Autor Thema: Haltbarkeit von Motoröl  (Gelesen 104 mal)

Offline altamm

  • admin
  • *****
  • Beiträge: 2792
  • Sandero 1 - ohne alles
Haltbarkeit von Motoröl
« am: 14. Januar 2022, 09:48:08 »
Gerade Besitzer älterer Autos mit etwas höherem Ölverbrauch haben gern etwas Motoröl in Reserve. Ewig lagern sollte es aber nicht –
denn auch der Schmierstoff kann verderben.

Ob vor längeren Ausfahrten mit dem Klassiker oder Touren mit dem Alltagsauto: Ein kleiner Ölvorrat im Kofferraum und in der Schraubergarage
ist praktisch. Doch ewig haltbar ist Öl nicht.
Einen fälligen Termin zum Ölwechsel solltet Ihr durch regelmäßiges Nachfüllen nicht unnötig lange aufschieben.
Als Richtwert gelten drei bis fünf Jahre für geschlossene Dosen. Ist die Büchse einmal geöffnet, sollte sie binnen eines halben Jahres aufgebraucht werden.

Das Öl sollte eine gelbe bis hellbraune Färbung haben und recht klar sein. Wenn Motoröl falsch gelagert wird, kann Regen- und Kondenswasser in
den Behälter eindringen und sich mit dem Öl vermischen. Dann wird es trüb und milchig. Auch Bestandteile der beigefügten Additive
können sich herauslösen und sich in Form von Flocken oder gelförmig absetzen. Auch ein trüber Schleier im Öl ist ein entsprechender Hinweis.
Dann kann das Öl einen Teil seiner Wirksamkeit verlieren. Deshalb solltet Ihr altes Öl keinesfalls verwenden.
Sandero 1.4 MPI - 2009 / http://www.armin-saar.de/

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----