Autor Thema: Togg  (Gelesen 1921 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2837
  • Sandero 1 - ohne alles
Togg
« am: 28. Dezember 2019, 11:21:26 »
Ab 2022 will die Türkei das landesweit erste eigene Elektroauto produzieren. Jetzt wurde der Prototyp des einheimischen Herstellers TOGG enthüllt.

Um das Auto produzieren zu können, wurde Mitte 2018 das Konsortium mit dem Namen Turkey's Automobile Initiative Group (TOGG) von fünf
Industrieunternehmen gegründet: Anadolu Group, BMC, Kok Group, dem Mobilfunkbetreiber Turkcell und der Zorlu Holding, Mutterkonzern des
TV-Herstellers Vestel. TOGG-Vorstandschef ist der frühere Bosch-Geschäftsführer Gürcan Karakas. Der für das operative Geschäft zuständige
Manager ist Sergio Rocha, der frühere Geschäftsführer von General Motors Korea.

Gäste haben keinen Zugriff , bitte registrieren oder einloggen


TOGG –  technischen Daten:

                          200-PS-Version              400-PS-Version
Antrieb                   Heck                               Allrad
Leistung                 200PS                                400PS
Beschleunigung (0-100km/h)    7,6s                   4,8s
Reichweite    500km                                        500km

In einer Fabrik in der nordwestlichen Provinz Bursa sollen jährlich bis zu 175.000 Fahrzeuge produziert werden, wie die türkische Regierung
mitteilte. Mehr als 4000 Arbeitskräfte sollen dort beschäftigt werden. Die türkische Regierung will das Projekt unter anderem mit Steuernachlässen
unterstützen. Außerdem garantiert der Staat den Kauf von 30.000 Fahrzeugen bis 2035.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 990
  • das meiste Auto/Euro
Re: Togg
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2019, 22:52:15 »
sehr ambitioniertes Projekt der Türken.
Vor allem,  wenn man bedenkt, daß der türkische Staat bis 2035 eine jährlicha Abnahmegarantie von  30000 Stück verspricht.

Leider ist neben einigen Details - kein (voraussichtlicher) Preis bekannt gegeben worden.
Dieser dürfte neben den infrastrukturellen Bedingungen (Ladestationen, Werkstätten, E-Versorgung) eine wichtige Rolle spielen.

Bei den derzeit stagnierenden bzw. rückläufigen Verkaufszahlen in den E-Boom Landern (China, Norwegen, USA),
darf man gespannt sein, wie sich das Auto im nationalen Rahmen schlägt.

 
Willy, der Sparsame

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----