Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Verkehr / Re: spritpreise / tempolimit / umwelt
« Letzter Beitrag von heinz am Gestern um 21:19:32 »
und da war der nächste schritt. die adac neutralisiert sich. pfui, pfui

jetzt wollten die eine 'umfassende studie'. alle 'experten' stehen schon parat.

3 jahre später ........  Ow Ow

ich glaube, dass in nl die politik innert monate entschieden hat dass die limite herabgesetzt wird.  Op Op
2
Elektrofahrzeuge / Renault mit 6.000 Euro Elektrogutschrift
« Letzter Beitrag von altamm am 27. Januar 2020, 09:42:33 »
Seit Monaten warten Elektroauto-Interessenten darauf, dass die Politik endlich die bereits Anfang November 2019 beschlossene, höhere E-Auto-Prämie
einführt. Natürlich kauft bis dahin kaum einer ein E-Auto. Renault ist sauer: "Die Verzögerung der erhöhten staatlichen Prämie ist für uns nicht mehr
akzeptabel", sagt Renault-Deutschland-Chef Uwe Hochgeschurtz. Deshalb schafft die Marke jetzt Fakten: Ab sofort erhalten Käufer eines neuen
Renault-Elektroautos einen auf 6.000 Euro erhöhten Elektrobonus.
Die Prämie setzt sich zusammen aus dem staatlichen Zuschuss von 2.000 Euro (den das Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA auf
Antrag gewährt) und der auf 4.000 Euro erhöhten Renault-Förderung. Die erhöhte Renault-Förderung gilt so lange, bis die erhöhte BAFA-Prämie in Kraft tritt.
3
Sandero1 - Stepway1 / Re: Neue Batterie kaufen
« Letzter Beitrag von heinz am 26. Januar 2020, 21:49:37 »
wenn du keine nähere auskünfte gibt, gibt´s auch keine detaillierte antworten. ich fahre schon 35 jahre diesel.
4
Sandero1 - Stepway1 / Re: Neue Batterie kaufen
« Letzter Beitrag von diesonja am 26. Januar 2020, 19:52:38 »
Schwierigkeiten mit der Batterie gabs nicht, ich fahre aber öfter längere Strecken.   :)
5
Sandero1 - Stepway1 / Re: Neue Batterie kaufen
« Letzter Beitrag von altamm am 26. Januar 2020, 02:09:49 »
Die Batterie machte bei meinem Sandy noch nie Probleme. Fährt man aber nur Kurzstrecke, sollte sie ab und zu mit dem Ladegerät geladen werden.
6
Sandero1 - Stepway1 / Re: Neue Batterie kaufen
« Letzter Beitrag von heinz am 25. Januar 2020, 16:04:40 »
um welches auto handelt es sich? welche batterie, wie gross, wieviel Amax, wieviel Ah, wie alt?
7
Sandero1 - Stepway1 / Re: Neue Batterie kaufen
« Letzter Beitrag von Fritz am 25. Januar 2020, 15:36:56 »
Hallo zusammen,
habt ihr eigentlich auch so oft Probleme mit der Batterie im Winter? Ich habe morgens sehr oft Probleme und manchmal will er gar nicht starten, so dass das Autobatterieladegerät zum Einsatz kommen muss?
Ich habe schon überlegt eine neue Autobatterie zu kaufen, obwohl diese eigentlich nicht alt ist.
Ich muss aber dazu noch sagen, dass es sich um einen Diesel handelt, aber trotzdem, so extrem kalt ist es ja nicht.
Was meint ihr, ist eine neue Batterie die Lösung?
Gruß
8
Elektrofahrzeuge / Re: Geldquelle entdeckt ?
« Letzter Beitrag von heinz am 20. Januar 2020, 21:33:42 »
auf dem ersten blick sieht es schon so aus.  Pd Pd

auf dem zweiten jedoch etwas differenzierter..
- 70ct pro kwh bedeutet je nach auto rund 10€ pro 100km. das kostet benzin/diesel für ein 2 tonnen auto auch.
- vertrag abschliessen. dann kostet´s nur noch die hälfte.
- 80% der auto´s wird zuhause aufgeladen. es betrifft deshalb nur die langstreckenfahrer.

und der lieferant bezahlt die ganze infrastruktur.
9
Elektrofahrzeuge / Re: Geldquelle entdeckt ?
« Letzter Beitrag von diesonja am 19. Januar 2020, 19:03:38 »
Schnelle Geschäftsleute warteten schon auf diese " Geldmaschine ". Wer den Strom für zukünftige Autos liefert, hat eine Goldgrube gefunden.
Genauso wie die alten Spritlieferanten können die in ein paar Jahren Paläste bauen.   Ov
10
Elektrofahrzeuge / Geldquelle entdeckt ?
« Letzter Beitrag von altamm am 19. Januar 2020, 08:28:14 »
Wer ab dem 31. Januar 2020 sein E-Auto unterwegs an den Schnellladestationen des europäischen Ladenetzwerkes von Ionity aufladen möchte,
muss ab diesem Zeitpunkt deutlich mehr zahlen. Das 2017 gegründete und in München ansässige Gemeinschaftsunternehmen von BMW, Mercedes-Benz,
Ford und Volkswagen hat eine Umstellung seines Preismodells angekündigt. Derzeit ist das Laden noch für pauschal 8 Euro möglich. Ab Ende Januar
wird es ohne Vertrag erheblich teuerer.

Ionity wird ein verbrauchsbasiertes Preismodell einführen: Kunden ohne Vertrag berechnet das Unternehmen 79 Cent pro Kilowattstunde (kWh).
Fahrer von Elektroautos mit einem Akku von beispielsweise 77 kWh wie im VW ID.3 zahlen bei Ionity dann gut 60 Euro statt bislang 8 Euro für eine
komplette Aufladung. Zum Vergleich: Die Aufladung an den Supercharger-Ladestationen von Tesla kostet 33 Cent pro kWh.

Günstiger können Vielreisende unter den E-Autofahrern auf das Ladenetzwerk zugreifen, wenn sie einen Vertrag mit einem angeschlossenen Mobility
Service Provider abgeschlossen haben. Dazu gehören unter anderem Audi e-tron Charging Service, Mercedes me Charge, BMW ChargeNow,
Porsche Charging Service und Volkswagen WeCharge. Beim e-tron-Ladeservice von Audi zahlen Kunden beispielsweise eine Monatsgebühr von knapp
18 Euro, das Aufladen des E-Autos selbst ist wie bei Tesla für 33 Cent pro kWh möglich.

"Mit Blick auf den beschleunigten Hochlauf der Elektromobilität bieten wir mit der Preisumstellung eine marktadäquate und transparente Preisstruktur
in Europa. Je nach den individuellen Bedürfnissen, können unsere Kunden ein passendes Preismodell für sich aussuchen", erklärt Ionity-Chef
Michael Hajesch.
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----