Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemeine News / Re: Rechnungsbelege nachverlangen...
« Letzter Beitrag von Willy am Gestern um 17:41:05 »
Für solche Sachen  gibt es auch das Serviceheft im Handschuhfach.
Dort sollten (von ordentlichen Werkstätten) die gemachten Inspektionen und Serviceleistungen dokumentiert sein.

Ansonsten verstehe ich die Frage nicht. Rechnungen wären eigentlich nur für Zusatzteile und Erweiterungen notwendig.
Bei möglichem Verkauf zählt der Zeitzustand.
2
Alle Marken / Re: beschiss bei fauvee - VW muss Dieselbesitzer entschädigen
« Letzter Beitrag von altamm am 26. Mai 2020, 09:34:52 »
Die finanziellen Folgen sind schmerzhaft, der Imageschaden enorm: Im Dieselskandal kassierte VW vor dem Bundesgerichtshof (BGH) diese Tage
eine heftige Niederlage. Mit dem Karlsruher Urteil ist erstmals höchstrichterlich festgestellt, dass der Autobauer seine Kunden
vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat. Für viele Diesel-Kläger ist das der Durchbruch zu Entschädigungszahlungen.

Unstrittig war, dass VW Millionen Fahrzeuge mit einer illegalen Abgastechnik ausgestattet hat. Die sorgte dafür, dass der Wagen die Abgas-Grenzwerte
nur auf dem Prüfstand einhält. Mit dem BGH-Urteil steht nun fest: Der Konzern ist klagenden Käufern deshalb zu Schadenersatz verpflichtet. VW habe
nicht nur die Behörden systematisch getäuscht, sondern sich auch gegenüber den Kunden „besonders verwerflich“ verhalten. Diese hätten sich in
vollstem Vertrauen für einen Diesel aus dem VW-Konzern entschieden. Dabei habe immer die Gefahr bestanden, dass der Schwindel auffliegt und das
Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die Autos aus dem Verkehr zieht.

Im Grunde muss VW den Kauf ungeschehen machen, also das Auto zurücknehmen und dem Kunden das gezahlte Geld erstatten. Das gilt auch für
Gebrauchtwagen – zumindest, wenn sie vor dem Auffliegen des Skandals im Herbst 2015 gekauft wurden. Das BGH-Urteil berücksichtigt aber, dass
die Käufer das Auto gefahren und damit auch davon profitiert haben. Diese Nutzung müssen sie sich anrechnen lassen. Es gibt also nicht den vollen
Preis zurück.
_______________

Schadenersatz können derzeit nur die Kunden bekommen, die VW verklagt haben und deren Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Laut VW sind
aktuell bundesweit noch rund 60.000 Fälle mit bis zu 95.000 Beteiligten anhängig, also weder rechtskräftig entschieden noch per Vergleich beendet.
VW will es nicht auf 60.000 einzelne Gerichtsentscheidungen ankommen lassen. Man werde den Klägern Einmalzahlungen als „pragmatische und
einfache Lösung“ anbieten, kündigte der Konzern unmittelbar nach der Urteilsverkündung an. So sollten die Verfahren „im Einvernehmen mit den
Klägern zeitnah“ beendet werden.

Juristen wie der Bielefelder Anwalt Arnim Kunzenbacher, der mit seiner Kanzlei noch rund 2500 offene Verfahren gegen VW betreut, erwarten eine
zweite Klagewelle. Umstritten ist, ob Ansprüche für Autos mit dem zunächst betroffenen Motor der Baureihe EA189 Ende 2019 verjährt sind.
Inzwischen gebe es aber auch beim Nachfolgemotor und weiteren Motoren aus dem VW-Konzern Anhaltspunkte für illegale Abschalteinrichtungen.
Zudem werden auch vermehrt Klagen gegen andere Autohersteller erwartet – etwa gegen Daimler und BMW.
3
Alle Marken / Re: beschiss bei fauvee
« Letzter Beitrag von heinz am 25. Mai 2020, 16:11:26 »
jetzt, 9 monate später, ist wohl klar wer recht hatte und wer nicht.  Pq Pq

https://www.welt.de/wirtschaft/article208282987/BGH-Desaster-fuer-Volkswagen-im-Dieselskandal.html

ich meine, dass es so richtig ist. frage ist, was vauwee jetzt mit der menge rückgekauften auto's macht. einstampfen, damit sie neue verkaufen können? oder schöne okkasjönchen zum supersparpreis. ich bleibe trotzdem bei sandero.  OO OO
4
Allgemeine News / Re: Rechnungsbelege nachverlangen...
« Letzter Beitrag von heinz am 24. Mai 2020, 21:09:00 »
und echte probleme hast du nicht? einfach den händler fragen.  Os Os
5
Allgemeine News / Rechnungsbelege nachverlangen...
« Letzter Beitrag von John55 am 24. Mai 2020, 11:32:47 »
guten morgen zusammen,
Beim Umzug sind mir leider ein paar Rechnungsbelege (Inspektionen u.s.w.) meines Sandero abhanden gekommen...diese bräuchte ich aber dringend wenn ich das Auto eines Tages
verkaufen möchte. Ob ich diese Belege,also Kopien beim Händler nachfragen könnte,was meint ihr? Der müsste doch alles im PC haben...vom Januar 2018 an

wünsche anbei einen recht schönen Sonntag :)
6
Die Marke Dacia / Kein Ersatz für Logan MCV und Lodgy
« Letzter Beitrag von diesonja am 21. Mai 2020, 06:45:35 »
Dass Dacia gerade seine Modellpalette aktualisiert, ist kein Geheimnis.  Doch wenn man sich die News in der letzten Monaten anschaut,
fällt etwas auf: Gesichtet wurden bereits Prototypen vom Dokker II, Sandero III, Sandero Stepway III und Logan III als Limousine. Ein neuer
Lodgy oder die MCV-Variante vom Logan wurden jedoch noch nicht gesichtet. Das jedoch aus einem guten Grund.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Intern plant Dacia, den Lodgy und den Logan MCV nicht zu ersetzen. Stattdessen soll es ein neues Modell geben, welches intern den Code RJI
erhalten hat und ein komplett neu entwickeltes Modell sein soll. Damit reagiert Dacia auf die europaweit sinkenden Verkaufszahlen von Vans.
Dass Dacia aber auch den einzigen Kombi im Sortiment opfern will, ist sehr überraschend.

Um was es sich bei dem Fahrzeug mit dem Code RJI handelt, ist noch nicht bekannt. Ein „Grand Duster“, wie er bereits vor einigen Jahren die
Runde machte? Eher unwahrscheinlich. Möglich wäre jedoch eine Mischung aus Van und Kombi mit Crossover-Optik, ähnlich wie der Renault Triber,
der bereits in Indien vermarktet wird.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen
7
Sandero1 - Stepway1 / Re: Mal wieder ohne Mängel
« Letzter Beitrag von heinz am 15. Mai 2020, 15:19:14 »
super. herzlichen glückwunsch.  OO OO

wieso ein prämienauto wenn die sandero es auch tut?
8
Sandero1 - Stepway1 / Re: Mal wieder ohne Mängel
« Letzter Beitrag von Mufflon am 15. Mai 2020, 08:57:33 »
So, wieder sind 2 Jahre rum und mein Sandero hat die 5. Hauptuntersuchung hinter sich, wie immer ohne Mängel. Ich habe nur einmal alles schnell durch gesehen und nichts gefunden. Kein Krümmel Rost, nichts ausgeschlagen, alles in Ordnung. Doch, der erste Rost fängt jetzt an der Antriebswelle an, die sind leicht überzogen. Wenn ich mir allerdings im Autohaus neue Autos von unten anschaue, wird mir schlecht. Ich weiß zwar, dass das in den nächsten 30 Jahren nicht durchrostet, aber das sieht nun mal erbärmlich aus.

Bye, Klaus
9
Allgemeine News / Schumachers Füße
« Letzter Beitrag von altamm am 15. Mai 2020, 08:17:02 »
Eine Traumehe wie bei Michael Schumacher war es nie. Nun muss Sebastian Vettel Ferrari nach sechs Jahren am Saisonende den Rücken kehren.
Sein Versuch, die Ära seines Vorbilds bei der „Scuderia“ zu wiederholen, scheiterte letztlich kläglich. Im Vorjahr fuhr der vierfache Weltmeister nicht
nur den Silberpfeilen, sondern auch seinem Teamkollegen hinterher.

Nicht erst in der vergangenen Saison war die Harmonie im Team gleich mehrmals stark getrübt, das Infragestellen seines Nummer-eins-Status
sorgte für heftige Reibereien. Wie sehr die Fronten zwischen Vettel und dem italienischen Rennstall am Ende verhärtet waren, belegt auch ein
Statement von Teamchef Mattia Binotto: Es sei die beste Entscheidung für beide Seiten. Kein Wunder also, dass die Gespräche über eine
Vertragsverlängerung scheiterten.

„Wir haben gemerkt, dass es nicht mehr den gemeinsamen Wunsch gab, über das Ende dieser Saison zusammenzubleiben“, sagte Vettel am
Dienstag in einer Ferrari-Presseerklärung. „Um die bestmöglichen Ergebnisse in diesem Sport zu erzielen, ist es für alle Beteiligten wichtig, in
perfekter Harmonie zu arbeiten.“ Das Finanzielle habe dabei keine Rolle gespielt, betonte der 32-Jährige, nachdem zuletzt Gerüchte
aufgekommen waren, dass Ferrari ihm nur einen Kontrakt über ein Jahr zu deutlich geringeren Bezügen angeboten habe.

McLaren hat am Donnerstag dem Gerücht, Sebastian Vettel könnte ab 2021 für die Briten fahren, offiziell ein Ende bereitet. Nicht der Deutsche,
sondern sein ehemaliger Teamkollege Daniel Ricciardo übernimmt das zweite Cockpit neben dem Engländer Lando Norris. Der Australier löst den
Spanier Carlos Sainz ab, der wie erwartet Vettel bei Ferrari nachfolgt.
10
Elektrik / Re: Instrumentenbeleuchtung
« Letzter Beitrag von Chrischi am 14. Mai 2020, 20:34:33 »
Hallo!
  Ich habe bei mir die Tachobeleuchtung  von "Romulus" einschalten lassen. Hat alles prima geklappt (Danke Romulus) . Außerdem ist die Schaltung vom Heckscheibenwischer und die Helligkeit der Tachobeleuchtung  etwas geändert (Nach meinem Wunsch). Alles hat sehr gut geklappt und höchstens  10 Minuten gedauert.
 Ich hatte auch vorher noch eine andere Vertragswerkstatt  (Neustrelitz) befragt und bekam die Antwort " dann schalten sie einfach das Standlicht ein....!!!"  Ich habe dann den Meister Gefragt, ob er die STVO  bzw die STVZO  kenne, da das Standlicht  nicht als "Fahrlicht"  auf Grund der geringerten Leuchtstärke geeignet sei . Darauf sagte er nur dann solle ich das Abblendlicht einschalten, worauf ich sagte , dann könne ich das Tagfahrlicht ja abklemmen!!!  Ov :-X >:( toller Kundendienst oder ??
Aber sonst läuft der Kleine gut.
LG  Chrischi :)) ;D
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----