Autor Thema: Geburtstag ?? Hier ??  (Gelesen 1343 mal)

Offline diesonja

  • Forumputze
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 722
Geburtstag ?? Hier ??
« am: 05. August 2014, 18:59:45 »
Geliebt und respektiert, verflucht und attackiert: Die Ampel wird 100 Jahre alt. Eine Gratulation:

Heute sind die Rot-Gelb-Grün-Signale weltweit aus keinem Stadtbild mehr wegzudenken. Vor 100 Jahren, am 5. August 1914,
wurde in Cleveland die erste elektrische Verkehrsampel installiert. Sie zeigte allerdings nur zwei Farben: Grün und Rot. In der
Frühzeit des Automobils war das Navigieren über Straßen eine chaotische Angelegenheit: Fußgänger, Radfahrer, Reiter und
Straßenbahnen wetteiferten mit Autos um die Vorfahrt.

Um dem Herr zu werden und ein "Signal zu setzen", stellte die American Traffic Signal Company 1914 an der Kreuzung East 105th Street
und Euclid Avenue in der US-Stadt Cleveland eine Ampel auf.
Sie hatte rote und grüne Lichter und wurde von einem Bediensteten der Stadt gesteuert.

Seit hundert Jahren ist die Ampel nicht nur Technik und unverzichtbarer Teil des nächtlichen Lichtdesigns der Innenstädte.
Sie stellt ebenso lange schon die überwachende und strafende Autorität des Staates dar. Nachts um drei an einer gottverlassenen
Kreuzung: Der einzige Pkw weit und breit wartet auf Grün. Kann man so blöd sein? Ja, zumindest in Deutschland, wo selbst vor
einer defekten Ampel die Verkehrsteilnehmer fünf Minuten warten (müssen! – so sagt es das Gesetz).

Die Gegenbewegung lebt. Durch die Einführung der Rechtsabbiegeregelung (der grüne Pfeil) darf ausgerechnet in so braven
Ländern wie den Niederlanden, Belgien und Deutschland täglich zigtausendmal der roten Autorität getrotzt werden.
Trotzig hält sich auch die Figur des Schülerlotsen, die gerade 60 wird. Der Graus aller verkehrstechnischen Planer
allerdings ist der auf Blickkontakten, Gesten und Freundlichkeit beruhende Kreisverkehr.

Er nimmt der Ampel Kreuzung um Kreuzung weg. Zudem gilt ein Kreisverkehr als sicherer, weil Autofahrer abbremsen müssen.
Bei mehrspurigen Straßen sind Ampeln allerdings nach wie vor unumgänglich.

Gäste haben keinen Zugriff.
Sandy 1.4 - Bj.2010 - gebraucht erworben.  Cooooles Auto :-))

Offline Lumpi-Fahrer

  • Sandero Freund
  • **
  • Beiträge: 45
Re: Geburtstag ?? Hier ??
« Antwort #1 am: 09. August 2014, 20:33:25 »

... Der Graus aller verkehrstechnischen Planer
allerdings ist der auf Blickkontakten, Gesten und Freundlichkeit beruhende Kreisverkehr

....



Nööö:

Kreisverkehr ist ganz einfach: wer drin ist hat Vorfahrt, wer rein will muß warten.
Und auch wenn die "Fahrtrichtungsanzeige" völlig aus der Mode gekommen ist (bzw. deren Benutzung): beim reinfahren muß man nicht blinken, beim rausfahren schon... ???
Dacia Sandero 1.4 MPI Ambiance Plus mit nachgerüsteter Landi-Renzo Gasanlage, EZ 07/2009

Offline Pandur

  • Sandero Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 62
Re: Geburtstag ?? Hier ??
« Antwort #2 am: 23. April 2015, 19:49:51 »
Ich bin auch ein Fan vom Kreisverkehr, wie oft steht man vor
einer roten Ampel und könnte mangels Verkehrsaufkommen
eigentlich fahren, darf es aber nicht.  Pd
Sehe aber leider auch zu oft Blinkmuffel, welche ihre
Absicht den Kreisverkehr zu verlassen, nicht anzeigen.

Gruß Pandur

Offline Willy

  • Sandero Meister
  • ******
  • Beiträge: 871
  • das meiste Auto/Euro
Re: Geburtstag ?? Hier ??
« Antwort #3 am: 24. April 2015, 00:15:23 »
Zitat: Bei mehrspurigen Straßen sind Ampeln allerdings nach wie vor unumgänglich.  <Zitatende>

Das dem nicht so ist kann man in Frankreichs Hauptstadt bewundern.
Dort gibt es  (meines wissens) mehrere mehrspurige Kreisverkehre, die besonders bei durchfahrenden Touristen 
für Schweißausbrüche sorgen.
Aber eigentlich ist alles ganz einfach:  innen vor außen und drin vor rein.
Man sollte nur nicht zaghaft sein, auch nicht mit einem neuen Auto.

Dem Mutigen gehört die Welt, aber am längsten Überleben die Feiglinge....

Willy, der Sparsame

 

Uhr Generator Weiter Zum

Impressum-->---Datenschutz-->--Kontakt

Unsere Partner: -----dustercommunity-----armin-saar-----