Allgemein > Verkehr

lieber sandero als porsche

(1/1)

heinz:
https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/elektroautos-und-suv-dominieren-der-fahrspass-bleibt-auf-der-strecke-a-dad593ad-08b3-4bf2-b829-61a46a0b5d8f

alles spricht für einen 11-jährigen sandero 1 mit 320tkm drauf.

es gibt ein riesen ABER:

jetzt im sommer sind die schönen strassen total voll. mit autos, motorräder, camper, wohnwagen. sogar eine motorradfahrt über die berge ist kaum noch lustig. ein riesen stau.

 OO OO

Willy:
Ich finde die Kolumne in zweifacher Sicht unpassend und falsch.
1. Die Autoindustrie ist NICHT bestrebt umweltverträgliche Autos zu produzieren sondern NUR Umsatz und Gewinn mit den Autos zu generieren.
    Deshalb werden Highend Boliden an den Start gebracht - damit der darunterliegende SUV und Oberklasse-Limousine als erreichbares Statussymbol etabliert werden können.
    Die überbordenden "Assistenz- und Komfortsysteme"  haben schon lange das eigentliche Fahrgefühl gekillt.
    Der Motor ist kaum noch zu hören, das Fahrbahngefühl wird weggefedert, Lenken ist mit einem Finger möglich,....
2. Warum wird als Vergleich kein Eselskarren herangezogen ?
    Da hat man alles wirklich in "natura"  und auch noch umweltfreundlich.
    Vernünftige Fortbewegungsmittel müssen nicht mehr schon mit 2 Personen halb überladen sein  oder an der kleinsten Steigung mit den letzten Reserven kämpfen. 

 schade ums Papier.
Es hat auch der "Qualitätsjournalismus" so seine Aussetzer.
Leider , für mein Verständnis, zu häufig.....

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln