Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10
81
Tellerrand / Re: was ist eigentlich ein suv?
« Letzter Beitrag von heinz am 11. August 2018, 09:07:33 »
nach DER definition gibt es auf der strasse viel weniger suvs als in den brochüren. Of Of
82
Tellerrand / Re: was ist eigentlich ein suv?
« Letzter Beitrag von Sandofan am 10. August 2018, 22:39:46 »
83
Tellerrand / was ist eigentlich ein suv?
« Letzter Beitrag von heinz am 10. August 2018, 22:32:21 »
heutzutage nennt sich alles suv. letztes beispiel:

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/mercedes-maybach-suv-studie-im-test-der-protzklotz-a-1222354.html

hat mit sport nix am hut, ist keine utility, nu protzvehicle.

ein suv ist doch eigentlich nur eine karossrieform. zwischending zwischen sedan mit kofferdeckel, und kombi mit heckklappe??? warum ist meine sandero kein suv und ein duster wohl? gleiches auto, gleich hoch, etwas anders angezogen.

wie definiert sich eigentlich ein suv??
84
Autogas und LPG / LPG Zündkerzen
« Letzter Beitrag von Sandofan am 10. August 2018, 22:30:42 »
Hallo zusammen,

die richtigen Zündkerzen für sein Modell zu finden ist die eine Sache und meist über Internet-Suche zu meistern.
Das richtige Drehmoment für die Kerzen eine andere.

Da Gusseisen-Zylinderköpfe fast durchweg durch Aluminium-Zylinderköpfe ersetzt wurden, sind auch die Formeln "nach alter Väter Sitte" nicht mehr unbedingt richtig.

Früher, ja was für Zeiten, wurden die Zündkerzen nach Gefühl im Handgelenk angezogen. Blöd nur, dass auch damals schon der eine mehr Saft in den Muckis als der andere hatte.

Kurzum: Folgender Link sollte zumindest für die NGK-Kerzen alle Fragen beantworten.



Wer an weiteren Infos interessiert ist, bitte sehr:

NGK-Zündkerzen

Ein schönes Wochenende. ;)
85
Alle Marken / Re: BMW-Rückruf : Brandgefahr
« Letzter Beitrag von altamm am 10. August 2018, 06:55:52 »
 ;D
86
Alle Marken / Re: BMW-Rückruf : Brandgefahr
« Letzter Beitrag von Vaddi am 09. August 2018, 19:49:46 »
Sind die BMWler endlich mal in Wallung gekommen. Das Problem gab`s schon länger.
 
87
Alle Marken / Re: BMW-Rückruf : Brandgefahr
« Letzter Beitrag von Mebus am 08. August 2018, 14:31:11 »

Rein subjektiv geurteilt häufen sich imo die Fahrzeugbrände in den letzten 10 Jahren.
88
Alle Marken / BMW-Rückruf : Brandgefahr
« Letzter Beitrag von altamm am 08. August 2018, 11:06:29 »
Ein defektes Abgasrückführungsmodul bei Dieselmodellen zwingt BMW zum Rückruf von 323.700 Fahrzeugen in Europa. In Deutschland sind 96.300 Fahrzeuge
betroffen. Es besteht Brandgefahr. Es kann in den Dieselmodellen Glykol aus dem Kühler der Abgasrückführung austreten und sich in den heißen Abgasen
zusammen mit Ölrückständen entzünden.

In Europa werden BMW 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X3, X4, X5 und X6 mit Vierzylinder-Dieselmotoren, die zwischen April 2015 bis September 2016 gebaut wurden,
und mit 6-Zylinder-Dieselmotoren, die zwischen Juli 2012 und Juni 2015 gebaut wurden, zurückgerufen. Beim Werkstattaufenthalt sollen dann die fehlerhafte
Teile ausgetauscht werden. Der Rückruf soll BMW rund 160 Millionen Euro kosten.

89
Zubehör / Re: Maßgerechte Autoreisetaschen
« Letzter Beitrag von clausnrw am 06. August 2018, 11:44:09 »
Taschen sind gerade bei mir angeliefert worden.

Alleine der Karton war schon richtig schwer.

Habe mal den Inhalt auf die Schnelle begutachtet:

Absolute Spitzen-Qualität !

werde wie versprochen, die Tage ausführlich berichten.

LG
Claus

90
Alle Marken / Keine Hybrid- und Erdgas-Autos bestellbar
« Letzter Beitrag von altamm am 06. August 2018, 06:57:22 »
Der Autokauf bleibt für Volkswagen-Kunden in vielen Fällen ein Geduldspiel - wegen der aktuellen Probleme mit neuen Abgastests teilweise auch bei
besonders umweltfreundlichen Fahrzeugen. Für Autos mit Hybrid- und Erdgas-Antrieb würden derzeit gar keine Bestellungen angenommen, sagte ein
Sprecher am Sonntag. Hybrid-Fahrzeuge seien voraussichtlich ab 2019, Erdgasautos bereits wieder im vierten Quartal 2018 bestellbar.

Auf lange Lieferzeiten von derzeit bis zu sieben Monaten müssen sich dem Sprecher zufolge Käufer reiner Elektrofahrzeuge einstellen. Er sprach von einer
"recht hohen Nachfrage", wegen der bereits mehrfach die Kapazitäten erhöht worden seien. "Aber natürlich nehmen wir weiter Bestellungen für E-Fahrzeuge
an", sagte der Sprecher.
VW wie auch andere Hersteller schaffen es derzeit nicht, alle Fahrzeuge nach dem neuen Abgastest WLTP
(Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) zertifizieren zu lassen. Bei VW werden daher nach früheren Angaben konzernweit voraussichtlich
200.000 bis 250.000 Autos verspätet gebaut und geliefert.
"Wir werden über fünf Monate voraussichtlich 30 bis 50 Prozent weniger Varianten anbieten können", sagte VW-Chef Herbert Diess vor wenigen Tagen.
Insgesamt müssen mehr als 260 Motor- und Getriebekombinationen nachgemessen und neu zugelassen werden.

Zudem seien neue Partikel-Grenzwerte früher erlassen worden als sonst üblich. "Das hat bei vielen Herstellern dazu geführt, dass sie Benzinmotoren
zusätzlich mit einem Partikelfilter ausrüsten mussten."
Die EU hatte festgelegt, dass künftig für Verbrauchs- und Emissions-Messungen WLTP verbindlich wird - mit Wirkung zum 1. September 2018. Zusätzlich wird
ein Jahr später zum 1. September 2019 noch ein Realtest verbindlich, bei dem im Fahrbetrieb auf der Straße gemessen wird (Real Driving Emissions, RDE).
Bei WLTP geht es um eine bessere Abbildung des tatsächlichen Verbrauchs sowie der Schadstoff- und CO2-Emissionen. Die Einführung der neuen
Abgasgesetzgebung erfordert eine Umstellung der Modellpalette auf Ottopartikelfilter und eine Neutypisierung.

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10


Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----