzeuge von Renault-Nissan sollen ab 2021 mit dem Betriebssystem von Google ausgestattet werden.

Am Dienstag gab die Autoallianz Renault-Nissan-Mitsubishi bekannt, ab 2021 die Infotainment-Dienste von  Google zu verwenden und deshalb
soll das Betriebssystem Android in allen neuen Fahrzeugen installiert werden. Bekannt sind vor allem die Suche, Google-Landkarten und der
Sprachassistent. Allerdings hat Android Tausende weitere Apps im Angebot. Finanzielle Details der Zusammenarbeit wurden nicht veröffentlicht.

Der US-Konzern, der bereits für das Infotainment bei Volvo sorgt, steigt mit dem Deal umgehend zu einem ernstzunehmenden Anbieter der immer wichtiger
werdenden Technologie im Cockpit auf. Im vergangenen Jahr verkauften Renault, Nissan und Mitsubishi zusammen rund 10,6 Millionen Fahrzeuge.
Bisher sind viele Autobauer wie BMW oder Daimler davor zurückgeschreckt, die Kontrolle über die Daten abzugeben.
Experten rechnen sehr stark damit, dass die Umsätze mit Dienstleistungen für das Auto in der Zukunft deutlich anziehen.
Experten gehen davon aus, dass die Übereinkunft auch die anderen Anbieter animieren könnte, über ihre Technologiestrategien nachzudenken.
Seiten: [1] 2 3 ... 10


Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----