Autor Thema: Navi-Verkabelung mal anders ( Sandero I )  (Gelesen 745 mal)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1870
  • Sandero II Ambiance 1,2 16V LPG - Klang & Klima -
Navi-Verkabelung mal anders ( Sandero I )
« am: 01. Dezember 2014, 20:11:57 »
Der Bericht stammt zwar vom 1.05.2012, also aus der Hochzeit der Bastelei, soll aber als Bezug zum Thema http://sandero-freunde.de/index.php/topic,142.msg2052.html#msg2052 dienen.

Hallo zusammen!

Während für den Einbauort eines Navis nicht viele Möglichkeiten zur Auswahl stehen (entweder in der Mitte oder links in der Fensterecke, jedenfalls an der WS) sieht es mit der Unterbringung bzw. Anschlussmöglichkeiten für das Ladegerät schon anders aus.

Beliebtester Ort zum Anstöpseln des Ladegerätes ist zweifellos der Zigarettenanzünder. Ox
Bedingt durch die Sperrigkeit von Winkel-USB-Stecker und dem Ladegerät, welche beide nicht durch jede gewünschte Lücke passen, ist dies oft die einzige Möglichkeit.

Mit dem Nachteil der „Aufputzoptik“. Ou

Auch ich hatte schon verschiedenen Einbauorte ausprobiert (z.B. Ladegerät im Sicherungskasten) ,
war aber immer durch die Kabellänge usw. in den Möglichkeiten beschränkt.

Jetziger Einbauort ist und bleibt Mitte der WS.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Bedingung: Vom Kabel darf nur das Stückchen von der WS zum Navi zu sehen sein.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Um den Einbau variabler gestalten zu können, habe ich das Kabel aufgetrennt und mit DC-Buchse bzw. Stecker die Verbindung steckbar gemacht.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Das Kabel verläuft nun zwischen Armaturenbrett und WS, tritt erst wieder unterhalb des Handschuhfaches ans Tageslicht.

Zur Aufnahme des Ladegerätes dient eine Steckdose, welche unter den hinteren Bereich des Handschuhfachs angeschraubt werden sollte.

Da hinten jedoch Kabel nach außen verlegt sind und unklar ist, ob sich im unteren Bereich noch weitere Kabel befinden (evtl. Airbag, Diagnosesteckdose), habe ich mich entschieden, die Steckdose mittels Klebe-Klett-Pads zu befestigen.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Anschluss der Steckdose erfolgt am Zündungsplus, mit 5A fliegend abgesichert.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Hinter den Zusatzinstrumenten befindet sich ein Minus-Knotenpunkt direkt von der Batterie, sowie
ein Zündungsplus-Knotenpunkt von Sicherung Heckheizscheibe.

Die Plus Zuleitung zur Steckdose wird durch einen Schalter in der Mittelkonsole unterbrochen bzw. freigeschaltet.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


Das noch alles ordnungsgemäß isoliert wurde versteht sich von selbst. Prx

Funktionstest nach Montage: Funzt alles wie geplant.

Noch was: Das Klebe-Klett-Pads halten heute, nach fast 3 Jahren immer noch. Pq
Wenn die Klügeren immer nachgeben - wird die Welt morgen von Dummen regiert!

 



Atom Uhr
Kalender >

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----