Autor Thema: Corona-virus schränkt Grundrechte ein  (Gelesen 11304 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #60 am: 05. März 2021, 10:34:52 »
Die bisher geltenden Maßnahmen bestehen vorerst noch weiter, jedoch wurde eine Öffnungsstrategie erarbeitet:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/corona6978.jpg
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2105
  • Stepway Prestige TCe 100 - ECO (LPG)
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #61 am: 06. März 2021, 13:15:06 »


Gäste haben keinen Zugriff.
Stepway Prestige TCe 100 ECO-G ( LPG ): Vollausstattung (Media-Nav  Evolution, EPH mit  Rückfahrkamera, Klimaautomatik
 usw.)

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2105
  • Stepway Prestige TCe 100 - ECO (LPG)
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #62 am: 14. März 2021, 19:16:18 »
Gäste haben keinen Zugriff.
Stepway Prestige TCe 100 ECO-G ( LPG ): Vollausstattung (Media-Nav  Evolution, EPH mit  Rückfahrkamera, Klimaautomatik
 usw.)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #63 am: 23. März 2021, 10:31:45 »
Die neuen Corona-Beschlüsse:

Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 gilt:

eine Pflicht, medizinische Masken auch im Auto zu tragen, wenn man eine Person mitnimmt, die nicht dem eigenen Haushalt angehört.
Verpflichtungen, überall dort Schnelltests einzuführen, wo die Abstandsregeln nicht konsequent eingehalten werden können.
Ausgangsbeschränkungen und verschärfte Kontaktbeschränkungen

Die Ostertage sollen genutzt werden, um die dritte Welle zu durchbrechen. Das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben soll über die
Feiertage weitestgehend heruntergefahren werden. Dazu werden der 1. April (Gründonnerstag) und der 3. April (Karsamstag) als zusätzliche
"Ruhetage" definiert.

Private Treffen werden nur mit einem weiteren Haushalt erlaubt, allerdings dürfen maximal fünf Personen teilnehmen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei
nicht mitgezählt. Paare gelten als ein Haushalt.
Ansammlungen im öffentlichen Raum sind grundsätzlich untersagt.
Außengastronomie - sofern sie zuvor wieder öffnen durfte - muss während dieser fünf Tage schließen.
Lebensmittelgeschäfte "im engeren Sinne" dürfen nur am Karsamstag geöffnet werden.
Religionsgemeinschaften werden gebeten, Gottesdienste nur virtuell anzubieten.
Impf- und Testzentren bleiben geöffnet. Erst nach Ostern sollen weitere Lockerungen ermöglicht werden, sofern die Inzidenzzahlen weit genug sinken.

Bei Reisen gibt es zwar kein Verbot, aber einen sehr deutlichen Appell: Auf "nicht zwingend notwendige" Reisen im Inland und auch im Ausland möge
verzichtet werden - "auch hinsichtlich der Ostertage". Für Reisende, die das Land verlassen, gelten dabei weiterhin die Regeln:

Wer aus einem ausländischen Risikogebiet zurückkehrt, muss eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben.
Erst nach fünf Tagen kann die Quarantäne durch ein negatives Testergebnis beendet werden.
Für Hochrisikogebiete, in denen ansteckendere Virusvarianten stark vertreten sind, gilt bereits seit dem 8. März eine 14-tägige Quarantänepflicht, die
auch weiterhin strikt einzuhalten ist.

Am 12. April werden Angela Merkel und die Länderchefs erneut per Videokonferenz über die Lage beraten. Dann wird zu klären sein, welche Wirkungen
die bisherigen Maßnahmen hatten, wie Test- und Impfstrategie voranschreiten - und ob der aktuelle Lockdown nach dem 18. April beendet werden kann.


Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 895
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #64 am: 23. März 2021, 21:41:52 »
das ist alles klar, und sicher auch richtig.

nur

wer kontrolliert das überhaupt! wenn nicht kontrolliert wird, glaubt doch kein mensch dass es wichtig ist.

in den letzten 3 wochen waren wir auf einer holländischen nordseeinsel in einem ferienhäuschen.
- schriftliche bestätigung der bundespolizei dass wir durch D fahren dürften.
- 2 personen. beide geimpft.
- an einen sonntag hin, 3 woche später sonntag zurück.
- keine grenzkontrollen CH/D und D/NL sowie umgekehrt.
- sonntag: autobahnen leer. entspannte fahrt. a81/a61
- quarantaine? wer kontrolliert? natürlich haben wir uns verantwortungsbewust verhalten. masken beim einkaufen, alleine am strand und so. war sowieso alles geschlossen. viel desinfiziert.

wenn ich das theater über mallorca lese, kann ich nur noch grinsen.

bleibt negativ!

 Ov Ov

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #65 am: 24. März 2021, 11:00:38 »
In dieser Situation soll die Eigenverantwortung zum Tragen kommen. Die ist bei uns aber wenig vorhanden. Die meisten Deutschen, siehe z. B.

Arbeitgeber, möchten, daß die Regierung sagt, wie es gemacht wird. Selbst mal denken und handeln ist deshalb für viele von uns zu schwierig.  <;-
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Sandofranz

  • Sandero Profi
  • *****
  • Beiträge: 294
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #66 am: 24. März 2021, 14:00:45 »
 Selbst mal denken.... Or

Wenn ich mich in unserer Stadt umsehe...da hält sich fast niemand an die einfachsten Abstandsregeln!
Es wird nahezu täglich gegen jede der notwendigen Maßnahmen demonstriert, natürlich laut brüllend ohne Abstand und Maske.
Denken...wie denn...womit denn?
Der Hausverstand ist beim Billa geblieben... Pd

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2105
  • Stepway Prestige TCe 100 - ECO (LPG)
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #67 am: 24. März 2021, 15:46:11 »

Gehört zwar nicht zum eigentlichen Thema, trotzdem......

20.000 Querdenker beschweren sich, dass wir in einer Diktatur leben würden.

Liebe Querdenker, in einer Diktatur hätten wir keine 20.000 Querdenker, sondern 20.000 vermisste Personen. Ou
Stepway Prestige TCe 100 ECO-G ( LPG ): Vollausstattung (Media-Nav  Evolution, EPH mit  Rückfahrkamera, Klimaautomatik
 usw.)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #68 am: 25. März 2021, 12:24:12 »
Nur kurz nebenbei  .. 
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Corona-Maske im Auto? Wohin damit ?
« Antwort #69 am: 03. April 2021, 10:55:20 »
Autofahrer sollten immer eine Corona-Maske dabei haben – allerdings nicht im Gesicht, denn das ist am Steuer verboten. Aber wohin mit dem Schutz?

Am Steuer sind selbstgenähte Corona-Masken verboten. Wer sich daran nicht hält, muss mit einem Bußgeld (60 Euro) rechnen. Trotzdem sollte der
Schutz für Mund und Nase immer an Bord sein. Denn selbst bei einem kurzen Tankstopp wird er gebraucht. Aber wohin mit der Maske ?

Am Innenspiegel des Autos jedenfalls hat der Corona-Schutz nichts zu suchen, warnt die Prüfgesellschaft Dekra. Schon vergleichsweise kleine
Spiegelanhänger wie Schlüsselbänder, Duftbäume oder dergleichen sind aus ihrer Sicht gefährlich. Die Maske schränkt nämlich nicht nur das Sichtfeld
des Fahrers und von Hinterherfahrenden ein, sondern sie lenkt auch ab.
Durch das ständige Gebaumel gewöhnt man sich als Autofahrer daran, dass sich am Rand des eigenen Blickfelds immer etwas bewegt. Die Folge
davon ist, dass man Bewegungen außerhalb des Fahrzeugs, etwa von Radfahrern oder Fußgängern am rechten Fahrbahnrand, erst viel später wahrnimmt.

Bewahre Deine Corona-Maske im Auto in einem der Staufächer auf.  Die meisten Autos bieten reichlich Stauraum, außerdem benötigt der
Mund-Nasen-Schutz nur wenig Platz.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline Sandofan

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2105
  • Stepway Prestige TCe 100 - ECO (LPG)
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #70 am: 03. April 2021, 16:23:53 »
Mein Corona-Maske (die, die ich aktuell trage) hat auf der Armaturenbrett-Ablage Platz. Behindert keine Sicht und bringt sich vor dem Aussteigen selbst in Erinnerung.
Zusätzlich habe ich eine original verpackte Ersatz-FFP2 im Handschuhfach.
Man weiß ja nie .... Ou
Sollte aber wie die Gold-Folien-Decke ständiger, griffbereiter Begleiter sein.
Stepway Prestige TCe 100 ECO-G ( LPG ): Vollausstattung (Media-Nav  Evolution, EPH mit  Rückfahrkamera, Klimaautomatik
 usw.)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-Notbremse
« Antwort #71 am: 14. April 2021, 12:44:42 »
Am Vormittag hat das Kabinett die umstrittene Corona-Notbremse aufgelegt. Stimmen Bundestag und Bundesrat noch zu, treten bei
einer hohen Inzidenz bundeseinheitliche Corona-Regeln in Kraft.

Ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen werden die Corona-Regeln ab dem übernächsten Tag
verschärft. Gelockert wird erst wieder, wenn die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt.
 
Private Treffen sollen auf einen Haushalt plus eine weitere Person beschränkt werden. Dabei zählen auch Kinder mit, bei der Begrenzung der Personenanzahl jedoch nicht. Ausnahmen gibt es für die Wahrnehmung des Sorgerechts für Ehe- oder Lebenspartner und Beerdigungen,
für die 15 Teilnehmer erlaubt sein sollen.

Zwischen 22 und 5 Uhr soll in der Nacht eine Ausgangssperre gelten. Als Ausnahmen gelten unter anderem medizinische Notfälle, die
Ausübung des Berufs und die Versorgung von Tieren.

Freizeit- und Kultureinrichtungen wie Schwimmbäder, Clubs, Spielhallen, Kinos oder Theater müssen geschlossen bleiben.
Der Einzelhandel muss schließen, Ausnahmen gelten unter anderem für Supermärkte, Apotheken, Drogerien und Gartenmärkte. Neu
sind in dem Entwurf unter anderem auch Optiker und Hörgeräteakustiker.

Für geöffnete Geschäfte gilt eine Begrenzung von höchstens einem Kunden pro zwanzig Quadratmetern für kleinere Läden unter 800
Quadratmetern. Darüber gilt: ein Kunde pro vierzig Quadratmetern.
In geschlossen Räumen in Geschäften müssen Kunden weiterhin medizinische Masken oder FFP2-Masken tragen.

Sport ist nur allein, zu zweit oder mit dem eigenen Haushalt erlaubt. Ausnahmen gelten für Leistungssportler. Zuschauer bleiben verboten.
Die Gastronomie muss bis auf wenige Ausnahmen schließen oder geschlossen bleiben. Bestellen und Abholen bleibt tagsüber möglich,
ist während der Ausgangssperre aber verboten. Das Liefern von Speisen und Getränken bliebt aber rund um die Uhr erlaubt.

Körpernahe Dienstleistungen werden verboten, es gelten jedoch zahlreiche Ausnahmen: Unter Vorkehrungen wie dem Tragen von
FFP2-Masken dürfen medizinische oder therapeutische Dienstleistungen weiterhin erfolgen, auch der Friseurbesuch bleibt erlaubt. Hierfür
ist jedoch ein negativer Test vorzuweisen.

Im öffentlichen Nah- und Fernverkehr gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Von den Betreibern soll eine Reduzierung der Fahrgastzahlen
auf die Hälfte angestrebt werden. Übernachtungen in Hotels und Ähnlichem zu touristischen Zwecken bleiben verboten.
Die Schulen sollen erst bei einer dreitägigen Inzidenz von über 200 in den Distanzunterricht wechseln.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Maskenpflicht im Auto
« Antwort #72 am: 02. Mai 2021, 08:50:18 »
Daran, dass beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr Gesichtsmasken getragen werden müssen, hat man sich gewöhnt. Doch mit
der Bundesnotbremse werden die nun auch im Auto mancherorts Pflicht.

Mundschutzpflicht, Mindestabstand und Kontaktbeschränkung - ist bekannt. Die aktuell getroffenen Corona-Regeln gelten zum Teil aber
auch für Autofahrer. Wer im Wagen jemanden mitnimmt, der nicht zum eigenen Haushalt gehört, unterliegt nicht nur der Empfehlung,
dass der Mitfahrer eine Maske trägt. In Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von mehr als 100 kann es auch zur Pflicht werden, dass
der Mitfahrende eine medizinische Maske trägt. Für den Fahrer gilt das im privaten PKW nicht.

Grundsätzlich ist eine haushaltsfremde Person im Auto erlaubt. Allerdings gilt die Empfehlung, darauf möglichst zu verzichten. Generell
gilt auch im Auto die bekannte "AHA"-Formel, bestehend aus Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Zwar ist insbesondere der Abstand
im PKW nicht immer einzuhalten, dennoch sollte man ihn so groß wie möglich machen

Wer als Fahrer eine Maske trägt, muss dafür sorgen, dass sein Gesicht erkennbar bleibt, sonst kann ein Bußgeld drohen. Denn wer
sein Gesicht am Steuer des Autos unkenntlich macht, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro rechnen. Augen, Mund und Nase
hinter dem Steuer sollen frei bleiben. Das sogenannte Maskierungsverbot ist seit 2017 in Paragraf 23, Absatz 4 der Straßenverkehrs-
ordnung geregelt. Demnach sind unter anderem auch Karnevalsmasken, Schleier, Burka, Schutzmasken oder auch ein über den
Mund gezogener Schal untersagt.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2739
  • Sandero 1 - ohne alles
Re: Corona-virus-entwicklung
« Antwort #73 am: 09. Juni 2021, 09:28:59 »
Eigentlich können in Deutschland Impfwillige ab 12 Jahren seit Montag einen Impftermin vereinbaren - die Impfpriorisierung wurde
aufgehoben. Doch in der Realität sieht es oft anders aus. Termine für die Erstimpfung sind rar. Noch herrscht Impfstoffknappheit.
Das führt nicht nur bei Impfwilligen zu Frust. Auch die niedergelassenen Ärzte und das Personal in den Praxen stehen vor enormen
Herausforderungen.

Wer sich indes bereits impfen lassen konnte und den vollständigen Impfschutz erreicht hat, kann sich ab Montag in den ersten
Apotheken den digitalen Impfpass ausstellen lassen. Die Applikation für das Smartphone - "CovPass" - soll noch früher in den
App-Stores zur Verfügung stehen.

Derweil geht die Masken-Affäre um den Bundesgesundheitsminister weiter. Spahn wird vorgeworfen, er habe minderwertige Masken
an Menschen mit Behinderung und Obdachlose verteilen wollen - Vorwürfe, die Spahn entschieden von sich weist. Während die SPD
schon Rücktrittsforderungen stellte, verteidigen ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel und CDU-Chef Armin Laschet. Nach "Bild"-
Informationen sagte Merkel in der Präsidiumssitzung : "Wenn ich sehe, was mit Jens passiert: Das entbehrt wirklich jeder Sachgrundlage."
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

Offline heinz

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 895
Re: Corona-virus schränkt Grundrechte ein
« Antwort #74 am: 09. Juni 2021, 18:44:49 »
warum wird doch alles zu einem hype hochgeblasen?

- digitaler impfpass? ich habe seit februar ein papierchen vom gesundheitsamt mit qr code. hat noch nie jemand sehen wollen. und ein app-fähiges fone habe ich ja sowieso nicht.
- wenn jetzt danach gerufen wird, den gesundheitminister wegen einer nicht bewiesenen lapaile nach hause zu schicken, dann würde ich zuerst mal euer verkehrsminister wegen bewiesenen verfehlungen in die sahara verfrachten.  :police: :police:

 OO OO

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----