Autor Thema: Elektroroller  (Gelesen 2029 mal)

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Elektroroller
« am: 12. Juli 2018, 12:04:24 »
Ein neues Kraftfahrzeug musste her.

Naja, Kraft streichen wir dann mal bei Max. 45 km/h, Räder hat er auch nur zwei und Benzin will er auch nicht.

Bestellt habe ich mir in einem Anfall geistiger Umnachtung den Elektroroller NIU N1.
Der ist für die Kurzstrecken gedacht wie mal eben zum Bäcker etc.
Liefertermin ende August, ich bin gespannt...

https://www.niu.com/de/n-series/
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 802
  • das meiste Auto/Euro
Re: Elektroroller
« Antwort #1 am: 12. Juli 2018, 18:44:04 »
Dazu herzlichen Glückwunsch .

Das ist die Zukunft.

Beste Wünsche und bitte vorsichtig in Betrieb setzen.
Elektrobeschleunigung ist  meist stärker als gewohnt.


Ich habe bloß keinen Stauraum gefunden - wo die Brötchen reinpassen.....

Willy, der Sparsame

Offline Sondi

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 238
Re: Elektroroller
« Antwort #2 am: 12. Juli 2018, 20:52:44 »
Tolles "Gerät" - sieht super aus  :thanks:
DACIA / HYUNDAI -wer mehr bezahlt ist selber schuld !

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2063
Re: Elektroroller
« Antwort #3 am: 13. Juli 2018, 07:45:30 »
Sieht toll aus das Teil und elektrisch ist es auch.  :thanks:   Wir sind sehr auf Deine Erfahrungen damit gespannt.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #4 am: 13. Juli 2018, 08:07:11 »
...Das ist die Zukunft....

Ich befürchte dass du recht hast. Aber die wenigsten werden sich über die Konsequenzen im klaren sein.
Der Strom muss ja irgendwo herkommen...

> Beste Wünsche und bitte vorsichtig in Betrieb setzen. Elektrobeschleunigung ist  meist stärker als gewohnt.[/quote]

Ja, erst einmal in Fahrstufe 1 starten :)
Von vorteil ist es natürlich wenn man schon einmal auf zwei Rädern unterwegs war.

> Ich habe bloß keinen Stauraum gefunden - wo die Brötchen reinpassen.....[/quote]

Unter der Sitzbank ist Platz für dem Helm und vorne gibt es einen ausklappbaren Haken für Taschen  Oc

Was mich allerdings wirklich irritiert hat ist, dass es in der Bedienungsanleitung keine Erklärung der beiden Bremszüge gibt.
Man sollte schon wissen welcher ist für das Vorder- und welcher ist für das Hinterrad!

https://download.niucache.com/manual/de/N_Manual_de_V1.2.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #5 am: 13. Juli 2018, 08:21:53 »
@altamm
@Sondi

merci, aber gutes aussehen liegt natürlich immer im Auge des Betrachters.

Allerdings gebe ich gerne zu dass die Optik auch ein Argument war.

Zudem ist mir klar das der Friedhof ein "All Inclusive" Aufenthaltsort ist, Geld braucht man dort nicht, also weg damit  Ou

Ich werde berichten ob der NIU hält was er verspricht.

Ausgehend von 50 km per Ladung und 500 Ladezyklen des Akkupacks, ergibt das ca. 25.000 km Laufleistung.
Bei wöchentlich 100 km und 35 Wochen Nutzung p.a. sollte das gerät 7 Jahre halten.
Ausgehend von 5 Jahren Nutzung ist noch etwas Reserve da.

Hendrik in froher Erwartung Oj
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1721
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Elektroroller
« Antwort #6 am: 13. Juli 2018, 09:13:29 »
Hi, herzlichen Glückwunsch zum neuen, leisen und umweltfreundlichen Gerät. :thanks:

Ich bin letzte Woche in einem Prospekt auf diese E-Roller aufmerksam geworden.

https://www.real.de/markt/eroller/

Nicht das ich mir die gleich kaufen wollte, aber mein Interesse ist geweckt.
Das ist das richtige Fahrzeug um ohne Gedöns durch Frankfurt zu kommen.
Und ..... unabhängig von Spitzenbelegungszeiten des Parkhauses.
Endlich losfahren wann es mir passt und trotzdem bei Rückkehr einen Parkplatz vorfinden.

Ich werde das ins Auge fassen. ;)
 
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #7 am: 13. Juli 2018, 09:46:36 »
Hi, herzlichen Glückwunsch zum neuen...

Noch ist er nicht da ;)

> https://www.real.de/markt/eroller/

Die technischen Daten erinnern an den NIU.
Persönlich würde ich nur bei einem Zweiradhändler vor Ort kaufen, Kontrolle der Lieferung und allfällige Justierung, Ansprechpartner, Inspektionen etc.

> Das ist das richtige Fahrzeug um ohne Gedöns durch Frankfurt zu kommen.

Ja, aber...
FFM / Oder ist schon wieder eine andere Nummer wie das Dorfleben hier.
Hier drückt der Sheriff schon mal ein Auge zu wenn man mit reduzierter Geschwindigkeit den Radweg benutzt.
In FFM ist ein Radweg so selten wie ein ehrlicher Politiker d.h. du musst auf die Strasse und bist auf die Rücksichtnahme der anderen angewiesen.

> Und ..... unabhängig von Spitzenbelegungszeiten des Parkhauses.
> Endlich losfahren wann es mir passt und trotzdem bei Rückkehr einen Parkplatz vorfinden.[/quote]

Genau das sind die vorteile...

> Ich werde das ins Auge fassen.

Übersetzung ins Umgangssprachliche = Haben will :)
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #8 am: 13. Juli 2018, 10:03:54 »
Hi, herzlichen Glückwunsch zum neuen

Im Schnell-Check:

https://www.real.de/markt/eroller/

Ecomobility Green World S.L.

+ Rekuperation
+ Scheibenbremsen
+ 2 Jahre Garantie
+ 3 Jahre Akku
+ Gewicht > 80 kg
+ Zul. Gesamtgewicht
+ gewicht Akku
+ Ladezeit Akku
+ Akku herausnehmbar
+ Steigfähigkeit
+ TFL
+ Motorleistung
- Motor QS - NIU Bosch
- Akku unter Sitz (Schwerpunkt) - NIU Akku unter der Trittfläche
- Händlernetz auf Anforderung
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mondeo214

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 383
  • Viel Auto für wenig Geld
Re: Elektroroller
« Antwort #9 am: 14. Juli 2018, 13:05:51 »
Sieht echt gut aus,Dein neuer Roller-viel Spaß damit :thanks:
Duster Laureate,1,6l 2WD Basaltgrau,Bj.12/2011,TFL,PDC,Auspuff 90mm rund geschweißt,2.Innenleuchte hintere Sitzbank LED,MAL,Radio mit Bluetooth,SD,USB,CD,und Freisprecheinrichtung,Navi,Magnethalterungen für Navi und Smartphone,

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #10 am: 22. August 2018, 18:10:41 »

Tag 1

So, der eRoller wurde geliefert und natürlich ausprobiert.

Nach langen Jahren der Zweiradenthaltsamkeit werde ich erst auf ruhigen wegen ein paar tage üben um die eigenarten des Gefährtes auszuloten und die notwendige Sicherheit im Umgang mit dem Roller zu erwerben.

Was ich bis dato sagen kann ist dass der NIU N1 eine erstaunlich stabile Strassenlage hat, vermutlich durch den niedrigen Schwerpunkt.
Wobei man nicht vergessen darf dass das Gefährt 95 kg Eigengewicht hat.

Alles funktioniert nach der vierten Übungsfahrt am ersten Tag einwandfrei, Blinker, Hupe, Warnblinker, Aufständern, im Leerlauf rangieren etc.
Die bremsen sprechen gut an und haben eine ordentliche Verzögerung.

Wie nicht anders erwartet ist die Beschleunigung bei einem eRoller sehr beeindruckend.
Fußgänger schauen verwundert weil sie nichts hören von dem Teil was da an ihnen vorbei summt.

Auch wenn der NIU N1 nicht preiswert ist mit 2.700 €, wobei ja noch ein Nolan Helm, eine Booster Jacke mit Kevlar Verstärkung und Protektoren an Schulter, Armen und Rücken, sowie Handschuhe mit Protektoren das ganze auf 3.000 € treiben, ist das Resümee vom ersten Tag: Kaufempfehlung.

01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #11 am: 23. August 2018, 17:47:59 »

Tag 2

Wo Licht ist, ist auch Schatten ;)

Der Fahrkomfort
Meiner subjektiven Meinung nach ist der NIU N1 recht hart in der Federung, das macht sich deutlich bemerkbar auf schlechteren Wegstrecken. Natürlich erwartete ich keinen Off-Roader aber den ungetrübten Fahrspaß gibt es nur auf guten Straßen. Die lediglich mit weichem Kunststoff gepolsterte Sitzbank trägt das ihrige dazu bei.

Der Helm
Ja, eigentlich hat der NIU N1 ja ein Helmfach unter der Sitzbank, aber da passen leider nur spezielle Helme hinein. Ein Integral-Helm passt nicht, genauso wenig wie ein Jet-Helm. Was passt sind sg. Brain-Caps die aber nun mal keine Zulassung haben, spätestens bei einem Unfall wird man bedauern einen Brain-Cap zu tragen.

Die Spiegel
Vielleicht empfinde nur ich es so, vielleicht sind sie noch nicht optimal eingestellt, aber die beiden Spiegel bieten keine gute Sicht nach hinten. Ständig habe ich meinen Astralkörper im blick. Die Sicht auf den Verkehr hinter mir ist suboptimal.

Die Verbindung in die Cloud
Leider steht der NIU N1 in ständiger Verbindung mit seiner Mutter und palavert aus wo ich mich befinde, ob technisch alles in Ordnung ist, oder ob der kleine gerade gestohlen wird. Ergo das falsche Gefährt für Straftaten :)
Zwar bin ich grundsätzlich gegen diese spioniererei, aber ohne gibt es den NIU N1 nun mal nicht, genau wie viele Pedelec und SBike.

Das waren die Negativmerkmale die mir bisher aufgefallen sind.

Ansonsten kehrt mehr Sicherheit in der Handhabung ein, sodass ich mich am Tag 3 in den Straßenverkehr begeben werde.

Auch am Tag 2 lautet die Empfehlung Kaufen, der Spaß ist es wert.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1721
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Re: Elektroroller
« Antwort #12 am: 23. August 2018, 18:59:22 »
Dann wünsche ich Dir allzeit gute Fahrt mit dem Gefährt.

Und ...... immer schön piano am Anfang. ;)

Nach eigener, jahrzehntelanger Bikererfahrung weiß ich wovon ich rede.

Habe 2005 entgültig den Helm an den Nagel gehängt und bin froh, all die Jahre ohne Unfall und Knochenbrüche über die Runden gekommen zu sein. ;)

Aber, ....... es juckt immer noch. ^-^
Ich kann immer noch alles wie mit 20 Jahren - nur nicht am gleichen Tag!

Offline Sondi

  • Sandero Kenner
  • ****
  • Beiträge: 238
Re: Elektroroller
« Antwort #13 am: 23. August 2018, 21:11:21 »
Super Bericht  :thanks:
Wünsche Dir ebenfalls sehr viel Freude mit dem tollen Gefährt,
und immer eine unfallfreie Fahrt !!!
DACIA / HYUNDAI -wer mehr bezahlt ist selber schuld !

Offline Mebus

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 99
Re: Elektroroller
« Antwort #14 am: 24. August 2018, 19:29:29 »

Tag 3 (Letzter Bericht)

Fahren im Verkehr

Die Binsenweisheit dass die Sicherheit der Handhabung mit der Übung wächst, trifft natürlich auch hier zu.
Das mitschwimmen im Stadtverkehr funktioniert gut da sich der NIU N1 recht flott bewegen lässt.
Gerade hier ist die sehr gute Beschleunigung von Vorteil.

Ich ertappe mich ab und zu dabei nicht daran zu denken dass sich auch andere auf der Straße bewegen.
Ein Gefühl was ich vom Autofahren so nicht kenne. So muss ich mir immer wieder Einhämmern nicht nur für mich zu denken sondern auch für den anderen, denn die Knautschzone ist ja doch recht gering.

Diesen Effekt schreibe ich dem alter zu, denn man wird wohl deutlich vorsichtiger.
Schade dass man diese jugendliche unbedarftheit verloren hat!

Was noch immer nicht so recht funktioniert ist die Einschätzung bei welcher Geschwindigkeit die Füße herunterzunehmen sind um nicht mit der Straße zu kuscheln. Das sind dann Momente der Unsicherheit.

Aber am Tag 3 fühlt sich alles schon besser an.


Verbrauch

Wie bei allen Verbrauchsangaben wird auch bei dem NIU geflunkert und mit realitätsfernen Parametern hantiert.

Nach 25 km zeigte die Ladeanzeige 48% Akku Kapazität an.

Unter Berücksichtigung von Körpergröße (Luftwiederstand) und Gewicht :) sowie der Tatsache dass ich diverse male eine Straße mit enormen Gefälle hin-aufgefahren bin um auszuloten wie schnell der NIU dort fährt, kann man ausgehen von 40 km Reichweite unter Berücksichtigung einer Akkureserve.

Um die maximale Reichweite von 60 bis 70 km zu erreichen sollte der Fahrer deutlich unter 100 kg wiegen, die strecken nicht zu viel berge beinhalten und die Fahrstufe 2 (ECO-Modus max. 30 km/h) gewählt werden.

Ich halte bei Ausschöpfung des zul. Gesamtgewichtes 40 km Reichweite für sicher erreichbar

Mit dem NIU sollte Akkureserve von 10% bis 20% nicht unterschritten werden da dies 1. nicht der Lebensdauer der Akkus förderlich ist und 2. die Elektronik den NIU ab 7-8% zwangsweise herunter-regelt auf die Fahrstufe 3 mit 18 bis 20 km/h.

Das laden selber geht recht zügig nach ca. 2 Stunden ist der Ladezustand von 48% auf 70% gestiegen.

Beachten sollte man dabei dass das Ladegerät auf einer hitzebeständigen Unterlage liegt, denn es wird sehr heiß was wohl der kompakten Bauweise geschuldet ist.

Die Rekuperationsfunktion brachte übrigens keinen signifikanten Energiegewinn.


Was gibt es zum Abschluss noch als Fazit zu schreiben.

In der weißen Ausführung ist der NIU N1 gut sichtbar im verkehr. Auch aufgrund seines sympathischen und leicht futuristischen Designs wird er gut wahrgenommen, was ja auch ein Sicherheitsaspekt ist. Bis dato habe ich kein Stirnrunzeln bei anderen Verkehrsteilnehmern bemerkt denn der NIU wirkt freundlich wie R2D2.

Der NIU N1 ist der perfekte Kurzstrecken Stadtflitzer da er aufgrund seiner harten Federung gut unterhaltene Straßen benötigt. Ungeeignet ist er m.e.a. für Feld- und Waldwege.

Kein Mensch will täglich seinen Roller aufladen wollen, daher halte ich Tagesstrecken von ca. 10 km für die idealen strecken. Also bei gutem Wetter Brötchen holen 4 km und zum Friseur 6 km (jeweils hin- und zurück) sind ideale strecken um das Auto stehen zu lassen.

Für Berufspendler -die bei Wind und Wetter raus müssen- in größerer Entfernung zur Arbeitsstelle, ist der NIU N1 eher nicht geeignet. Das ergibt sich ja auch schon aus der angegebenen Akku Lebensdauer von 500 bis 600 Ladezyklen, da ist dann schon mal schnell der Akku (1.500,-- €) nach 1,5 Jahren am ende.

Würde ich ihn nochmals kaufen?

Unter den heutigen Voraussetzungen, als Rentner der durch den Kaufpreis nicht zu sehr gebeutelt wird, zum Spaß haben, ja.
01001101 01100101 01100010 01110101 01110011

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----